DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.10.2012, 17:54   #1
Leuchtturmschaf
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2012
Beiträge: 5
Standard Robuste DSLR - Systemüberlegungen

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
In ausstehender Zeit habe ich vor, mich intensiver in die DSLR-Fotografie einzuarbeiten. Seiten und Forum wurden bereits gewälzt.
Falls Muße besteht, freue ich mich überjeden Hinweis!

Einsatz: Begleitung von Menschen/Auseinandersetzung mit Orten/Themen/ dokumentarischer erzählerischer Charakter aus eigenem Interesse (etwas Erfahrung besteht)


Besonders wichtig:

> 1. Robustheit, Robustheit/Wetterfestigkeit (eine Pentax K5/K30 (?), eine gebrauchte robuste Nikon oder Canon?). Ich will mir um die Kamera nicht die ersten Sorgen machen, sie in jedem Moment nutzen können und über längere Zeiträume als Gebrauchsgegenstand mit mir führen, während anderes getan wird.
> Allround-Einsatz “im Leben“/Momente/Bewegungen festhalten
> Weitgehenste manuelle Einflussnahme
> Möglichkeit des Ausbaus nach “oben“ (Qualität)
> gerne AF im Gehäuse, Bildstabilisator
> Aufnahmen bei dunkleren Momenten
> ein Allroundobjektiv (robust/wetterfest) (gerne bereits in einem Kit)
> unaufdringlich “leise“ beim Auslösen
> eine einigermaßen vernünftige Video-Qualität (aber das ist nicht Priorität)
> in Aussicht stehendes (Weiter-)Entwickeln des Herstellers

> am gelegensten wäre es, wenn es tatsächlich ein Modell einer der beiden großen Marken gibt.
> Ja es soll eine DSLR sein, um SLR-Fotografie zu erlernen


---------------------------------------------------------------
Hast Du die Einleitung/Ergänzungen zum Fragebogen gelesen?
[x] ja
[ ] nein
---------------------------------------------------------------


1. Besitzt du bereits eine Kamera (DSLR) oder Objektive?
[x] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ):

2. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?
[ -- 700 ++ ] Euro insgesamt, davon
[ ] Euro für Kamera
[ ] Euro für weitere Objektive
[ ] Euro für Zubehör (Stativ, Blitz, Tasche, etc)
[ ] keine Ahnung, wie das verteilt werden soll(te)
[xx] kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage

(gerne gebraucht und ein bewährtes Modell)

3. Hast du schon mal in einem Fotogeschäft ein paar DSLRs in die Hand genommen?
[ ] Nein
[ ] Ja, und zwar (Marke, Typ, falls bekannt):
[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke, Typ, falls bekannt):

Hatte mit einer Canon 450 und einer Nikon (90d?) Zeichnung und Text über einen längeren Zeitraum fotografiert
Canon hatte ein mich vorerst in der Stimmigkeit ansprechenderes Bild, bei Nikon konnte ich zu einer, im Vergleich vorerst nicht unbedingt angenehmeren Schärfe finden, die ich benötigte.


4. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[(x)] blutiger Anfänger
[x] Amateur mit etwas Erfahrung
[ ] ambitionierter, erfahrener Amateur
[ ] freischaffender Fotokünstler
[ ] semiprofessioneller Fotograf (Zweitberuf)
[ ] hauptberuflicher Fotograf


5. Fotografierst du / Willst du fotografieren
[(x)] als Hobby
[] um Geld zu verdienen

Ich bin Anfänger in DSLR Fotografie, beschäftige mich aber seit Jahren mit Bildern und habe hier eigene Bedürfnisse an Bilder, denen ich nachspüren möchte; sowie ggf. später dokumentarischer Einsatz für die Arbeit.


6. Was möchtest du vor allem fotografieren (1= eher viel/es ist mir wichtig, 2 = eher wenig/selten, 3 = gar nicht/unwichtig)?
[ ] 1 [x] 2 [ ] 3 -> Architektur
[ ] 1 [x] 2 [ ] 3 -> Landschaft
[ ] 1 [x] 2 [ ] 3 -> Menschen ( [ ] Portraits, [ ] Gruppen)
[ ] 1 [x] 2 [ ] 3 -> Konzerte, Theater
[ ] 1 [x] 2 [ ] 3 -> Partys
[ ] 1 [x] 2 [ ] 3 -> Pflanzen, Blumen
[ ] 1 [x] 2 [ ] 3 -> Tiere ( [ ] Zoo, [ ] Wildlife, [ ]Haustiere, [ ]Tiersport)
[x] 1 [x] 2 [ ] 3 -> Nahaufnahmen, Makros
[ ] 1 [x] 2 [ ] 3 -> Nachtaufnahmen
[ ] 1 [ ] 2 [x ] 3 -> Astrofotografie
[x] 1 [] 2 [ ] 3 -> Extreme Umweltbedingungen (z.B. Dschungel, Wüste, Unterwasser, Arktis)
[x] 1 [x ] 2 [ ] 3 -> Industrie, Technik
[x] 1 [x] 2 [ ] 3 -> Sport und Action (Bevorzugte Sportart: [__________])
[ ] 1 [x] 2 [x ] 3 -> Stillleben, Studio
[ ] 1 [x] 2 [ ] 3 -> Produktfotos, Werbefotografie
[x] 1 [ ] 2 [ ] 3 -> Reportagen (z.B. für Zeitungen, Verein, Familie)


7. Fotografierst du eher drinnen oder draußen?
[ ] eher in Innenräumen
[x] eher draußen
[ ] weiß noch nicht

8. Willst du deine Bilder selbst am Computer bearbeiten?
[xx] Ja
[ ] Nein

9. Willst du deine Fotos
[xx] elektronisch speichern und zeigen
[x] hin und wieder für Freunde oder Fotoalben auf Papier ziehen
[(x)] manchmal auch richtig groß (als Poster) für die Wand haben

10. Videofunktion
[x] wichtig
[ ] unwichtig


-------------------------------------------------------------------
Leuchtturmschaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2012, 18:05   #2
Gast_295719
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Robuste DSLR - Systemüberlegungen

Mein Tipp: Gebrauchte Nikon D300, die ist billig und wenn du sie wirklich schaffst, dann ist der Schaden überschaubar. Um ca. 500 wirst du nichts Robusteres finden.

Edit: Mit Video halt die D300s, allerdings ab ca. 750

Geändert von Gast_295719 (28.10.2012 um 18:08 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2012, 18:09   #3
*****
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Robuste DSLR - Systemüberlegungen

Zitat:
Zitat von Leuchtturmschaf Beitrag anzeigen
Besonders wichtig:
> 1. Robustheit, Robustheit/Wetterfestigkeit (eine Pentax K5/K30 (?), eine gebrauchte robuste Nikon oder Canon?). Ich will mir um die Kamera nicht die ersten Sorgen machen, sie in jedem Moment nutzen können und über längere Zeiträume als Gebrauchsgegenstand mit mir führen, während anderes getan wird.
> Allround-Einsatz “im Leben“/Momente/Bewegungen festhalten
> Weitgehenste manuelle Einflussnahme
> Möglichkeit des Ausbaus nach “oben“ (Qualität)
> gerne AF im Gehäuse, Bildstabilisator
> Aufnahmen bei dunkleren Momenten
> ein Allroundobjektiv (robust/wetterfest) (gerne bereits in einem Kit)
> unaufdringlich “leise“ beim Auslösen
> eine einigermaßen vernünftige Video-Qualität (aber das ist nicht Priorität)
> in Aussicht stehendes (Weiter-)Entwickeln des Herstellers

> am gelegensten wäre es, wenn es tatsächlich ein Modell einer der beiden großen Marken gibt.
Mir fällt überhaupt nichts ein, was diesen Faktoren näher kommt als eine gebrauchte K-5 für ca. 550 EUR plus 60 EUR für ein 18-55 WR Kit.
Dann: lange, lange nix.

Wirklich robuste Bodies sind nur die Magnesiumkistchen und davon gibt es nur sehr wenige und wenn, dann sehr teuer.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2012, 18:21   #4
Gießener
Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2012
Ort: Gießen
Beiträge: 2.015
Standard AW: Robuste DSLR - Systemüberlegungen

Jepp, denk ich auch. Auf jeden Fall K-5.
K-30 wär mir schon irgendwie zu abgespeckt, weil wenn großer Body dann aber auch mit Schulterdisplay. Allerdings hat die k-30 ein verbessertes AF Modul bekommen, das ist auch was wert.

Beim Glas würde ich eher das 18-135 WR nehmen, dass ist universeller, schnell und scharf. Allerdings ist die Kamera mit dem größeren Zoom auch schon ein Trumm.

Und bei dem Budget auf jeden Fall gebraucht kaufen, 700 sind für abgedichtet echt nicht viel.
Gießener ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 28.10.2012, 18:33   #5
zokes83
Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 4.545
Standard AW: Robuste DSLR - Systemüberlegungen

Zitat:
Zitat von Leuchtturmschaf Beitrag anzeigen
> Allround-Einsatz “im Leben“/Momente/Bewegungen festhalten
> Weitgehenste manuelle Einflussnahme
> Möglichkeit des Ausbaus nach “oben“ (Qualität)
> gerne AF im Gehäuse, Bildstabilisator
> Aufnahmen bei dunkleren Momenten
> ein Allroundobjektiv (robust/wetterfest) (gerne bereits in einem Kit)
> unaufdringlich “leise“ beim Auslösen
> eine einigermaßen vernünftige Video-Qualität (aber das ist nicht Priorität)
> in Aussicht stehendes (Weiter-)Entwickeln des Herstellers
Auf jeden Fall Pentax K-5 mit 18-55 WR oder 18-135 WR. Gerade die unverwüstliche Bauweise, das leise Auslösegeräusch und die super Bildqualität sind top!
__________________
Olympus OM-D EM-5 Mark III, M.Zuiko 12/2, 45/1.8, Nikon D750, AF-S 35/1.8 ED, 60/2.8 ED Macro, 300/4 IF-ED, Canon G7X Mark II, Elinchrom D-lite RX One, Deep Octa 100, DXO Photolab 3, Edius 9.5, Benq U3270U, Datacolor Spyder 5 Pro mit DisplayCAL
zokes83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2012, 20:27   #6
tollfoto
Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2012
Beiträge: 120
Standard AW: Robuste DSLR - Systemüberlegungen

Pentax K5
tollfoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2012, 10:14   #7
OlyAndy
Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2011
Beiträge: 6.956
Standard AW: Robuste DSLR - Systemüberlegungen

Schwierig, weil Du verschiedenes willst.
Bei Deiner Betonung auf Robustheit mussten sich natürlich die Pentax-Fans sofort melden.
Auch sehr robust und abgedichtet und vielfach bewährt wären die einstelligen Olympus-Modelle. Die E-5 scheidet aus Kostengrunden aus und auch mit einer E-3 und 12-60 Objektiv (ein gutes Reportageobjektiv) wird schon etwas knapp werden, man könnte aber auch zum (etwas billigeren) 14-54 greifen - aber Du hast ja noch zwei Pluszeichen dahinter gemacht, könnte also noch passen. Ausbaumöglichkeit nach oben ist auch gegeben (auch wenn jetzt vielleicht jemand was anderes sagen wird). Die E-5 ist die neuere Kamera (und da soll auch bald ein Nachfolger kommen) und gutes Glas gibt es ausreichend - und vieles davon auch abgedichtet, und alles recht robust.

Andererseits ist das was Du willst besser mit einer leichten Ausrüstung zu erreichen. Das würde dann eher für ein spiegelloses System sprechen. Leider passen die beiden einzigen abgedichteten Gehäuse in der Klasse (noch) nicht in Dein Budet. Allerdings wäre eine E-M5 mit 12-50 schon recht optimal für Deine Zwecke. Hier musst Du Dir überlegen, ob Du für Kompaktheit evtl. doch etwas mehr Geld investieren willst.

Fotografisch wirst Du in jedem System die Möglichkeiten finden um Deine Wünsche umzusetzen.
OlyAndy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2012, 10:40   #8
Gast_314695
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Robuste DSLR - Systemüberlegungen

Zitat:
Zitat von Leuchtturmschaf Beitrag anzeigen
> Robustheit, Robustheit/Wetterfestigkeit
> Allround-Einsatz “im Leben“/Momente/Bewegungen festhalten
> Weitgehenste manuelle Einflussnahme
> Möglichkeit des Ausbaus nach “oben“ (Qualität)
> gerne AF im Gehäuse, Bildstabilisator
> Aufnahmen bei dunkleren Momenten
> ein Allroundobjektiv (robust/wetterfest) (gerne bereits in einem Kit)
> unaufdringlich “leise“ beim Auslösen
> eine einigermaßen vernünftige Video-Qualität (aber das ist nicht Priorität)
> in Aussicht stehendes (Weiter-)Entwickeln des Herstellers

> am gelegensten wäre es, wenn es tatsächlich ein Modell einer der beiden großen Marken gibt.
> Ja es soll eine DSLR sein, um SLR-Fotografie zu erlernen
[ -- 700 ++ ] Euro insgesamt, davon
[xx] kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage

(gerne gebraucht und ein bewährtes Modell)
K-5 mit dem 18-55WR! (nicht 18-135WR zu teuer für die geboten optische Leistung)
Für die dunklen Momente, ein DA 35mm f/2.4 AL.
Für den "Aufstieg" gibts Limited ...und 645D...

mfG

Geändert von Gast_314695 (29.10.2012 um 10:42 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2012, 12:32   #9
Pinats
Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2008
Ort: Meran, Südtirol
Beiträge: 2.120
Standard AW: Robuste DSLR - Systemüberlegungen

Also bei einem Budget von 700 Euro, gibts bei Canon und Nikon nichts was abgedichtet wäre. Man kann bei Nikon zwar für um die 500€ eine D300 kaufen, dann hat man, aber immer noch das Problem der Linsen und die sind bei Nikon mit Dichtung teuer.
So bleibt, wenn Dichtungen wirklich unbedingt will und es günstig sein muss, nur Pentax oder Olympus übrig. Wie es dort in der Zukunft aussieht, weiß ich aber nicht. Die Aufrüstbarkeit ist bei Pentax im Moment nicht wirklich gegeben, denn eine Mittelformatkamera sehe ich nicht als einen Ersatz für eine DSLR an.
Achja, leise und dezent kann keine DSLR auslösen.
__________________
Grüße Manuel

EQ: Olympus OM-D E-M1 II, Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 12‑100 1:4.0 IS PRO, Panasonic LEICA DG Vario-Elmarit 8-18mm 2.8-4.0 ASPH
Hier gibts ne kleine Auswahl von meinen Bildchen: 500px
Pinats ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2012, 12:45   #10
Gast_314695
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Robuste DSLR - Systemüberlegungen

Zitat:
Zitat von Pinats Beitrag anzeigen
Die Aufrüstbarkeit ist bei Pentax im Moment nicht wirklich gegeben, denn eine Mittelformatkamera sehe ich nicht als einen Ersatz für eine DSLR an.
Nach "oben" zur "BQ" das wird immer angestrebt...
.. sagt nichts anderes, das drunter keine BQ zu haben ist?
Was unsinnig ist. Gäbe es nur Bildqualität ab KB aufwärts, wäre keine Kamera drunter zu verkaufen.
Es war nur als witziger Hinweis gemeint, weil der Irrtum nicht aus den Kopfen zu bekommen ist.
mfG
  Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:31 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de