Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.03.2021, 17:58   #6
01af
Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2007
Beiträge: 5.850
Standard Re: Welche Kamera und welche Objektive?

Zitat:
Zitat von FT150 Beitrag anzeigen
Selten ein so dummes Zeug gelesen!
Was man nicht verstehen kann, erscheint oftmals dumm ...

.
Zitat:
Zitat von FT150 Beitrag anzeigen
Was hat eine digitale Spiegelreflex mit Film zu tun?
Muß man dir das wirklich erst erklären!?

Das Spiegelreflex-Prinzip ist sinnvoll für Film. In der digitalen Version (mit CMOS-Sensor) ist's so sinnvoll wie Joch und Deichsel an einer Motorkutsche.

.
Zitat:
Zitat von FT150 Beitrag anzeigen
Was haben alte Objektive mit DSLR zu tun?
Da alte Wechselobjektive in der überwältigenden Mehrzahl der Fälle für Spiegelreflexkameras gemacht sind, wäre es zur Verwendung an einer Digitalkamera sinnvoll, eine solche zu wählen, an die sie direkt dranpassen – also eine DSLR mit entsprechendem Objektivanschluß.

.
Zitat:
Zitat von FT150 Beitrag anzeigen
Wo liegt der Ärger beim Klappspiegel?
Ja – wenn du nicht einmal weißt, wie das einäugige Spiegelreflex-Prinzip funktioniert, warum mischst du dich dann überhaupt hier ein?

.
Zitat:
Zitat von FT150 Beitrag anzeigen
Du betreibst hier ständig DSLR-Bashing aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen!
Ich benutze Spiegelreflexkameras seit 40 Jahren und spiegellose Systemkameras verschiedener Art seit zehn Jahren. Daher kann ich die Vor- und Nachteile wohl mittlerweile beurteilen. Der Klappspiegel ist eine gute, aber keine perfekte Lösung, wenn die Nebenbedingungen einen solchen erfordern. Sonst überwiegen seine Nachteile. Wer also heute ein digitales Kamerasystem neu anschafft und dabei keine Rücksicht auf Altlasten nehmen muß, sollte sich diesen Klotz nicht ohne Not ans Bein binden.
__________________
Was ist rassistischer als die absurde Idee, Literatur schwarzer Autoren dürfe nur von Schwarzen übersetzt werden?
01af ist offline   Mit Zitat antworten