DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EOS-M > Canon EOS M Objektive

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2021, 12:02   #1
bensi4
Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2012
Ort: Bergstrasse
Beiträge: 303
Standard Adaptieren an der M100

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Gibt es Erfahrungen mit dem Adaptieren folgender Linsen an der M100?

EF 1.4/50mm USM
EF-L 4.0/17-40mm
EF-L 4.0/70-200mm

Wenn z.b. das 17-40mm vom Resultat her nur auf Augenhöhe mit dem EF-M 15-45mm läge, wäre eine solche Aktion für mich sinnlos.

Adapter: Wäre der Viltrox EF-Eos-M AF-Adapter eine brauchbare Alternative zum Canon-eigenen Adapter? Oder liegt er funktional deutlich hinten?

Danke und Grüße
Michael
__________________
EOS 40D • EOS 600D • EF 4.0/17-40mm • EF 4.0/70-200mm • EF 1.4/50mm • EOS M100 • EF-M 15-45mm 1:3.5-6.3 IS STM
bensi4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2021, 12:06   #2
Photonenwandler
Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2020
Beiträge: 474
Standard AW: Adaptieren an der M100

Zitat:
Zitat von bensi4 Beitrag anzeigen

Wenn z.b. das 17-40mm vom Resultat her nur auf Augenhöhe mit dem EF-M 15-45mm läge, wäre eine solche Aktion für mich sinnlos.
Mehr würde ich in diesem Fall nicht erwarten. Die EF-M Objektive sind ziemlich gut und das 17-40L ....
Photonenwandler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2021, 12:59   #3
c_joerg
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 3.726
Standard AW: Adaptieren an der M100

Sehe ich auch so....

Hier mal ein Vergleich mit dem 24-70 f4
https://www.dslr-forum.de/showpost.p...0&postcount=29
__________________
28mal erfolgreich gehandelt...
Bilder von mir dürfen bearbeitet und im gleichen Thread wieder eingestellt werden.

Flickr https://www.flickr.com/photos/136329431@N06/albums
YouTube https://www.youtube.com/channel/UCrT...view=0&sort=dd

Geändert von c_joerg (13.02.2021 um 13:06 Uhr)
c_joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2021, 14:51   #4
ClimberM
Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2007
Ort: Mainfranken
Beiträge: 1.564
Standard AW: Adaptieren an der M100

Da anscheinend alle genannten Objektive im Bestand vorliegen, würde ich mit einem günstigen EF-M Adapter ihre Eigenschaften testen.
Zu Canon und Vitrox kommt noch Meike. Da sollte man sich über die Unterschiede im Forum informieren, z.B. mit Stativgewinde, Arcaplatten geeignet, Fertigungspräzision usw.
Objektive wie EF-S 60 oder EF 100L bekommt man ohne Adapter nicht für EOS-M. Auch wenn Canonrumors ein kommendes Makro mit 6xmm erwähnte.

Im Übrigen gewinnt die M100 durch ihre geringen Abmessungen und Gewicht. Das konterkariert man mit dickem EF Glas ebenso wie mit vielen lichtstarken Objektiven. Ich denke insbesondere an das Sigma 1.4/16mm. Wieviel kompakter könnte eine solche Brennweite mit Blende 2 ausfallen!? laut rumors könnte ein EF-M 2/15 kommen. Ich drück die Daumen.

Ich habe noch eine 60D. Der modernere Sensor der M100 bringt ein mehr an Auflösung und Empfindlichkeit.
__________________
Viele Grüße
Peter

Geändert von ClimberM (13.02.2021 um 14:57 Uhr)
ClimberM ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 13.02.2021, 17:02   #5
bensi4
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 14.12.2012
Ort: Bergstrasse
Beiträge: 303
Standard AW: Adaptieren an der M100

Danke Euch!

Die 600D will ich abstossen, die M100 behält meine Frau auf alle Fälle. Je kleiner, desto besser: Sie hatte schon an der E-PM1 einen Narren gefressen.

Ich wollte 600D und die drei genannten Linsen eigentlich in die Anzahlung einer X-S10 stecken. Aber das dafür Gebotene war eine Frechheit.

Da ich die Objektive nun behalten werde – die 600D aber nicht – muss etwas hinter der Linse sitzen. Ich dachte schon an eine gebrauchte 5D III, oder etwas kleiner, an die 250D. Letztere ist allerdings gebraucht kaum zu bekommen.

Daher die Idee mit der M100. Obwohl ich das Adapter-Gerötele nicht mag.
__________________
EOS 40D • EOS 600D • EF 4.0/17-40mm • EF 4.0/70-200mm • EF 1.4/50mm • EOS M100 • EF-M 15-45mm 1:3.5-6.3 IS STM
bensi4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2021, 17:58   #6
Icke66
Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 243
Standard AW: Adaptieren an der M100

Ich benutze manchmal das EF-L 4.0/70-200mm an meiner M100 mit nem Meike-Adapter.
Ist irgendwie eine ander Art zu fotografieren, man hält halt keine Kamera mit Objektiv, sondern nen Objektiv mit nem bisschen Kamera in der Hand.
Die Bildqualität ist super, aber wirklich ausgewogen ist die Kombination nicht.
Im Allgemeinen greife ich dann, wenn ich nur mit leichtem Gepäck unterwegs, auch lieber zu den leichten M-Optiken.

Aber einfach mal ausprobieren, die Adapter von den Fremdherstellern kosten nicht die Welt und funktionieren gut (Sind ja auch nur Abstandshalter mit durchgeschliffenen Kontakten.)

Gruß Icke66

Geändert von Icke66 (14.02.2021 um 18:02 Uhr)
Icke66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2021, 23:20   #7
bensi4
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 14.12.2012
Ort: Bergstrasse
Beiträge: 303
Standard AW: Adaptieren an der M100

Ich habe den Meike Adapter heute bestellt.
Und freue mich besonders auf die Kombi EF-L 4.0/70-200mm / M100, da ich hier eine klasse Bildqualität erwarte.

Aber es ist letztlich die Kamera meiner Frau, und sie ist mit dem 15-45mm voll zufrieden (bis auf ein paar mm fehlendes Zoom). Sie wird kein anderes Objektiv nutzen.

Für mich ist die M100 ein backup für meine – noch unbekannte – nächste Kamera.
__________________
EOS 40D • EOS 600D • EF 4.0/17-40mm • EF 4.0/70-200mm • EF 1.4/50mm • EOS M100 • EF-M 15-45mm 1:3.5-6.3 IS STM
bensi4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2021, 12:34   #8
Grie Soß
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2020
Beiträge: 217
Standard AW: Adaptieren an der M100

Zitat:
Zitat von bensi4 Beitrag anzeigen
Danke Euch!

Die 600D will ich abstossen, die M100 behält meine Frau auf alle Fälle. Je kleiner, desto besser: Sie hatte schon an der E-PM1 einen Narren gefressen.

Ich wollte 600D und die drei genannten Linsen eigentlich in die Anzahlung einer X-S10 stecken. Aber das dafür Gebotene war eine Frechheit.

Da ich die Objektive nun behalten werde – die 600D aber nicht – muss etwas hinter der Linse sitzen. Ich dachte schon an eine gebrauchte 5D III, oder etwas kleiner, an die 250D. Letztere ist allerdings gebraucht kaum zu bekommen.

Daher die Idee mit der M100. Obwohl ich das Adapter-Gerötele nicht mag.
Hast du mal an die M50 gedacht?
LG
__________________
Lieber was Gutes, wie gar nichts!
Grie Soß ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 15.02.2021, 17:50   #9
bensi4
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 14.12.2012
Ort: Bergstrasse
Beiträge: 303
Standard AW: Adaptieren an der M100

@Grie Soß
Die M50 ist zweifellos eine gute Kamera, aber ich will bei meiner nächsten "einen Schritt weiter gehen". Also wenn irgend möglich, mit IBIS und eingebauten EVF.
Würde man zeitnah eine M6 II-Nachfolgerin dahingehend aufbohren, wäre ich dabei...

Hätte man die Z50 mit IBIS und 24 Mpx auf den Markt gebracht, wäre dies ebenfalls eine gute Alternative geworden.
...mit ein paar Z-DX Linsen mehr.

Zurück zum Adapter der M100: Wenn es diese Tage mit dem Meike-Adapter gut klappt, wird dies meine Backup-Lösung für die nähere Zukunft sein.

@ClimberM
Ich will nicht größer ins M-System einsteigen. Realistisch gesehen wird canonseitig nicht mehr viel kommen. Leider!
Meine Frau ist mit der M100 samt 15-45mm zufrieden, und ich habe zukünftig eine Kamera für die EF-Linsen.
__________________
EOS 40D • EOS 600D • EF 4.0/17-40mm • EF 4.0/70-200mm • EF 1.4/50mm • EOS M100 • EF-M 15-45mm 1:3.5-6.3 IS STM

Geändert von bensi4 (15.02.2021 um 17:56 Uhr)
bensi4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2021, 19:55   #10
ClimberM
Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2007
Ort: Mainfranken
Beiträge: 1.564
Standard AW: Adaptieren an der M100

Zitat:
Zitat von bensi4 Beitrag anzeigen
@ClimberM
Ich will nicht größer ins M-System einsteigen. Realistisch gesehen wird canonseitig nicht mehr viel kommen. Leider!
Meine Frau ist mit der M100 samt 15-45mm zufrieden, und ich habe zukünftig eine Kamera für die EF-Linsen.
Das wird sich zeigen...
Aus der Sicht eines Profis (einem der Profit mit Fotografie erzielt) oder eines (+/- betuchten) Enthusiasten denkt man eher nicht in der Kategorie EOS-M! Ob dies Klientel die Situation richtig beurteilt?
Andererseits ist EOS-M in anderen Regionen schlicht der (ein) Renner. Weshalb sollte Canon diesen beträchtlichen Umsatz sausen lassen?

Mal schauen was von Canon zu EOS-M noch kommt! Z.B. die Vlogger Kamera aus der Gerüchteküche.
Ich jedenfalls werde dem Canon RF Moloch sicher nicht mehr einen Kleinwagen+ in den Rachen werfen!
__________________
Viele Grüße
Peter
ClimberM ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Canon EOS-M > Canon EOS M Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:52 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de