Thema: Systementscheidung Beratung bei Objektiv oder Kamera
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.03.2021, 12:37   #2
Superscore
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 06.10.2020
Beiträge: 178
Standard AW: Beratung bei Objektiv oder Kamera

Zitat:
Zitat von M__CP Beitrag anzeigen
Ich weiß hier allerdings nicht, ob man dort wirklich gute Schärfe erwarten kann bei 300mm! Und wenn ja, liegt es eher an der Kamera, dem Objektiv, oder dem Fotografen? Gerne eure Meinung dazu!)
Ich denke, es ist von allem etwas. Insbesondere ist die Erwartungshaltung zu anspruchsvoll. Es ist ohne weiteres nicht erkennbar, ob da ggf. Bewegungsunschärfe vorliegt, ob die Schärfentiefe zu gering ist (ggf. die Blende weiter schließen!), oder ob das Objektiv wirklich dort unscharf ist.

Fakt ist, dass ich u.a. genau dieselbe Kombi (60D + Tamron 70-300 VC) hier habe und ausgesprochen zufrieden damit bin. Die Bilder sind der Regel knackscharf. Allerdings bin ich auch kein Pixelpeeper, das ist I-Tüpfelchen hier, denn bei normaler Auflösung siehst Du das nicht, da muss man schon auf 100% hineinzoomen. Frage ich mich: wozu?! Nur um unglücklich zu sein, dass dann der Radar unscharf erscheint?

Ich glaube persönlich NICHT, dass Du Dich mit den vorgestellten Objektiven entscheident verbesserst. Die sind alle am ganzen langen Ende relativ unscharf und bieten dort keine Bestleistung an. Wennn Du wirklich große Telebrennweiten benötigst und knackscharf dazu, dann bleiben wahrscheinlich nur Festbrennweiten übrig, die kosten allerdings im anvisierten Bereich (600mm?!) ein "Schweinegeld". Ehrlich gesagt, mit normalen Günstigzooms gewinnst Du kaum etwas gegen das Tamron 70-300, insbesondere ist auch 400m nur zahlenmäßig deutlich mehr, in der Realität wirst Du ggf. enttäuscht sein, wie wenig das ausmacht.

Eine andere Frage wäre, ob Du ggf. auf mft umsteigst und dort das Panasonic 100-400 einsetzt, das ist wahrscheinlich bis zum Ende knackscharf und auf Grund des Cropfaktors stehen Dir äquivalente 800mm zur Verfügung. Ich habe das Objektiv aber nicht, vielleicht gibt es hier jemanden, der mehr dazu sagen kann. Das würde ich in jedem Fall mal ausprobieren.

P.S.: Noch etwas - wenn Du auf sehr große Entfernungen fotografierst, kommt leider auch die Atmosphäre zum Tragen, die Luft und Verschmutzung verschleiern das Motiv, dagegen ist gar kein Kraut gewachsen. Auf sehr große Entfernungen werden Fotos oft milchig oder verzerrt.

Geändert von Superscore (19.03.2021 um 12:41 Uhr)
Superscore ist offline   Mit Zitat antworten