DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2021, 09:49   #31
tewahipounamu
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 2.575
Standard AW: Kamera für Overhead-Aufnahme gesucht

Zitat:
Zitat von beiti Beitrag anzeigen
Man kann sie per Menü auch so konfigurieren, dass die Belichtung bis zum erneuten Drücklen dr Taste gespeichert bleibt.
Stimmt, das geht auch; nutze ich selber sogar in einem Custom-Programm. Also doch kein Assistent erforderlich
__________________
Ka kite anō au i a koutou.

Portfolio · Neuseeland – Die Nordinsel · Neuseeland – Die Südinsel · Flickr · Instagram

Professional or not, I would rather make a photograph like an amateur does: for the sheer love of it. – The Craft & Vision Manifesto
tewahipounamu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2021, 22:24   #32
Manushup
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.01.2021
Beiträge: 17
Frage AW: Kamera für Overhead-Aufnahme gesucht

Vielen Dank für diesen tollen Austausch. Ich bin immer noch nicht zufrieden. Wenn ich stärker belichte, habe ich den Eindruck dass an den Rändern stellenweise überbelichtet ist, allerdings nur da. Liegt vermutlich am Ringlicht, das leuchtet sicher nicht komplett gleichmäßig aus. Des weiteren ist mein Eindruck, dass der Weißabgleich nicht stimmt. Die Aufnahmen haben einen Blaustich. Es wirkt alles etwas unterkühlt. Habt ihr einen ungefähren Anhaltspunkt, welche Farbtemperatur ich bei einem Ringlicht einstellen muss (3200?!) . Und noch eine letzte Frage. Auf welcher Höhe sollte ich die Kamera im Bezug auf das Ringlicht montieren. Momentan ist die Linse auf gleicher Höhe wie das Ringlicht. Sollte die Linse besser unterhalb des Lichtes "liegen"?
Sobald ich ein halbwegs gutes Ergebnis habe, poste ich mal ein Video zum kritischen "Drauf schauen". Noch bin ich
etwas davo entfernt. Dank eurer Hilfe aber auch schon ein gutes Stück näher.

Ganz liebe Grüße
Manushup ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2021, 22:51   #33
tewahipounamu
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 2.575
Standard AW: Kamera für Overhead-Aufnahme gesucht

In wie weit das Ringlicht gleichmäßig ausleuchtet, ist natürlich schwer aus der Ferne zu sagen. Richte es doch einfach mal auf dein Blatt Papier, fotografiere es und schau dir dann die Helligkeitswerte in einer Bildbearbeitung (oder wenn du auf einem Mac arbeitest: mit dem Digital Color Meter) an.

Wenn es außen zu hell ist, könntest du per Software eine Vignette darüber legen. Oder bei der Objektivkorrektur die Vignettenkorrektur vermindern oder deaktivieren – üblicherweise haben Objektive einen Lichtabfall nach außen hin, der aber oft in der Kamera schon korrigiert (oder überkompensiert?) wird.

Der Weißabgleich ist relativ einfach: Du stellst am Licht den gleichen Wert wie an der Kamera ein. Wenn das nicht passt, änderst du entweder den Weißabgleich in der Kamera oder stellst am Licht eine andere Farbtemperatur ein, wenn das geht. In der Bedienungsanleitung des Lichts sollte stehen, welche Farbtemperatur bzw. welchen Bereich sie hat. Allerdings gibt es da mehr oder weniger große Schwankungen, da zumindest günstige Leuchten keine Präzisionsinstrumente sind.

Zur Positionierung kann ich nichts sagen. Ich habe mit Ringlichtern keine Erfahrung.
__________________
Ka kite anō au i a koutou.

Portfolio · Neuseeland – Die Nordinsel · Neuseeland – Die Südinsel · Flickr · Instagram

Professional or not, I would rather make a photograph like an amateur does: for the sheer love of it. – The Craft & Vision Manifesto
tewahipounamu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2021, 23:54   #34
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 17.949
Standard AW: Kamera für Overhead-Aufnahme gesucht

Zitat:
Zitat von Manushup Beitrag anzeigen
habe ich den Eindruck dass an den Rändern stellenweise überbelichtet ist, allerdings nur da. Liegt vermutlich am Ringlicht
Ist das so ein LED-Ringlicht mit einzelnen, sichtbaren LEDs? Wenn ja, könnte es helfen, ein passend zugeschnittenes Stück Diffusor-Folie (z. B. Lee 216) davorzubasteln. Das macht die Ausleuchtung gleichmäßiger, senkt allerdings auch die Lichtausbeute.

Zitat:
Habt ihr einen ungefähren Anhaltspunkt, welche Farbtemperatur ich bei einem Ringlicht einstellen muss (3200?!)
Viele LED-Leuchten bieten gar keinen exakten Kelvin-Wert (obwohl einer draufsteht), sondern haben auch Abweichungen auf der Grün-Magenta-Achse. Daher würde ich einen manuellen Weißabgleich (auf eine neutralgraue Vorlage) empfehlen, denn dadurch wird die Farbe in beiden Achsen korrigiert.
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 02.02.2021, 07:41   #35
Manushup
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.01.2021
Beiträge: 17
Unglücklich AW: Kamera für Overhead-Aufnahme gesucht

Danke für die Tipps. Es ist in der Tat eine LED mit einzelnen LEDs. Ich habe bereits einen Diffusor drüber, also so "Platten", um eine gleichmäßige Ausleuchtung zu haben. Das mit dem WEißabgleich macht für mich Sinn. Ich werde mir eine solche Karte besorgen.

Hier mal eine aktuelle Aufnahme: https://www.youtube.com/watch?v=PVAT4B8etSE

Ich bin damit aber nicht happy. Zwar heller, aber wirkt schon nicht wirklich "knackig". Die Helligkeit stimmt in meinen Augen nicht. Das Schlimmste ist außerdem, dass die Farbe grün, ab Minute 4:10, nicht wie grün aussieht. Woran liegt das? Insgesamt wirkt das Bild nicht natürlich und insgesamt gefällt mir der Look überhaupt nicht. An welchen Stellschrauben sollte ich drehen?

Ist das Bild zu stark belichtet ? Ist der Weißabgleich völlig daneben ...? Ich bin etwas ratlos und scheine auf dem falschen Weg.

Danke vielmals!

Geändert von Manushup (02.02.2021 um 10:15 Uhr)
Manushup ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2021, 09:56   #36
tewahipounamu
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 2.575
Standard AW: Kamera für Overhead-Aufnahme gesucht

Die aktuelle Aufnahme ist leider nicht zu sehen.

Wenn du gerade keine Graukarte im Haus hast, kannst du auch einfach ein Blatt von dem Papier nehmen, das du für deine Videos verwendest – da dieses Papier ja vermutlich weiß erscheinen soll, ist das möglicherweise sogar sinnvoller, da ja auch das Papier "in echt" nicht unbedingt neutral weiß sein muss.

Also mach einfach mal ein Foto mit derselben Kamera unter denselben Lichtbedingungen, unter denen du die Videos drehen willst – allerdings nicht überbelichtet, sondern so belichtet, dass das Papier mittelgrau wird –, und schaue dir an, ob es einen Farbstich gibt und in welcher Richtung. Du kannst das Bild auf seine RGB-Werte untersuchen oder auch in eine Bildbearbeitung laden und die Sättigung stark hochschrauben, um das Ganze visuell zu beurteilen.
__________________
Ka kite anō au i a koutou.

Portfolio · Neuseeland – Die Nordinsel · Neuseeland – Die Südinsel · Flickr · Instagram

Professional or not, I would rather make a photograph like an amateur does: for the sheer love of it. – The Craft & Vision Manifesto
tewahipounamu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2021, 10:14   #37
Manushup
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.01.2021
Beiträge: 17
Blinzeln AW: Kamera für Overhead-Aufnahme gesucht

Stimmt, der Link fehlt: https://www.youtube.com/watch?v=PVAT4B8etSE

So hier zum Anschauen. Danke für die Ratschläge!

Das mit dem Photo machen und RGB-Werte untersuchen wird für mich schwierig, habe da echt null Ahnung. Geht das mit Lightroom? Und was sagen mir diese Werte dann überhaupt? Muss ich dann den Weißabgleich entsprechend korrigieren?

Vielen lieben Dank!
Manushup ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2021, 10:26   #38
tewahipounamu
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2012
Ort: Paderborn
Beiträge: 2.575
Standard AW: Kamera für Overhead-Aufnahme gesucht

Ja, mit Lightroom geht das. Evtl. geht es sogar noch einfacher: Nutzt du einen Mac?

In Lightroom kannst du in den Entwicklungsmodus gehen und dort in der rechten Seitenleiste das Histogramm aufklappen. Unterhalb des Histogramms sollten die RGB-Werte (in Prozenten) des Punkts angezeigt werden, über dem sich der Mauszeiger gerade befindet. Für ein neutrales Grau sollten alle drei Werte annähernd gleich sein.

Alternativ oder ergänzend dazu kannst du in den Grundeinstellungen (ebenfalls in der rechten Seitenleiste) die Sättigung auf 100 setzen. Dann wirst du jeden Farbstich sofort im ganzen Bild sehen.

Nachtrag: Ich habe eben mal einen Screenshot aus deinem Video bei YouTube hergenommen, die Belichtung um 1,5 Blenden heruntergezogen, Sättigung und Dynamik auf 100 gesetzt. Da sieht man den Farbstich dann deutlich (der auch so auf YouTube schon wahrnehmbar ist, aber m. E. nicht wirklich störend ist – bis auf die Tatsache, dass das Grün sehr gedeckt ist).

Das angehängte Bild lösche ich gleich wieder, wenn du es dir angesehen hast.
__________________
Ka kite anō au i a koutou.

Portfolio · Neuseeland – Die Nordinsel · Neuseeland – Die Südinsel · Flickr · Instagram

Professional or not, I would rather make a photograph like an amateur does: for the sheer love of it. – The Craft & Vision Manifesto

Geändert von tewahipounamu (03.02.2021 um 12:28 Uhr)
tewahipounamu ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 02.02.2021, 14:39   #39
Manushup
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.01.2021
Beiträge: 17
Frage AW: Kamera für Overhead-Aufnahme gesucht

Wow, danke für diese Arbeit! Wirklich klasse!

Der Farbstich ist an diesem Lila erkennbar? Oder woran mache ich das fest und wenn ja, welche Konsequenzen ziehe ich jetzt daraus? Ich muss den Weißabgleich anpassen, richtig?

Und noch eine Frage, was meint ihr zur Belichtung? Ist meine Aufnahme schon überbelichtet? Ich muss gestehen, dass ich in meinem Schnittprogramm mit 10% noch aufgehellt habe ....Habe aber insgesamt das Gefühl, dass es doch zu hell ist.

Danke euch!
Manushup ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2021, 14:55   #40
parbleu !
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2016
Beiträge: 2.314
Standard AW: Kamera für Overhead-Aufnahme gesucht

Mach Dich nicht kirre und lass das so. Das ist nicht zu hell, nicht zu dunkel. Ganz angenehm zu begucken, soweit.
Vielleicht einen helleres Grün wegen der Unterscheidbarkeit und ansonsten lassen. Das ist Mathe zum mithören und mitgucken, da interessiert keinen Schönheit und Farbtreue, solange das « lesbar » ist.

Und wenn Du « Weiss » willst, das Bearbeitungsprogramm wird das hoffentlich können, so mit Pipette, aufs Papier, klick, Rest die Automatik.

Hast denn inzwischen bei Deinem Ringlicht nachgeguckt, ob das einen Sticker hat mit einer « K »-Angabe ? Werden wahrscheinlich 5000 oder 5500 sein, wenn die für den Fotobedarf ist. An der Kamera fix für den Weissabgleich einstellen. Wenn Du möchtest, Schärfe und Kontrast und pipapo auch gleich, geht ja um nichts (eigentlich sind solche Sachen ein Thema für die Nachbearbeitung, footage best as possible in, best results out), Schärfe geht an und für sich bei solchen Sachen hauptsächlich über Blende … Wenn auf das Objektiv kein Streiflicht fällt, lass auch dessen Höhe wie sie ist, Belichtungszeit fix, Finger weg von irgendwelchen Automatiken, die bringen nichts als Ärger.
__________________
Das in diesem Forum praktizierte selbstgefällige Sperren von IP-Adressen ist erbärmlich.
Innerhalb einer halben Stunde vier … langt für Willkür.

Geändert von parbleu ! (02.02.2021 um 15:03 Uhr)
parbleu ! ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kamera , overhead , youtube


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:34 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de