DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.12.2022, 22:18   #31
Prosecutor
Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2008
Beiträge: 3.115
Standard AW: gebrauchte Kamera für Einsteiger

Panasonic G6 (ca. 110 €) und Olympus 45mm/1.8 (ca. 130 €). Für Landschaft noch ein Kitobjektic 14-42mm für 50 €. Macht insgesamt ca. 290 €.
__________________
flickr

Geändert von Prosecutor (01.12.2022 um 22:40 Uhr)
Prosecutor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2022, 23:24   #32
Ramram67
Gesperrter Account
 
Registriert seit: 27.05.2022
Beiträge: 485
Standard AW: gebrauchte Kamera für Einsteiger

Zitat:
Zitat von ruedidslr Beitrag anzeigen
Yo, die G91 steht nicht in der Liste...
Das stimmt nicht, Du hast sie nur übersehen. In der Liste sind die G9, G90 und G91, G95 und G99 nicht in Serie der G85 aufgeführt, sondern im Anschluss an die FZ85. Sie stehen aber alle in der Liste.

Yo.
Ramram67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2022, 07:48   #33
pzinken
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2014
Ort: Köln
Beiträge: 715
Standard AW: gebrauchte Kamera für Einsteiger

Zitat:
Zitat von Chris_HN Beitrag anzeigen
...
Und ja, ich denke mit Auslösungen und dem Zustand verhält es sich ein wenig wie mit den Autos: 200000km und gepflegt in 3 Jahren ist mir auch lieber als 30000 km in 10 Jahren ohne jeden Service. ...
Mach dich diesbezüglich nicht verrückt. Wer heute eine gebauchte, ältere DSLR verkauft, hat diese vermutlich nur gelegentlich genutzt. Bei ernsthaften Ambitionen hätte auch ein Hobbyfotograf längst eine neuere Kamera
Außerdem: fragt man mal herum findet man kaum jemanden, dessen Kamera wegen zu vieler Auslösungen kaputt gegangen wäre.

Zum Thema welche Marke, welches Sensorformat, DSLR oder DSLM usw. mach dich ebenfalls nicht verrückt. Die Idee, eine gebrauchte DSLR mit einem Standardzoom für kleines Geld zu kaufen, um damit überhaupt erstmal anzufangen, finde ich nicht verkehrt. Lernen lässt sich mit jeder Kamera, ob du irgendwann etwas anderes brauchst, sei es Objektive oder auch Kamera, kann niemand jetzt beantworten.
pzinken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2022, 08:05   #34
Horseshoe
Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: D-Frankfurt am Main
Beiträge: 6.252
Idee AW: gebrauchte Kamera für Einsteiger

Ich denke auch, dass bei diesem recht kleinen Budget eine gebrauchte DSLR den besseren Gegenwert liefert und man gleichzeitig auch halbwegs zukunftssicher bedient ist, wenn das Hobby mittel- und längerfristig Spaß macht und man dann bereit ist, bei Interesse irgendwann mehr Geld vielleicht auch für eine "Spiegellose" von Canon oder Nikon ausgeben zu wollen.

Dabei wäre meine Empfehlung zu Anfang der bestmögliche Body zunächst mit Kit-Objektiv, den man für das Budget gebraucht bekommen kann. Wenn's dann Spaß macht, kauft man nach und nach weitere Objektive, die die Möglichkeiten erweitern.
__________________
EOS 77D 500D & 250Ds | EF 24-85s | EF 28-135 | EF 20-35l | EF 50l | EF 28-80l | EF 50-200l | EF 35-105 3.5-4.5 | EF-S 15-85 | EF-S 18-55 STMs | EF-S 18-55 IS Mk1 | Σ 20 1.4 | Voigtländer 28-210 | Speedlite 199A 270EX 320EX & 430EX | Crane-M3 | C5i & C5i carbon | DPP & PSE 8 | U28D590D | Selphy 900 | DiMAGE Z1 | AE-1

Meine Bilder dürfen gerne im selben Thema bearbeitet werden.
Horseshoe ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 02.12.2022, 09:15   #35
ruedidslr
Benutzer
 
Registriert seit: 26.07.2010
Ort: Oberhausen
Beiträge: 598
Standard AW: gebrauchte Kamera für Einsteiger

Zitat:
Zitat von Ramram67 Beitrag anzeigen
Das stimmt nicht, Du hast sie nur übersehen. In der Liste sind die G9, G90 und G91, G95 und G99 nicht in Serie der G85 aufgeführt, sondern im Anschluss an die FZ85. Sie stehen aber alle in der Liste.

Yo.
Dann muss es wohl meiner Einbildung geschuldet sein, dass Darktable die RAW der Lumix nicht verarbeiten kann...

Gruß

RD
__________________
Seit 1980 mit Systemkameras unterwegs, aktuell mit DSLM (mFT) und DSLR (Pentax APS-C)
ruedidslr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2022, 06:19   #36
tane
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2005
Beiträge: 3.314
Standard AW: gebrauchte Kamera für Einsteiger

Die D3300 ist top, das ist bis heute meine meistgenutzte Kamera (ich kaufe nicht alle paar Jahre neu). Ich benutze sie mit dem 18-55 als immer drauf und dem 35mm f/1.8 für low light und vermisse dann nichts. Tele hab ich natürlich auch, aber das kommt selten mit. Action ist etwas kritisch, aber Fußball meiner Enkel mit dem AF-P 70-300 FX durchaus machbar.

Natürlich kann man 1000€ drauflegen und bekommt dann geringfügig mehr Action-Fähigkeit (oder auch nicht, je nach Hersteller), aber keine höhere Bildqualität.
tane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2022, 08:56   #37
Nachtfalter2019
Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2019
Beiträge: 325
Standard AW: gebrauchte Kamera für Einsteiger

Also ich würde ja keinen müden Euro mehr in eine große DSLR stecken, denn es gibt bereits für ein kleines Budget fantastische kleine Kameras von Olympus, Panasonic und im Canon-M-System. OT entfernt.
LG

Geändert von mapr (03.12.2022 um 09:37 Uhr)
Nachtfalter2019 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2022, 09:15   #38
tane
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2005
Beiträge: 3.314
Standard AW: gebrauchte Kamera für Einsteiger

"Gewerblich" schützt nicht vor Betrug, aber das ist hier sicher nicht das Thema.
Die D3300 ist eine "kleine" DSLR, kleiner als viele Olympus und mit viel besserem Sensor als jedwede 4/3 Kamera.
Canon M ist sicher eine Überlegung wert.

Geändert von mapr (03.12.2022 um 09:36 Uhr)
tane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2022, 09:38   #39
mapr
Moderator
 
Registriert seit: 02.07.2012
Ort: Nähe Hof/Oberfranken und Nähe Ansbach
Beiträge: 1.121
Standard AW: gebrauchte Kamera für Einsteiger

Zitat:
Zitat von tane Beitrag anzeigen
... aber das ist hier sicher nicht das Thema.
Und das bleibt auch bitte so.
__________________
Moderation, private Meinung
mapr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2022, 09:49   #40
Chris-W201-Fan
Benutzer
 
Registriert seit: 24.10.2019
Beiträge: 694
Standard AW: gebrauchte Kamera für Einsteiger

Also Olympus OM-Ds bekommst du mit Objektiv nicht im Budget bei gewerblichen Verkäufern.

Die ältere Panasonic G6 geht zwar mit nem 14-42, hier kann ich die Qualität leider nicht einschätzen, habe noch keine Panasonic gehabt, schon gar nicht diese.

Wenn das Budget ne gebrauchte OM-D E-M1 mit nem 12-40mm zulassen würde, hätte ich das durchaus in den Reigen der Auswahl geworfen.
Aber selbst ne OM-D E-M10 III reißt das Budget allein mit dem Body, auch wenn ich die mit dem 14-42mm Basisobjektiv durchaus gut zum einsteigen finde, das sind leider etwa 400€.

MFT ist ja durchaus cool und gerade für "allround" auch kompakt und günstig, aber eben nicht soo günstig wie hier nötig.

Und eine Kamera ohne Sucher möchte ich auch niemandem empfehlen, denn wenn die Sonne blöd steht, sieht man auf nem Display eben weniger bis nix mehr.

Der Vorteil der alten DSLR Systeme ist wirklich das extrem große Angebot an Objektiven, die ja sogar aus Analogzeiten funktionieren.
So kann man sich erstmal sehr günstig ein System kaufen, dass einem viele Möglichkeiten gibt ohne wirklich ins Geld zu gehen.
Da tut es später auch nicht weh, wenn der Wiederverkauf nur noch 50% bringt.
Das sieht bei DSLMs leider schlimmer aus, deren Wertverlust ist nicht ohne, selbst gebraucht.

Edit:
Zitat:
Zitat von tane Beitrag anzeigen
...
Die D3300 ist eine "kleine" DSLR, kleiner als viele Olympus und mit viel besserem Sensor als jedwede 4/3 Kamera.
Canon M ist sicher eine Überlegung wert.
Also eine DSLR ist vom Body definitiv dicker, schon wegen dem Spiegel. Und sorry, ne E-M10 oder E-M5 sind definitiv kleiner.
Jetzt hier ne E-M1X gegen ne Einsteiger-DSLR zu stellen ist ja auch nicht zwingend sinnvoll. Und die dürfte das sein, wan man bei MFT wohl im Kopf hat, wenn man sagt, MFT ist ja größer als DSLR.
Mit nem Standardobjektiv ist doch aber die Größe eh nebensächlich, wir wollen uns am Ende doch nicht um 5-10mm in irgendeiner Richtung streiten wollen.

Canon M halte ich für zu teuer und wegen der "Sackgasse" auch wenig sinnig. Hier ist MFT im Vorteil, da es fortgeführt wird.
__________________
--------------------------
MfG Chris (auf µFT)

Beipacknotizen:
Dieser Beitrag kann Spuren von persönlichen Ansichten, subjektiver Meinung und ggf. Wissenslücken enthalten. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie auch andere Foristen und Beratende

Geändert von Chris-W201-Fan (03.12.2022 um 10:05 Uhr)
Chris-W201-Fan ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:07 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de