DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.11.2011, 11:38   #1
Jesty
Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2004
Ort: Das Land der weissen Socken!
Beiträge: 274
Standard Yashica 124: Belichtungsmesser oder Batterien kaputt?

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo allerseits

Heute ist meine ersteigerte Yashica Mat 124 G angekommen. Macht optisch einen super Eindruck. Von aussen wie auch drinnen praktisch wie neu. Ich habe mich im vorraus informiert und mir entsprechende Ersatzbatterien für die Kamera geholt (Wine Cell MRB 625). Nun habe ich die neuen Batterien aus der Verpackung genommen, Plastikfolie runtergerissen und reingetan. Drinn war noch eine Varta 625 die ich vorher rausgenommen habe. Mir fiel auf, dass im Batterieschacht ganz kleine Tröpfchen waren. Kann auch Luftfeuchtigkeit vom Transport gewesen sein? Jedenfalls habe ich also die neue Batterie reingetan und irgendwie tut sich nichts am Lichtmesser. Der gelbe und Rote Zeiger bewegen sich auch wenn keine Batterien drinn sind (wenn man Blende und Verschlusszeit einstellt).

Nun habe mit einem Batterieprüfgerät überprüft ob die Batterie noch was taugt und siehe da: Die neue, frisch ausgepackte, Winecellbatterie wird als leer angezeigt? Zuerst geht der Zeiger vom Batteriemessgerät auf die Mitte und sinkt dann langsam ab. Die Batterie die noch drinn war wird als knapp genpügend angezeigt.
Kann es sein dass die Winecell defekt ist? Auf der Packung steht man solle die Folie abnehmen und dann 30min warten wegen der Luftaktivierung. Wie ich so bin hab ich das natürlich überlesen und nicht gemacht. Kann es sein dass die Batterie nun kaputt ist weil ich sie direkt nach dem Abziehen der Folie eingelegt habe?

/edit

Habe in der Zwischenzeit einen Spannungsmesser aufgetrieben und nachgemessen. Die Weincell Batterie gibt doch genau 1.35 V raus. An der Batterie kann es also leider nicht liegen :/
__________________
Canon 40D||Sigma 105/2,8 Macro EX||Canon 75-300 IS USM||Sigma 18-125 DC||Canon 28/1,8
Im Rahmen des DSLR Forum dürfen meine Bilder bearbeitet und wiedereingestellt werden

||swissvoice.deviantart.com
There are two essential basic strategies for success in photography:
1. Never reveal all you know.

Geändert von Jesty (26.11.2011 um 14:07 Uhr)
Jesty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2011, 16:00   #2
Movin
Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2008
Beiträge: 138
Standard AW: Yashica 124: Belichtungsmesser oder Batterien kaputt?

Hi,
Zitat:
Zitat von Jesty Beitrag anzeigen
Habe in der Zwischenzeit einen Spannungsmesser aufgetrieben und nachgemessen. Die Weincell Batterie gibt doch genau 1.35 V raus. An der Batterie kann es also leider nicht liegen :/
Hast du danach nochmal versucht, ob der Belichtungsmesser jetzt geht? Wein-Cells brauchen wirklich eine Zeilang an der Luft, bis sie ihre Spannung erreichen.

Falls der Belichtungsmesser immer noch nicht geht, kann es gut sein, dass hier ein Defekt vorliegt. Wenn du Glück hast, ist nur irgendwo die Leitung von Batteriefach zu Beli korrodiert. Wenn du Pech hast, ist es Messzelle oder Messwerk. Dann läuft die Reperatur meist auf einen (teuren) Komplettaustausch raus. Wenn du jemand findest, der ein Ersatzteil hat.

Movin
Movin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 19:25   #3
JanBöttcher
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2010
Beiträge: 2.389
Standard AW: Yashica 124: Belichtungsmesser oder Batterien kaputt?

Schon mal den Lichtschacht der Yashica aufgeklappt?
JanBöttcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 22:08   #4
Jesty
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 04.09.2004
Ort: Das Land der weissen Socken!
Beiträge: 274
Standard AW: Yashica 124: Belichtungsmesser oder Batterien kaputt?

Zitat:
Zitat von Movin Beitrag anzeigen
Hi,


Hast du danach nochmal versucht, ob der Belichtungsmesser jetzt geht? Wein-Cells brauchen wirklich eine Zeilang an der Luft, bis sie ihre Spannung erreichen.

Movin
Ja hab ich probiert. Habe die Klappe zugeklappt, Kamera ins Sonnenlicht, Klappe auf und keine Änderung der Zeiger


Zitat:
Zitat von JanBöttcher
Schon mal den Lichtschacht der Yashica aufgeklappt?
Wenn du mit Lichtschacht das meinst, was man aufklappen muss um überhaupt was zu sehen dann ja

Weiss irgendwie nicht ob ich die Kamera aufmachen soll. Hab die Blaupausen dazu schon gefunden, aber die bringen mich irgendwie nicht weiter. Hab auch schon dazu gegoogelt aber nichts wirklich schlaues dazu gefunden. Weiss jemand mehr? Wo befinden sich diese Drähte die betroffen sein könnten?

Die Kamera irgendwo nach Korea zu dem ehemaligen Yashica Mitarbeiter schicken kommt nicht in Frage.

Ausserdem: Wenn ich Blende oder Verschlusszeit verstelle reagieren die Zeiger (auch wenn keine Batterie eingelegt ist). Es scheint also wirklich etwas mit dem Strom zu tun zu haben?
__________________
Canon 40D||Sigma 105/2,8 Macro EX||Canon 75-300 IS USM||Sigma 18-125 DC||Canon 28/1,8
Im Rahmen des DSLR Forum dürfen meine Bilder bearbeitet und wiedereingestellt werden

||swissvoice.deviantart.com
There are two essential basic strategies for success in photography:
1. Never reveal all you know.

Geändert von Jesty (27.11.2011 um 22:22 Uhr)
Jesty ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 28.11.2011, 21:21   #5
JanBöttcher
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2010
Beiträge: 2.389
Standard AW: Yashica 124: Belichtungsmesser oder Batterien kaputt?

Der Beli hat zwei Zeiger.

Der eine wird vom Meßwerk angetrieben, ein Drehspulinstrument, in einer Meßschaltung mit CdS-Fotowiderstand.

Der andere Zeiger wird zum Abgleich mechanisch bewegt. Blende, Verschlußzeit sind die "Stellgrößen".

Wie die Filmempfindlichkeit einfließt habe ich nicht gegenwärtig, die Mat 124 G ist schon wieder bei ihrem Eigentümer. Könnte glatt sein, daß dazu das Drehspulinstrument (inkl. erstem Zeiger!) verdreht wird. vgl.: http://www.flickr.com/photos/29504544@N08/5004696023/

Tjah, dann mal schön den Stromlauf verfolgen, alle Kontakte putzen, alle Lötstellen prüfen und ggf. nachlöten ...
JanBöttcher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
yashica , yashica mat 124g


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Weitere DSLM (spiegellose) und andere Fotokamerasysteme
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:30 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de