DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Allgemein

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.04.2021, 13:14   #71
Andronicus
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 435
Standard AW: verrückte Idee ?! Sony Alpha II als 2. CAM zu MFT

Zitat:
Zitat von mftGuru Beitrag anzeigen
... Ich denke jeder hat eine andere Meinung und ist auch gut so, aber es wurde auch klar das meine Idee jetzt NICHT Grundsätzlich komplett daneben oder "dumm" ist. Wie schon geschrieben werde ich es höchstwahrscheinlich mal mit der Sony probieren. ...
Nö, dumm ist das nicht. Mal was anderes ausprobieren ist immer gut.
Würde auch gerne mal ne Oly ausprobieren, allerdings ohne Geld dafür investieren zu müssen. Nur mal so zum spielen . Aber ich bin zufrieden bei Sony, insofern würde sich ein erneutes Geldausgeben für mich nicht lohnen.

Wenn es das Kit-Objektiv für wenig Geld mit dazu gibt würde ich es auch an Deiner Stelle nehmen. Beim Wieder-Verkauf ist es nicht schlecht wenn gleich was mit dabei ist. Aber auch für Dich. Zum reinen testen der Kamera ist es ausreichend.

Mit dem Tamron 28-75 machst Du nichts falsch.
Bei Festbrennweiten 35mmf2.8 bzw. 28mm f2.0, schön klein, leicht. Je nachdem was Du bevorzugst.

Hier wurde ja auch schon mal der Vorschlag bezügl. manueller Objektive gebracht. Auch eine Überlegung wert. Für mich ist es entspannend manuell zu fokussieren, ich überlege, verändere evtl. etwas bevor ich auslöse. (einigen anderen ergeht es so ähnlich).

Mit Adaptieren lässt sich Geld sparen. Auf die Seite von Philipp wurde ja schon mehrfach hingeweisen - das möchte ich jetzt nicht wiederholen

Egal wie Du Dich entscheidest. Weiterhin gutes Licht für tolle Fotos
__________________
.



-----------------------------------------------------------------------------------------------
Sony A7III & sonstiges Gedöns
Andronicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 14:09   #72
Schluckspecht
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2004
Beiträge: 175
Standard AW: verrückte Idee ?! Sony Alpha II als 2. CAM zu MFT

Ich finde die Idee auch gut.
Du könntest es auch mit einer (gebrauchten) A7R II probieren. Die hat nen wirklich tollen Sensor.....
Manchmal gibts auch gebrauchte und selektierte Objektive hier im Gebrauchtmarkt.

Viel Spaß auf jeden Fall
__________________
Meine Bilder können nach Belieben "getunt" und hier im Forum wieder eingestellt werden.......
Schluckspecht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2021, 22:57   #73
lasser
Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Apolda
Beiträge: 49
Standard AW: verrückte Idee ?! Sony Alpha II als 2. CAM zu MFT

Ich würde auch empfehlen eine A7R II, evtl. gebraucht zu nehmen, anstatt der A7II. So habe ich es seit Dezember, um mich bei Low Light, Landschaft oder beim croppen zu verbessern. Als Objektiv habe ich mir das Tamron 17-35 2,8-4 OSD dazu gekauft, da der Metabones V Adapter schon vorhanden war. Seitdem habe ich viel Spaß mit den 42 MP.
Bei Low Light habe ich im Vergleich zur E-M1 II 2 Stufen ( plus Croppotential )gewonnen - aber nur bei bewegten Motiven (kürzer als 1/50 s).
Bei Gegenlicht / sehr starken Kontrasten kann ich ca. doppelt so stark nachträglich aufhellen.

Für mich ist das ein Erfolg und die Kamera darf bleiben und bekommt ihre 30% Einsatzzeit. Den Rest teilen sich die anderen Kameras.

Was ich sehr interessant finde: Mit dem gleichen Objektiv (Canon Mount) liefert ein Crop an der A7R II mehr Details, wie die 100% an der E-M1 II - d.h. wenn ich mir die A7R III oder IV gekauft hätte, hätte ich noch den actiontauglichen AF mit an Bord und könnte mich von "vielem" trennen.

Gruß Sebastian

Geändert von lasser (10.04.2021 um 19:41 Uhr)
lasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2021, 07:53   #74
lonely0563
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2008
Beiträge: 4.722
Standard AW: verrückte Idee ?! Sony Alpha II als 2. CAM zu MFT

Zitat:
Zitat von lasser Beitrag anzeigen
Ich würde auch empfehlen eine A7R II, evtl. gebraucht zu nehmen, anstatt der A7II. So habe ich es seit Dezember, um mich bei Low Light, Landschaft oder beim croppen zu verbessern. Als Objektiv habe ich mir das Tamron 17-35 2,8-4 OSD dazu gekauft, da der Metabones V Adapter schon vorhanden war. Seitdem habe ich viel Spaß mit den 42 MP.
Bei Low Light habe ich im Vergleich zur E-M1 II 3 Stufen gewonnen - aber nur bei bewegten Motiven (kürzer als 1/50 s).
Bei Gegenlicht / sehr starken Kontrasten kann ich ca. doppelt so stark nachträglich aufhellen.


Für mich ist das ein Erfolg und die Kamera darf bleiben und bekommt ihre 30% Einsatzzeit. Den Rest teilen sich die anderen Kameras.

Was ich sehr interessant finde: Mit dem gleichen Objektiv (Canon Mount) liefert ein Crop an der A7R II mehr Details, wie die 100% an der E-M1 II - d.h. wenn ich mir die A7R III oder IV gekauft hätte, hätte ich noch den actiontauglichen AF mit an Bord und könnte mich von "vielem" trennen.

Gruß Sebastian
Das solltest Du mal erklären.... Ich habe beide Kameras parallel und komme auf ca. 1,5 Blendenstufen Rauschunterschied.... wie DXOMark im übrigen auch... Bei der Dynamik hat die Sony 1 Blende Vorteil... Und dass der Crop an der Sony mehr Auflösung bringt als die M1 Mark II liegt wohl eher am Objektiv, das die Auflösung an mft (halbe Fläche im Vergleich zum APS-C Crop der Sony) nicht schafft. Mit einem Nativen guten Objektiv wie z.B. dem 12-100 hatte ich etwas mehr Auflösung an der Olympus im Vergleich zum Crop an der Sony mit dem Tamron.....

Ist schon Klasse, was Olympus aus dem kleinen Sensor raus kitzelt...
__________________
Gruß lonely0563

Geändert von lonely0563 (10.04.2021 um 07:57 Uhr)
lonely0563 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 10.04.2021, 19:07   #75
cp995
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 25.705
Standard AW: verrückte Idee ?! Sony Alpha II als 2. CAM zu MFT

Zitat:
Zitat von lasser Beitrag anzeigen
...
Was ich sehr interessant finde: Mit dem gleichen Objektiv (Canon Mount) liefert ein Crop an der A7R II mehr Details, wie die 100% an der E-M1 II - d.h. wenn ich mir die A7R III oder IV gekauft hätte, hätte ich noch den actiontauglichen AF mit an Bord und könnte mich von "vielem" trennen...
Klar, der große Sensor hat natürlich viel mehr Vorteile gegenüber kleinen Sensoren, als sich es andere aufgrund der DXO Labortests versuchen "schön zu reden".
__________________
Viele tolle und prämierte Fotos der Vergangenheit wurden mit "schlechteren" Kameras als den heutigen gemacht ...
cp995 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2021, 19:10   #76
lasser
Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Apolda
Beiträge: 49
Standard AW: verrückte Idee ?! Sony Alpha II als 2. CAM zu MFT

Ich habe nicht den APS-C Crop der A7R II genommen, sondern mit gleicher Brennweite fotografiert, als Raw entwickelt und dann so lange am Bildschirm gezoomt, bis es bei der E-M1 II pixelig wurde. Dann das Gleiche bei der A7R II - an der gleichen Stelle sehe ich im Bild der A7R II mehr Details (entsprechendes Motiv vorausgesetzt). Es kann sein, dass das eingesetzte Objektiv die hohe Flächenauflösung der E-M1 II nicht voll bedienen kann, aber weniger Details sollten doch nicht zu sehen sein?

Bei meinem ISO-Test habe ich mit gleichem Bildausschnitt (doppelte Brennweite an der A7Rii) fotografiert und mich an beiden Kameras von ISO 3200 bis ISO 25600 gesteigert.

Danach die Bilder mit DXO Deep Prime entrauscht (von beiden Kameras) und das ISO 25600 Bild der A7R II rauscht so wie das ISO 6400 Bild der E-M1 II.

Falls wir das weiter diskutieren wollen, sollten wir ein passendes Thema dazu erstellen.

Gruß Sebastian

Geändert von lasser (10.04.2021 um 19:39 Uhr) Grund: Schreibfehler
lasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2021, 19:16   #77
lonely0563
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2008
Beiträge: 4.722
Standard AW: verrückte Idee ?! Sony Alpha II als 2. CAM zu MFT

Zitat:
Zitat von lasser Beitrag anzeigen
Ich habe nicht den APS-C Crop der A7R II genommen, sondern mit gleicher Brennweite fotografiert, als Raw entwickelt und dann so lange am Bildschirm gezoomt, bis es bei der E-M1 II pixelig wurde. Dann das Gleiche bei der A7R II - an der gleichen Stelle sehe ich im Bild der A7R II mehr Details (entsprechendes Motiv vorausgesetzt). Es kann sein, dass das eingesetzte Objektiv die hohe Flächenauflösung der E-M1 II nicht voll bedienen kann, aber weniger Details sollten doch nicht zu sehen sein?

Bei meinem ISO-Test habe ich mit gleichem Bildausschnitt (doppelte Brennweite an der A7Rii) fotografiert und mich an beiden Kameras von ISO 3200 bis ISO 25600 gesteigert.

Danach die Bilder mit DXO Deep Prime entrauscht (von beiden Kameras) und das ISO 25600 Bild der A7R II rauscht so wie das ISO 6400 Bild der E-M1 II.

Falls wir das weiter diskutieren wollen, sollten wir ein passendes Thema dazu erstellen.

Gruß Sebastian
Brauchen wir nicht zu diskutieren, habe beide Kameras und auch Photolab 4... Ich kenne den Unterschied genau...
Im übrigen sind es von ISO 6400 zu ISO 25600 genau 2 Blendenstufen, keine 3.....
__________________
Gruß lonely0563
lonely0563 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2021, 19:21   #78
lasser
Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Apolda
Beiträge: 49
Standard AW: verrückte Idee ?! Sony Alpha II als 2. CAM zu MFT

Sorry, ich habe den Fehler bemerkt und es korrigiert.

Warum hast du beide Kameras? Für was nutzt du die A7R II, was du mit der E-M1 II nicht machst?
lasser ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.04.2021, 11:11   #79
fuvo
Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2005
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 33
Standard AW: verrückte Idee ?! Sony Alpha II als 2. CAM zu MFT

Moin,

Ich bin gerade zurück von Vollformat auf MFT. Ich kam über mehrere Systeme von APSC Size zur Olympus OM-D E-M5II mit dem 12-40mm F2,8, dem 25mm F1,2 und dem 45mm F1,8. 

Irgendwie hat mich das Vollformat aber doch immer wieder gereizt und so habe ich mir vor zwei Jahren eine Sony Alpha 7 II mit einem sehr guten (es gibt davon wohl auch schlechtere) Sony Zeiss 24-70mm F4, einem Sony Zeiss 55mm F1,8 und einem Sony 35mm F1,8 zugelegt.

Vorweg noch - ich fotografiere hauptsächlich Natur, Landschaft und Portraits im Familienkreis.

Die Bildqualität war schon sehr gut, aber das Handling und die Haptik von Kamera und Objektiven so lala. Ganz schlimm, das Fokuspunkt umsetzen mit dem Drehrad. Drückt man in eine Richtung versetzt man den Fokuspunkt. Dreht man dabei auch nur ein bisschen am Rad, verändert man die Größe des Fokuspunktes. Was ich geflucht habe.

Schnell habe ich das Handling und die Haptik der OM-D vermisst. Und auch die Bilder - ich fand die aus der Oly Klasse. Auf keinen Fall schlechter als die der Sony. Irgendwie plastischer.

Beim Portraits fotografieren war es zwar schon ein Unterschied was den Verlauf der Schärfentiefe angeht. Aber zu dem 25 F1.2 von Olympus auch wieder nicht so extrem. 
Um die Effekte haben zu können, die oft so Megacool aussehen, da hätte man ganz andere Linsen gebraucht. Diese wären erstens sündhaft teuer und extrem groß gewesen. 
Kam für mich nicht in Frage, denn wie oft braucht man denn genau das? Ich für mich gar nicht. Wie oft hätte ich damit fotografiert? Nicht so oft. Denn für mich macht das nur in wenigen Situationen Sinn - viel mehr mag ich es, wenn man ein schönes Bokeh hat und dennoch etwas Kontext aus der Umgebung mitbekommt. Ein komplett bunt verlaufener Hintergrund, das passt nicht so oft.

Was mir auch fehlte waren die genialen Funktionen die Olympus einbaut: Fokus Stacking und Live Composite.

Im Endeffekt hat mir das alles geholfen herauszufinden, was für mich am Besten passt und aus diesem Grund habe ich seit 3 Wochen wieder eine Olympus OM-D E-M1II mit (vorerst) 12-40mm und dem 25mm F1,2.

Die Bildqualität? Ja, MFT rauscht leicht mehr aber stört das? Nope, mich nicht und ich liebe gute Bildqualität! 
Für mich ist die Bildqualitätsdiskussion in 90% aller Fälle rein esoterisch. Bei den allerwenigsten kommt es im Endeffekt wirklich darauf an.

Von daher, wenn es Dich juckt, dann probiere es aus. Manchmal muss man eine kleine System Odysse durchlaufen um herauszufinden, was einen am meisten zufriedenstellt. 
Gute Bildqualität liefern die meisten Systeme mit den richtigen Optiken. Ob 20 oder 24MP, das ist eigentlich egal.

PS: Worüber ich auch froh bin: Ein unkomprimiertes RAW aus der SONY braucht satte 50MB. Das fand ich schon krass. Die aus der E-M1 MarkII ca. 20MB.
__________________
flickr
fuvo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2021, 15:58   #80
lasser
Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Apolda
Beiträge: 49
Standard AW: verrückte Idee ?! Sony Alpha II als 2. CAM zu MFT

Zu deiner Ausführung wird kaum jemand was gegenteiliges behaupten können, die A7 II hat noch den alten A99 Sensor mit Tiefpassfilter. Dort wirst du in niedrigem ISO keinen Auflösungsvorteil sehen und in hohem ISO kaum Rauschvorteil.

Aus diesem Grund habe ich dem Fragesteller auch mindestens die "RII" empfohlen, damit der Unterschied sichtbar wird.
Das unkomprimierte Raw der RII ist größer als 80 MB.

Gruß Sebastian

Geändert von lasser (11.04.2021 um 16:03 Uhr)
lasser ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
festbrenntweite , olympus em1 ii , sony α alpha 7 ii


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Allgemein
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:23 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de