Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.02.2021, 06:16   #1300
JRabbit
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2016
Beiträge: 1.926
Standard AW: 2021 Olympus Imaging: Neustart unter JIP als OMDS (OM-digital Solutions)

Zitat:
Zitat von herby3 Beitrag anzeigen
Ich kann mich in einen Einsteiger nicht so hineindenken.

Glaubt ihr, dass er vom Marketing eher in
1. die Größe des Sensors "hineinfällt"
oder nicht doch eher in
2. Anzahl der Pixel, Anzahl der Auslösungen pro Sekunde, Brennweitenspanne des Objektives, maximale Brennweite des Objektives und eventuell noch Lichtstärke (weil die am Objektiv oben steht)?

Wie ich als Einsteiger vor ca. 20 Jahren meine erste digitale Videokamera gekauft habe (war in der Preisklasse so um die Euro 1.400,--, also auch schon gehobene Klasse) war mir die Sensorgröße egal. Also bei mir war es klar Punkt 2.
Vor 20 Jahren war das noch ganz anders. Damals gab es noch nicht einmal digitales Kleinbild und war dann bis vor etwa 10 Jahren für viele unbezahlbar. Warum sollte sich das Marketing also groß um erwas bemühen dss garnicht verkauft werden kann. Bei Videokameras noch dazu, spielt die Sensorgröße heute noch kaum eine Rolle, aber die werden auch kaum mehr verkauft.

Heute aber, wo die Sensoren günstiger sind, ist es für Hersteller ein ebenso wichtiges Argument wie Megapixel.

Für Olympus sind aber alle von dir genannten Punkte ins negative gedreht. "Sensor zu klein, Auflösung zu gering, Brennweite und vor allem Brennweite muss man mit Äquivalenz umrechnen."
JRabbit ist offline