DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.04.2021, 08:45   #21
ALight
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2008
Beiträge: 3.301
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Aus eigener Erfahrung und in ähnlicher Konstellation (längere Radreise mit Zelt und Kindern) kann ich sagen:
Eine kleine Spiegellose mit einem Standard-Kit reicht. Bei mir ist das in der Regel eine alte Sony NEX mit 16-50 Kit.
Alternativ habe ich auch schon Urlaube mit der NEX und einem 2/28 fotografiert, besonders wenn ich eher in Städten auf Märkten etc unterwegs war. Wenn aber Landschaft im Vordergrund seht, würde ich eher zum Kit greifen.
Eine große Specherkarte oder besser 2-3, um RAW parallel zu speichern, ist wichtig.
Olympus hat doch ein tolles 12-32 im Programm. Evt. noch ein Tachenstativ dazu. Auf Weltreise sollte man sich aber wirklich überlegen, ob da nicht noch Platz für das 17mm ist, allein schon aus Redundanzgründen.
Vorteil so einer Kombination ist auch, dass man sich nicht soviel Sorgen wegen Diebstahl machen muss.
Generell hat man mit Kindern nicht so viel Zeit zum Fotografieren. Oft muss auch das Handy reichen, wenn es schnell gehen muss. Dazu würde ich auch ein Handy mit ordentlicher Kamera un RAW Unterstützung mitnehmen (z.B OpenCamera mit eingeschaltetem Camera2API Interface).

Grüße,
Heinz
__________________
Solange du etwas gelernt hast, bist du nicht gescheitert
ALight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 09:21   #22
Phoisabofun
Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2009
Beiträge: 1.404
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Ich bin da bei Heinz.

War früher viel am Reisen, mal Autotour, mal Backpacking. Bei der Autotour war die DSLR mit Zooms und FB dabei, beim Backpacking in Neuseeland die E-M5 mit 12-40 und 75-300, das 20 1.7 passt auch immer noch einmal irgendwo dazwischen . Für Südamerika noch einmal etwas kleiner mit 14 2.5, 20 1.7 und 40-150. Da ist doch der Vorteil am Ende für MFT: Kompakte Telelösungen.

Die erste große Reise mit unserem damals 8 Monate alten Sohn nach Neuseeland war dann tatsächlich nur mit der X100T. War ein Experiment, aber ein geglücktes. Weitwinkel kann man bei Bedarf mit einem Panorama abdecken und mit den 35mm @KB geht wirklich sehr viel. Nur Tele halt nicht, aber das weiß man vorher.

Insofern kann ich sowohl OMD empfehlen, allerdings mit Zoom, aber eben auch die X100V als Sololösung.

Vorteil OMD: Mit dem 12-32 und dem 20 1.7 bist du extrem leicht und kompakt unterwegs und hast auch ein Backup für Situationen, wo das 12-32 zu lichtschwach ist. Und wenn ihr noch 190g entbehren könnt, schmeißt ihr das 40-150 mit in den Rucksack und habt noch ein Tele in petto.

Vorteil X100V: Das ist eine Bombenkamera. Wirklich, wenn nur eine, dann die. Und die Reduzierung kann sehr erfrischend sein. Hatte ich so bei der Reise mit dem Säugling erlebt. Kein Hintergedanke: Hätte ich jetzt gewechselt, hätte ich doch nur was lichtstärkeres, hätte, hätte...

Am Ende ist und bleibt es Geschmackssache und keine der Lösungen ist grundsätzlich falsch oder richtig.
__________________
flickr
Phoisabofun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 09:24   #23
rachmaninov
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Beiträge: 3.768
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Zitat:
Zitat von max2331 Beitrag anzeigen
Finde ich, wenn es um Fujifilm geht, absolut nicht, da für viele genau der Reiz der Filmsimulationen noch mehr Spass an der Fotografie bringt.

Einfach mal hier und hier reinklicken.
ich sehe da keinen Widerspruch.
Das RAF zu haben schadet nicht und lässt sogar mehr Filmsimulationsspielereien zu (RAF Entwicklung in der Kamera) - viele RAW Konverter erkennen auch Looks und man kann dann "nur" noch verlustfrei feintunen - das geht mit jpg only nicht.

Zitat:
Zitat von max2331 Beitrag anzeigen
Normalerweise würde ich dir jetzt die X100V empfehlen, aber auf Hinblick deiner späteren Reise würde ich an deiner Stelle aktuell die Fujifilm X-E4 mit dem 27mm kaufen.
Der Grund ist, dass du aktuell damit eine Kamera hast, die auf dem Stand der X100V ist, aber dir die Möglichkeit gibt, dein System im Blick auf die Weltreise weiter auszubauen.
zumindest sollte sich die TO die mal intensiv ansehen.

Zitat:
Zitat von ALight Beitrag anzeigen
Aus eigener Erfahrung und in ähnlicher Konstellation (längere Radreise mit Zelt und Kindern) kann ich sagen:
Eine kleine Spiegellose mit einem Standard-Kit reicht.
ergänze "reicht mir" und es passt.

Zitat:
Zitat von ALight Beitrag anzeigen
Generell hat man mit Kindern nicht so viel Zeit zum Fotografieren. Oft muss auch das Handy reichen, wenn es schnell gehen muss.
ach so?
rachmaninov ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 10:36   #24
chicago2go
Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2012
Ort: Sprockhövel - NRW
Beiträge: 1.316
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Wenn ich das Bedürfnis habe nur mit einer Jackentaschen-Kamera loszuziehen, nutze ich gerne die GF-7 oder die Gx9.
Dazu das 12-32 Kitobjektiv und das 20mm Lumix, sowie das olympus 9mm 1:8, bei grossen Taschen auch gerne das Lumix 12-60 Kitobjektiv.
Ich habe auch einige Systeme durchprobiert,um damals einen Ersatz für das Samsung System zu finden, inkl. Fuji und Canon M.
Letztendlich bin ich wieder bei Mft gelandet und auf einige Objektive könnte ich nicht verzichten. Da gehört das 12-100, 14-150/2.8 und 75er dazu. Und wie gesagt, mit den oben genannten geht es auch richtig klein, ohne weitere Optionen zu verlieren.

Geändert von chicago2go (21.04.2021 um 10:37 Uhr) Grund: Edit
chicago2go ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 21.04.2021, 11:18   #25
digitalmc
Benutzer
 
Registriert seit: 21.04.2021
Beiträge: 1
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Ich würde dir die Fuji V100X empfehlen. Die Testberichte über Fuji V100X sagen und versprechen auch vieles. Ist halt Edel und Kompakt und für alle Nutzung geiegnet. Nur mit 1.399€ ist Silber zuhaben und ist teuer. Noch teurer wird es mit Fuji V100X Schwarz der kostet 1.439€ Ob du es im Internet noch günstiger kriegen kannst, weiß ich leider nicht. Ich habe auch im Internet geguckt und die preise haben keine großen unterschied. X-Trans-Cmos Sensor ist im APS-C-Format mit 23mm-Objektiv sieht zwar alles wie gehabt aus, aber auch hier verspricht auch Fuji-Team einige Verbesserungen vorgenommen worden zu sein. Nur am ende ist für jeder Zweck eine andere Kamera zu empfehlen. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen. Die testberichte kannst du auf Google suchen.

Testbericht 1
Testbericht 2 YouTube Video
Testbericht 3
_______________________________________________
Meine Bilder | Digital-mc | Printers
digitalmc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 13:12   #26
mjaiser
Benutzer
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 300
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Ich hatte bis vor Kurzem auch eine FZ1000 und bin letztes Jahr auf die EM1 Mk III umgestiegen.

Das 12-100 ist eine fantastische Linse. Auch weil sie stabilisiert ist, und von daher auch absolut für schwaches Licht geeignet - 1s Belichtung ist garkein Problem, bei etwas ruhiger Hand auch 2. Allerdings ist es schon ein Brocken - stört mich nicht so, weil ich sowieso in erster Linie auf Wildlife gehe und noch ein ganz anderes Ding schleppen muss.

Wenn ich allerdings mit "kleinem Besteck" los gehe, habe ich das 25mm/1,8 und das 75/1,8mm dabei - damit kommt man eigentlich auch durch fast alle Lebenslagen und hat zwei absolute Topgläser dabei.

Einzig abgedichtet ist dann nix.
__________________
_________________________________
Equipment:
Olympus OM E-M1 Mk. III, Olympus 40-150PRO f2.8 plus 12-100PRO und Panasonic 100-300 für Wanderungen mit Eigenbaustativ - dazu ein paar lichtstarke Festbrennweiten, Sun-Sniper The Steel-Gurt, PacSafe V5 Tasche, Bohnensack Marke Eigenbau, Graufilter und Polfilter

Erfolgreich gehandelt mit kloko, Christian93, Lichtbeute, brezzel, Mad_King, rosenfeld, styx, Kathreinerle
mjaiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 13:55   #27
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 3.925
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Damit hat man ja überhaupt kein Weitwinkel mehr.
FragenueberFragen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 14:05   #28
ALight
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2008
Beiträge: 3.301
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Zitat:
Zitat von rachmaninov Beitrag anzeigen
ergänze "reicht mir" und es passt.
...
ach so?
Zitat:
Zitat von ALight Beitrag anzeigen
Aus eigener Erfahrung und in ähnlicher Konstellation (längere Radreise mit Zelt und Kindern) kann ich sagen:
...
War das nicht deutlich genug, dass es nur um meine Meinung geht?
Und es ist auch meine Erfahrung, dass wenn ich zusammen mit meinen Kindern reise, das Fotografieren weniger im Vordergrund steht und stehen kann.
Wie machst du das mit deinen Kindern?

Grüße Heinz
__________________
Solange du etwas gelernt hast, bist du nicht gescheitert
ALight ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 21.04.2021, 15:38   #29
Marc-In
Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2015
Ort: Bamberg
Beiträge: 109
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Meine Wahl würde immer auf die Fuji fallen wenn ich mich zwischen der Fuji so einem riesen Brocken wie der Oly mit dem 12-100 entscheiden müsste.

Ich bin vor Corona durch 16 Länder mit einer x100t gefahren und es gab höchstens 5 Situationen wo ich mir mehr WW gewünscht hätte. Eine einzige davon auf Korsika hat mich sehr geärgert. Für mich sind die 35mm daher sehr universell, Die Größe und Gewicht sprechen auch ganz klar für die Fuji. Wenn man viel unterwegs ist, hat man (ich) nicht immer Lust viel zu schleppen was man auch noch verstauen muss.

Es muss aber jeder selbst entscheiden.
Marc-In ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 17:18   #30
rachmaninov
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Beiträge: 3.768
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Zitat:
Zitat von ALight Beitrag anzeigen
War das nicht deutlich genug, dass es nur um meine Meinung geht?
nein - sonst hätte ich es ja nicht erwähnt. Es klang sehr allgemein.
Ist aber unerheblich, denn was einzelne hier machen ist laut Moderation egal, wenn ich mir Beitrag 9 ansehe.

Zitat:
Zitat von ALight Beitrag anzeigen
Und es ist auch meine Erfahrung, dass wenn ich zusammen mit meinen Kindern reise, das Fotografieren weniger im Vordergrund steht und stehen kann.
Wie machst du das mit deinen Kindern?
Ich mache die Bilder, die meine Kinder und/oder ich oder andere Anwesende wollen und habe kein Zeitproblem, ist aber wohl egal, denn siehe Beitrag 9.
rachmaninov ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:50 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de