DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Workshops

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.04.2020, 03:52   #71
bulboes
Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2012
Ort: Norsk
Beiträge: 109
Standard AW: Wettbewerb: Jeden Tag ein Foto #40 - Wettbewerbsthread

Wertung Tag 6: Musik

1. jofisch78 - Musikinstrument
Klassische Anmutung, schön pur und aufgeräumt, fast wie ein Foto aus den Fünzigern - besonderes gut wirkt das Licht bzw. der Schatten ...

2. Pippilotta - Cello gezupft, nicht gestrichen
Gefällt mir wirklich gut, schön close, die zitternde Saite, die unscharfe Hand - perfekt.

3. ironrabuman - Acoustic Guitar
JA! Gib mir eine dunkle Gitarre, und alles wird gut --- wollte man was zu Mäkeln finden, könnte man über die Lichtsetzung sprechen (die auf den Saiten etwas schräg wirkt / anders: wirkt nicht gleichmässig ausleuchtet)

4. pleomax - (kein Rudertraining ohne)
Nahezu Thema verfehlt, aber wer könnte diese charmante, leicht genervte Sportlerin disqualifizieren? Eben, zwar hört sie wahrscheinlich eher die Podcast mit Drosten aber: alles was hilft. Das Foto ist bestimmt eine nette Erinnerung.

5. aalto - It might get loud
Titel kommt mir bekannt vor - ist das nicht die Doku mit Jack White & Jimmy Page & The Edge? Von den Platten besitze ich auch ein paar (Calexico, Joy Division, Clash, Dead Kennedys, Lambchop) - das Bild spricht mich eher als Musik-Nerd denn als Foto-Freund an, schade aber toll

6. ***** - Rock me
Schöne Plattenwand im Hintergrund der Hausmusik, DOF ist okay, mehr Schärfe/kleinere Blende wäre aber auch schön gewesen - der Anschnitt rechts ist seltsam.

7. SYLK - Rücksichtnahme
Das ist sehr nett von dem Herren, die würde ich auch nicht hören wollen Bild ist ansonsten - technisch, kompositorisch, farblich - leider nicht der Rede wert. Ein Notbild?

8. Geier-Wally- o/T
Ich vermute, es handelt sich um ein Akkordeon - das hat sicherlich interessantere Ecken und Aufsichten als diese, etwas verwackelte Tastenreihe

----
Tag 7: Zweiakzenter
Meine beiden "Hauptmotive" im "Dialog"
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg zwwei.jpg (737,5 KB, 27x aufgerufen)
__________________
“For myself, I prefer to be lost in this nowhere, wrestling with this blind nothingness, than to be like some great lord traveling everywhere and enjoying the world as if he owned it” (Cloud of Unknowing, ch.68)
bulboes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 08:12   #72
SYLK
Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2007
Ort: MV
Beiträge: 1.240
Standard AW: Wettbewerb: Jeden Tag ein Foto #40 - Wettbewerbsthread

Wertung Tag 7 „Joker“

1. Jofisch 78
Für mich heute das emotionalste Bild, deshalb auch ganz weit vorn. Das Thema sehr gut dargestellt. Lediglich die Farben der Landschaft passen für mich nicht ganz (zu warmer Farbton?).

2. Stevens 662
Die Weite verbunden mit Freiheit wurde hier sehr gut vermittelt. Die in das Nichts führende Straße trägt dazu bei. Die ziehenden Wolken gefallen mir gut. Irgendwie scheint sich das Bild in der Mitte zusammenzuziehen. Die linken Bäume kippen nach rechts und die rechten nach links. Vielleicht sollte der Effekt ja auch so sein?

3. Ironrabuman
Wieder einmal minimalistisch gut. Der nur schmale Landschaftsstreifen gibt irgendwie noch mehr Weite. Auch hier ein wunderschöner Himmel. Schwarz/weiß paßt ebenfalls.

4. Pippilotta
Ein wunderschönes Landschaftsbild. Ich kann mich noch nicht entscheiden, ob mir hier der schräge Hang, auf dem die Pferde stehen, gefällt. Der mittige Horizont macht das Bild nicht so spannend und der Baum engt das Bild ein.

5. Bulbors
Super Bild zum Thema „im Dialog“. Tiere sind doch immer wieder ein dankbares Motiv. Der Freudensprung ist Klasse. Schade nur, daß der Hund nicht scharf ist.

6. Geier-Wally
Hier gefällt mir die Bildaufteilung recht gut. Die nicht übertriebenen Farben sind auch ansprechend. Liest man diesen Aufkleber, kommt man schon ins Grübeln.

7. Aalto
Eine wunderschöne stimmungsvolle Landschaftsaufnahme. Manchmal ist aber weniger mehr. Hier weiß man nicht, wo man zuerst hinschauen soll (Schilf rechts, Schilf links, Baum links, Baum rechts oben, Sonne rechts, Gebäude links). Der Rahmen durch den Baum engt das Bild ein. Trotzdem ein sehr schöner Ort für einen Sonnenuntergang.

8. Pleomax
Wäre der Raps nicht auf dem Bild, könnte man es auch in den Herbst einordnen. Das Feld im Vordergrund nimmt sehr viel Platz ein. Es soll wohl Weite darstellen, sagt für mich aber nicht allzuviel aus. Die Baumreihe ist zwar sehr schön, läßt aber den Blick in das Bild abbrechen. Man fragt sich, was kommt wohl hinter der Baumreihe.

9. Einfach Supi
Du hast dir sicherlich die meisten Gedanken zum Thema gemacht. Leider will der Funke einfach nicht überspringen. Die Glühbirne ist sehr schön fotografiert. Mit dem unteren Bildteil kann ich so gar nichts anfangen. Sorry.
__________________
Meine Bilder dürfen gern bearbeitet und im gleichen Thread hochgeladen werden.
http://www.blende-13.de/
SYLK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 09:53   #73
Geier-Wally
Benutzer
 
Registriert seit: 03.01.2018
Beiträge: 193
Standard AW: Wettbewerb: Jeden Tag ein Foto #40 - Wettbewerbsthread

Letzte Bewertung: Tag 7 - Jokerrunde


1. Stevens662:
Das Fahrrad, da ist es! Und es ist geanu das was das Bild zu etwas besonderen macht. Schöne und ansprechende Landschaftsaufnahmen sind es reichlich in dieser Runde...aber das ist toll. Ob SW nötig ist bezweifle ich, das Bild würde ich gerne auch mal in Farbe sehen...

2.Pippilotta:
Tolle Abstufung in der Landschaft, wunderschöne Grautöne, der Dunst, was Lebendiges auch...ein echtes Wandbild...Glückwunsch.

3.bulboes:
Ich habe ja eine persönliche Abneigungh gegen das "Hundefoto". Das der Hund aber nur Teil des Bildes ist und du dich nicht auf die Seite der Landschaftsbildner geschlagen hast, gibt es ein Plus für die schöne Szene...die mir aber etwas Dunkel daherkommt...

4.jofisch78:
Ja natürlich funktioniert das...Kinder auf Entdeckungsreise...der Blick ist schön und angenehm normal. Die Dunklen Höhen im Hintergrund sind ein schöner natürlicher Abschluß.

5.Ironrabumann:
Schönes Foto, aber eigentlich nicht sonderlich aufregendes...Die Landschaft die Wolken, das Licht...alles ins Schwarzweiß geändert...und fertig ist ein schönes Landschaftsbild. Sehen und können muss man es und das kannst du.

6.*****:
Du solltest eigentlich für die Idee und den Mut besser bewertet werden, aber es ist leider so das ich mit der Aussage des Bildes nicht klarkomme. Das liegt vornehmlich daran das ich den unteren Teil nicht zuordnen kann...aber du erklärst das sicher noch...

7.pleomax
Braun, Grün, Gelb, Blau...schön Hintereinander eingefangen. Ich mag die leeren großen Flächen in Bildern nicht so gerne, außer es sind Farbflächen. Der Acker ist mir zuviel. Sehr formal...

8.aalto
Eine schöne klassische Abendstimmung am See, den Sonnenreflex schön im Wasser eingefangen...

9. SYLK:
Den unteren Teil...See, Steg und Wald mag ich gerne...wirkt sehr natürlich, schön Scharf.
Der Himmel wirk wie reinmontiert...künstlich, das Blau passt nicht. Keine Ahnung warum das so ist...deshalb heute hinten...
Geier-Wally ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 13:42   #74
Pippilotta
Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2013
Ort: sounds like Whoopataal
Beiträge: 13.584
Standard AW: Wettbewerb: Jeden Tag ein Foto #40 - Wettbewerbsthread

Wertung Tag 7: Joker - Angst/Weite/2-Akzenter

1. jofisch78: "Blick in die Weite". Hier ist nicht nur Weite zu sehen, sondern auch, wer die Weite sieht. Schön gemacht, man hört die beiden praktisch sagen: "Guck mal, da hinten..."! Dieses Bild erzählt eine Geschichte. Die Farben da draußen wirken etwas künstlich und der Himmel arg grau und vignettiert, vermutlich musstest Du die Lichter runterziehen und die Tiefen hoch? Trotz der kleinen techischen Abzüge heute mein Favorit.

2. stevens662: soweit die Beine halten. Eine Straße, die unendlich weit ins Bild zu führen scheint, ein Fahrrad, und viel weiter Himmel, da kommt das Thema gut rüber! Die LZB wäre aber aus meiner Sicht nicht nötig gewesen, oder wenn, dann richtig lange, so dass die Wolken zu Linien werden. Und schade, dass der Baum kippt.

3. ironrabuman: Elferbankblick. Der Himmel so weit, die Häuser so klein. Das Thema sehr gut getroffen, vielleicht fast ein bisschen zu gut, für mich könnte da etwas mehr Boden sein, und ich würde gerne mehr von dem Ort erkennen können, er wirkt so an den Boden gepresst. Die vordere Feld-Kante ist rechts seltsam abgeschnitten. Tolle Wolken, da passt SW gut.

4. SYLK: "So weit das Auge reicht". Schöner See, weiter Wölkchenhimmel, hübscher Steg, schönes Licht. Was mir leider nicht so gut gefällt ist der Aufbau: Der Steg deutet zwar eine Diagonale an, rechts ist aber viel leeres Wasser und die Uferlinie kippt heftig nach links. Vielleicht hätte ein Schritt nach rechts geholfen, das Bild anders auszurichten?

5. aalto: Stadtparksee (Weite ist relativ). Wofür hat man denn ein Weitwinkel? Mir gefällt der See, das Gegenlicht, das Schilf, der Rahmen durch die Blätter. Eine etwas höhere Kameraposition, und der Schilfpuschel rechts wäre noch vor dem Wasser gewesen und nicht durchschnitten worden. Einen richtigen Blendenstern hätte ich schöner gefunden als den hellen Lichtfleck der Sonne.

6. Geier-Wally: (Arbeit) ANGST (Konsum). Ein Aufkleber, freigestellt, schönes Bokeh, gut aufgeteilt, bunte Farben, technisch alles prima, Thema kommt im Foto vor, aber was will mir das Bild sagen?

7. pleomax
: (auf dem Hochplateau beim "Schloss Einsiedel"): Ein weites, leider sehr braunes Feld, eine schöne grüne Allee, eine dunstige Hügelkette, etwas Raps, zwei Autos (die hättest Du noch umparken können), Himmel mit Schleierwolken, ein Sensorfleck. Aufteilung nach goldenem Schnitt, sehr formal, schöne Farben. Trotzdem kommt für mich die Weite nicht rüber, weil mein Blick immer wieder an der Baumreihe endet. Die würde ich mir aber sehr gerne mal längs anschauen...

8. *****
: Licht vs. Dunkelheit. Eine Glühbirne und ein Mundschutz? Oder ist das eine Augenmaske? Die Schwarz/Weiß-Idee finde ich toll, leider wirkt das Schwarz etwas staubig. Vermutlich das Bild mit der größten Investition von Hirnschmalz in dieser Runde, aber ich werde einfach nicht warm damit, sorry....

9. bulboes: Meine beiden "Hauptmotive" im "Dialog". Ein schöner Schnappschuss, der Hund im Sprung, etwas fürs Familienalbum, vielleicht ein bisschen dunkel. Die Schärfe sitzt mir zu weit vorne auf der Bank, die eigentlichen Motive sind unscharf, das ist schade. Und dadurch, dass der Hund sich optisch gerade abwendet, kommt für mich auch der Dialog nicht richtig rüber. Sorry, heute letzter Platz...
__________________
"Wir sehen die Dinge nicht so, wie sie sind; wir sehen sie so, wie wir sind." (Anaïs Nin)
"Embrace your shadows" (Sean Tucker)

Geändert von Pippilotta (27.04.2020 um 16:09 Uhr)
Pippilotta ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.04.2020, 15:15   #75
Gast_118630
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wettbewerb: Jeden Tag ein Foto #40 - Wettbewerbsthread

Wertung Tag 7: Jokerrunde

1. jofisch78: Wunderbares Bild, mit Emotionen, Bildmitte, Vordergrund, Hintergrund. Farben nach meinem Geschmack, perfekte Belichtung, super Bildaufbau. Zum Abschluß noch richtig Schwung geholt und ganz toll vorgelegt. Gerne mehr davon!

2. stevens662: Ziehende Wolken, eine gelungene Linienführung, das Rad, welches auch kürzere Strecken in die Ferne rückt. Dazu schön Kontrastreich. Hier mag ich sogar die stürzenden Linien, passen prima zur Perspektive. Aber was ist links unten los, merkwürdige Schattierungen.

3. Pippilotta: Solide Fotokunst. Richtig schöne Kontraste, ein toller Blick übers Tal. Vielleicht nicht ganz so weit wie eins und zwei (vom Bildgefühl her).

4. SYLK: Weit ist es definitiv. Fernweh kommt bei mir beim betrachten auf. Dazu tolles Morgenlicht. Aber in Bildmitte auch irgendwie eine große Leere. Vielleicht wärs schöner den Steg nicht ganz links, sondern aufs 1. drittel zu legen?

5. aalto: Schöne Spätnachmittagsstimmung, da wird mir richtig warm. Toll wie das Schilf leuchtet, besonders rechts. Vielleicht hätte ein Konzentration darauf besser gewirkt. Die Flecken im Himmel hättest du noch korrigieren können, genauso wie die stürzenden Linien.

6. pleomax: Ich liebe ja Himmel, überproportinal viel Himmel. überproportional viel Acker eher nicht so. Eine andere Aufteilung hätte doch schön werden können. Oder näher an die Alle ran, und an dieser entlang fotografieren. Vielleicht sogar auf der Mitte der Straße, mit ganz tiefer Position? Die Farben der Bäume und des Rapses gefallen mir richtig gut!

7. *****: Das ist ein wenig wie bei deinem Ruhe Bild - ich frage mich: warum? Ein Lautsprecher mit Ohrenschützern an den Seiten der Box. Wird davon irgendwas ruhiger? Und hier, eine nicht leuchtende Glühbirne auf dunklem Untergrund, eine dunkle, kaum zu erkennende Schlafmaske auf sehr hellem Grund. Letzteres allein, so zum Thema "Kontraste", aber erkennbarer fotografiert, ja, ok. Aber so zusammen, sehe ich zwischen diesen beiden Teilen des Fotos keinen sinnvollen Zusammenhang.

8. Geier-Wally: Der Aufkleber zeigt das Thema, und bringt es in Zusammenhang mit den Themen Arbeit und Konsum. Der weitaus größere Rest des Fotos zeigt eine Kreuzung mit ein wenig Verkehr. Die Szene kippt leicht nach links. Ansonsten technisch gut gemacht. Aber warum mir das Bild das Thema Angst vermitteln soll verstehe ich nicht.

9. bulboes: Ein Haustier von hinten, eine Frau die scheinbar nicht gezeigt werden will, wirklich scharf ist nur der Teil der Bank, auf dem der Fotograf vorher saß. Warum quadtratisch beschnitten? Warum die Hauptmotive so unterbelichtet?
  Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 16:24   #76
bulboes
Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2012
Ort: Norsk
Beiträge: 109
Standard AW: Wettbewerb: Jeden Tag ein Foto #40 - Wettbewerbsthread

Wertung Tag 7: Joker - Angst/Weite/2-Akzenter

1. Pippilotta - Blick übers Tal...
Das schönste Landschaftsbild der Runde, hätte auch gut zur Ruhe gepasst. Einziger Beanstandungspunkt sind die nahen Äste, die haben einen seltsamen Outline artigen Effekt ...

2. aalto - Stadtparksee
Das ist mal ein Weitwinkel! Wow! Schöne Frühabendstimmung, zu derselben Zeit sass ich auf einer Bank in einem der letzten Sonnenstrahlen (Eimsbüttel, da verschwindet die schnell hinter der engen Bebauung). Einziges Gemäkel: Unten rechts den einen Blendfleck (links neben dem Gras) hätte ich weggestempelt und die Farben in der Ferne/linken Hälfte (das Orange) hätte ich etwas entsättigt.

3. Geier-Wally - (Arbeit) ANGST (Konsum).
YES! Ich verstehe nicht die Aversion gegen Schrift / Typo im Bild und finde das einen interessanteren Weg als dauernd dieselben Motive nachzuschiessen. Insofern bekommt das schon mal 3 Extrapunkte. Der Bildaussschnitt und die Platzierung des Hauptmotivs gibt dem ganzen etwas Zufälliges, was aber zum Thema passt. Die Farben im Hintergrund finde ich etwas schrill, eine offenere Blende hätten ein schöneres Bokeh erzeugt.

4. stevens662 - So weit die Beine halten
Schönes Szenario, toller Himmel, stimmungsvoll eingefangen - für meinen Geschmack vielleicht einen Ticken zu dunkel, zumindest in der Vignette.

5. ironrabuman - Elferbankblick.
Thema gut getroffen, Umsetzung gut, grandioser John Ford-Himmel, nur der Ausschnitt ist sehr fragwürdig. Unten links stört die dunkle, schräge Ackerkrume (die dann auch noch unglücklicherweise als Geist rechts unten erscheint). Die paar mm nicht zu beschneiden, ist entweder Nachlässigkeit oder Ausdruck von Starrsinn / blinden Purismus.

6. pleomax - (auf dem Hochplateau beim "Schloss Einsiedel")
Das Bild kenne ich - ich habe so einen Bildband: "Deutschlands langweiligsten Postkarten", da ist das auch drin - oder eine Karte, die sehr, sehr ähnlich aussieht ... Finde ich eine okaye Variante der hier sehr beliebten Landschaftsaufnahmen, und: mir ist der Blendfleck nicht aufgefallen.

7. jofisch78 - Blick in die Weite
Sehr schöner/weiter Weitblick mit Weitblickenden, dazu ein Schuss Wehmut - das Foto könnte aber etwas mehr Brillianz vertragen, wirkt insgesamt etwas dunkel "abgesuppt", kontrastarm ...

8. SYLK - So weit das Auge reicht
Postkarten-See, -Farben & -Wölkchen, den Steg nicht mittig gesetzt, was ich schon mal gut finde - dennoch im Aufbau nicht ganz harmonisch, ich wäre auch etwas in die Hocke gegangen, das hätte der Weite vielleicht auch gut getan.

9. ***** - Licht vs. Dunkelheit
Glühbirne und Schlafmaske, formal gut umgesetzt - wirkt aber wie ein Testbild oder eine Formstudie, grafisch interessant aber mir zu seelenlos, fast "akademisch"...
__________________
“For myself, I prefer to be lost in this nowhere, wrestling with this blind nothingness, than to be like some great lord traveling everywhere and enjoying the world as if he owned it” (Cloud of Unknowing, ch.68)

Geändert von bulboes (27.04.2020 um 16:28 Uhr)
bulboes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 18:35   #77
stevens662
Benutzer
 
Registriert seit: 01.01.2009
Ort: M-V
Beiträge: 1.156
Standard AW: Wettbewerb: Jeden Tag ein Foto #40 - Wettbewerbsthread

Bewertung Tag 7

1. Jofisch78
Tolle Tiefe und super plastische Wirkkung. Die Landschaft an sich ist schon toll, aber mit den beiden Betrachtern im Vordergrund bekommt das Bild ein i-Tüpfelchen, welches das Bild interessanter gestaltet.

2. Ironrabuman
Beeindruckender Himmel, ich liebe Bilder mit so einer extremen Bildaufteilung und niedrigem Horizont. Mir ist das Bid ein wenig zu flau.

3. Pippilotta
Harmonisch und fast märchenhaft Die Pferde im Vordergrund und die Zweige bringen Tiefe ins Bild, die Berabeitung passt, der mittige Horizont stört mich ein wenig.

4. Sylk

Klassisches Bild ;-) der Himmel scheint nach unten zu drücken, die Blickführung durch den Steg passt schön zum Thema, das aufgewühlte Wasser stört mich etwas, da es sie Ruhe etwas unterbricht, das glänzende Waser am Steg gefällt mir.

5. Aalto
Ein sehr schönes ruhiges und stimmiges Bild. Die Einbeziehung der Zweige und des Schilfes bringt Tiefe ins Bild, das ruhige Wasser und der Himmel unterstreichen die Ruhe. Der Wald in Hintergrund unterbricht etwas die Weite.

6. bulboes
Schöne Szene, insbesondere die eingefrorene Bewegung des kleinen. Die Linien der Bank führen den Blick auf die Person, dadurch kommt der Blick aber nicht ganz einfach rüber zum Hündchen.

7. Pleomax
Die Farbkontraste braun-gelb-grün gefallen mir, der Vordergrund ist mir etwas zu dominant und langweilig, besser wäre gewesen, wenn die Blickrichtung entlang der Furchen / Tracktorspuren gewesen wäre, um eine Blickführung zu haben.

8. Geier-Wally

Die Freistellung des Pfahls bringt Tiefe ins Bild, allerdings geht mein Blick immer wieder in die Mitte des Bides zum Fahrradfahrer und dem roten Auto, der Hintergrund ist zu unruhig bzw. der Pfahl zu außermittig. Evetl. Wäre eine größere Blende besser gewesen, um den Hintergrund zu „beruhigen“.

9. *****

Schwierig, das obere Bild finde ich richtig gut, das untere kommt da leider nicht ran. Zudem wirken beide Teile nicht zueinandergehörig, sondern eher wie zwei einzelne Bilder ohne Bezug. Vielleicht hätte ein Rahmen die Zusammengehörigkeit besser darstellen können.
__________________

LG stevens662

Blende 13

Canon 5d³ | Canon 85/1.2 II | Canon 100/2.8 Macro | Sigma 120-300/2.8
Canon M5 | Canon 11-22 | Canon 28 Macro | Canon 32 | Canon 55-200
stevens662 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 19:00   #78
jofisch78
Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2010
Beiträge: 134
Standard AW: Wettbewerb: Jeden Tag ein Foto #40 - Wettbewerbsthread

Wertung Tag 7:

1. stevens662: Heute mein Favorit – Dein Bild erzählt eine Geschichte. SW gefällt mir . Evtl. hätte das Fahrrad etwas heller sein können.

2. Pippilotta: Auch Dein Bild zeigt die Weite. Leider gibt es nur einen ersten Platz

3. SYLK: Wolken, Wasser, Steg – tolle Linienführung. Irgendein Fixpunkt im Vordergrund hätte Dein Bild noch interessanter gemacht.

4. pleomax: Bei Deinem Bild gefallen mir die Farben – besonders hinten der gelbe Raps. Trotz de Themas Weite hätte ich 1/3 vom Acker im Vordergrund abgeschnitten.

5. ironrabuman: Die Weite ist auch bei Deinem Bild vorhanden. Besseres Thema wäre Wolke gewesen 😊 Leider geht die Landschaft am unteren Bildrand unter

6. Aalto: schade, dass Dein Bild so dunkel ist – der See sieht schön aus und ich hätte gerne mehr von ihm gesehen.

7.*****: Wieder eine tolle Idee von Dir. Das Thema hast Du aus meiner Sicht getroffen. Leider geht die Glühbirne im Schwarz unter. Leuchtend wäre sie besser gewesen und hätte Deine Bildaussage untermauert.

8. . bulboes : Leider etwas unscharf – so ist auch der Dialog nicht wirklich zu erkennen und der „vermutlich“ Hundekuchen der zugeworfen wurde verschwindet fast.

9. Geier-Wally: Der einzige von uns der sich dem Thema Angst angenommen hat. Ein Aufkleber auf einer uninteressanten Straße läßt bei mir den Funken nicht überspringen.
jofisch78 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 27.04.2020, 19:41   #79
*****
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wettbewerb: Jeden Tag ein Foto #40 - Wettbewerbsthread

Wertung Tag 7 „Joker“

1. Jofisch 78
Klasse Idee und dein Bild symbolisiert diesmal das Thema Weite am besten. Ja, die Farben sind dir nicht so gut gelungen, doch die Aussage wiegt es deutlich auf.

2. Geier-Wally
Tolle Farbe, Botschaft ist erkennbar. Ein solides Bild abseits der Landschaftsaufnahmen. Gefällt.

3. Pippilotta
Schade, dass du den Horizont mittig gesetzt hast. So wirken die Pferde etwas beengt. Die Lichtstimmung gefällt mir aber sehr gut. Was ist das für eine Effekt an den vorderen Blättern? Jetzt gucke ich natürlich fragend immer dahin...ist es nur Unschärfe?

4. Ironrabuman
Deine Neigung zu dieser Art von Landchaftsbildern ist mittlerweile bekannt und man mag sie, oder nicht. Unabhängig von deinem Motiv fehlt mir hier Kontrast und Dramatik und deine Wolken sind sehr unruhig fürs Auge.

5. Stevens 662
Der Blick in die Weite passt, auch hast du notwendige Dramatik im Bild. Zu deinem UWW und den Verzerrungen passt mir aber der Bildaufbau nicht so gut, ich hätte das Fahrrad gern noch prominenter gesehen, da es ja der Hauptdarsteller sein soll.

6. SYLK
Technisch gibt es nichts auszusetzen. Irgendwie springt der Funke nicht über. Der strenge Steg und die unruhigen Wolken harmonieren nicht so gut.

7. Aalto
Abendstimmung ist die schön gelungen. Leider passiert zuviel an den Bildrändern, so dass hier Weite nicht so gut herüber kommt.

8. Bulboes
Um diese Idee besser zu platzieren fehlt mir leider die Schärfe beim Hund. Auch die Geste wirkt eher wie Enten füttern...Der Blick ins Bild über die Bank ist gelungen.

9. Pleomax
Durch die Baumreihe störst du den Weite-Eindruck sehr und auch das unschöne Feld im Vordergrund ist zu präsent.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2020, 21:32   #80
Gast_364495
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wettbewerb: Jeden Tag ein Foto #40 - Wettbewerbsthread

Bewertung Tag 7 (Joker: Weite, Angst oder Zweiakzenter):

1. aalto: Sehr schoen! Mir gefaellt das Bild so gut, weil der Himmel nach links oben immer dunkler wird. Das goldene Minischloss (?) am linken Bildrand, der Farn im Vordergrund, die untergehende Sonnenspiegelung im See und auch die Komposition gefaellen mir ausgezeichnet. Mein eindeutig erster Platz heute.


2. ironrabuman: Wieso in schwarzweiss? Wegen der Wolkendramatik? Mich haette sooo sehr interessiert, wie das in Farbe aussieht. Ich koennte das Bild stundenlang anschauen, ich finde es toll!


3. SYLK: Ebenfalls wunderbar, aber die beiden ersten haben mir besser gefallen. Die Wolkenstaffelung macht das Bild spannend; die Farben sind klasse.


4. jofisch78: Sehr guter Weiteeindruck! Was mich stoert sind die etwas kuenstlich wirkenden Farben und Helligkeitsverlaeufe.


5. Pippilotta: Farbe! Wie bei Conny fehlt mir die Farbe doch sehr. Der linke Blattanteil des Baums haette m.E. nicht sein muessen. Die Pferde stoeren mich eher als das sie das Bild verbessern.


6. stevens662: Hier kippt mir zuviel und ich habe das selbe Problem mit der fehlenden Farbe. Wieso auch hier schwarzweiss? Das Fahrrad ist ein schoener Akzent.


7. Geier-Wally: Das einzige Angstbild heute (sehr gut! Weite war einfacher). Allein, ich weiss nicht genau, wo darin die Angst besteht. Ich sehe den Pfosten einer Verkehrsampel (?), auf dem Aufkleber haengen. Die Angst kommt fuer mich nicht rueber. Das Gewimmel im Hintergrund finde ich gar nicht so schlecht.


8. bulboes: Das einzige Zwei-Akzenter-Bild des Tages, auch dafuer mein Lob. Ich weiss allerdings ueberhaupt nicht, was Du zeigen moechtest. Das Bild ist mir zu aussagelos. Vom technischen her ueberzeugt es mich ebenfalls leider nicht: Unscharf, quadratischer Beschnitt (wieso?), Hund und Mensch interagieren eigentlich nicht


9. *****: Sorry, hier passt leider nicht viel fuer mich bei dem Bild. Wenn Du wenigstens den Hell-Dunkel-Bereich 50%-50% augeteilt haettest, haette ich vielleicht noch etwas mehr mit anfangen koennen. So kann ich mich leider nicht allzu stark mit dem Bild anfreunden.
  Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Workshops
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:34 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de