DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.07.2021, 00:37   #1
wutscherl
Benutzer
 
Registriert seit: 06.07.2007
Ort: Peine
Beiträge: 5.420
Standard Starthilfeakku als Stromversorgung

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Ich muss nun auch mal eine Frage abschießen. Ich habe einen Blackmagic Video Assist gebraucht erworben und möchte den mit 12V aus einem oder zweien dieser Starthilfeakkus aus der gelben Bucht versorgen, weil ich denke, dass mir das in trauter Gemeinschaft mit meinem Tascam- Rekorder(USB bieten manche dieser Dinger auch) das Energiemanagement ein bisschen vereinfachen würde. Es wären einfach einige LP-E6- Akkus weniger, die gepflegt werden müssten.

Hat das schon mal jemand gemacht und daher Erfahrungen damit? Eventuelle Bastelarbeiten mit dem Lötkolben sind kein Problem. Ich habe ähnliches schon mal mit einem Blei- Gel- Akku(leider schwer) und einer Videoleuchte gemacht.

Gruss aus Peine

wutscherl
__________________
weblog über Fuji, Pentax 645D+Z und USA-Reisen: www.klicklack.de

"Impfen gehen, Klopapier wird knapp...!"

Ausrüstung: Ganz auf dem Zorki- Trip...
wutscherl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2021, 09:28   #2
c_joerg
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 3.958
Standard AW: Starthilfeakku als Stromversorgeung

https://gwegner.de/know-how/externe-...und-canon-diy/
Sollte mit jeder Kamera gehen.
__________________
28mal erfolgreich gehandelt...
Bilder von mir dürfen bearbeitet und im gleichen Thread wieder eingestellt werden.

Flickr https://www.flickr.com/photos/136329431@N06/albums
YouTube https://www.youtube.com/channel/UCrT...view=0&sort=dd

Geändert von c_joerg (25.07.2021 um 09:30 Uhr)
c_joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2021, 10:24   #3
baXus1
Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2008
Beiträge: 2.965
Standard AW: Starthilfeakku als Stromversorgeung

Gibt es sogar schon fertig.

Suche mal nach DR-E6 USB
__________________
5∞px flickr
baXus1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2021, 10:28   #4
c_joerg
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 3.958
Standard AW: Starthilfeakku als Stromversorgeung

Bei den USB-teilen sind aber Step Up Wandler drin. Er braucht aber einen Step Down Wandler.
__________________
28mal erfolgreich gehandelt...
Bilder von mir dürfen bearbeitet und im gleichen Thread wieder eingestellt werden.

Flickr https://www.flickr.com/photos/136329431@N06/albums
YouTube https://www.youtube.com/channel/UCrT...view=0&sort=dd
c_joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 25.07.2021, 10:37   #5
wutscherl
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.07.2007
Ort: Peine
Beiträge: 5.420
Standard AW: Starthilfeakku als Stromversorgeung

Zitat:
Zitat von baXus1 Beitrag anzeigen
Gibt es sogar schon fertig.

Suche mal nach DR-E6 USB
Das funktioniert nur nicht so ganz, weil das für zwei Ampere ausgelegt ist. Der Blackmagic hat auch einen 12V- Eingang und nimmt daran etwa 1,6A bei Maximalleistung auf, soweit ich weiß. Ist halt das 7"- Modell.

Trotzdem Danke für den Hinweis. Bei der von mir verwendeten Fuji X-T2 habe ich einen Batteriegriff druntergehängt, der einen Netzteilanschluss hat.

Ich dachte mehr an die Dinger, die als Starthilfeakkus angeboten werden. Wenn die dort ausfgerufenen 20AH sich auf 12V beziehen würden und nicht auf 3,6V wie bei den gängigen USB-Powerbanks, wäre das aus meiner Sicht schon eine denkbare Lösung.

Gruss aus Peine

wutscherl
__________________
weblog über Fuji, Pentax 645D+Z und USA-Reisen: www.klicklack.de

"Impfen gehen, Klopapier wird knapp...!"

Ausrüstung: Ganz auf dem Zorki- Trip...

Geändert von wutscherl (25.07.2021 um 10:42 Uhr)
wutscherl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2021, 14:22   #6
baXus1
Benutzer
 
Registriert seit: 13.02.2008
Beiträge: 2.965
Standard AW: Starthilfeakku als Stromversorgeung

Dass funktioniert schon, da es auch Modelle des DR-E6 mit Dual USB gibt. Hier sind somit 5V/4A möglich.

Wenn ich das richtig lese, hast du die Powerbank noch nicht? Dann greife doch einfach direkt zu einer Powerbank die 12V DC kann und geht dann vom 12V Ausgang in den Assist. Kein Löten, kein Basteln, einfach zur ein Kabel.
Typische Preis liegen dort bei 1€/wh und damit nicht teurer als die Starthilfe-Powerbanks (bzw. einige davon bieten dies)
__________________
5∞px flickr
baXus1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2021, 14:27   #7
c_joerg
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2015
Ort: Bremen
Beiträge: 3.958
Standard AW: Starthilfeakku als Stromversorgeung

Zitat:
Zitat von wutscherl Beitrag anzeigen
Ich dachte mehr an die Dinger, die als Starthilfeakkus angeboten werden. Wenn die dort ausfgerufenen 20AH sich auf 12V beziehen würden und nicht auf 3,6V wie bei den gängigen USB-Powerbanks, wäre das aus meiner Sicht schon eine denkbare Lösung.
Bei allen Powerbanks die ich gesehen habe, bezieht sich das auf die Zellen, also 3,6V. Hört sich ja auch besser an.
Wh sind da interessanter.
__________________
28mal erfolgreich gehandelt...
Bilder von mir dürfen bearbeitet und im gleichen Thread wieder eingestellt werden.

Flickr https://www.flickr.com/photos/136329431@N06/albums
YouTube https://www.youtube.com/channel/UCrT...view=0&sort=dd
c_joerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2021, 16:25   #8
wutscherl
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.07.2007
Ort: Peine
Beiträge: 5.420
Standard AW: Starthilfeakku als Stromversorgeung

Zitat:
Zitat von baXus1 Beitrag anzeigen
Dass funktioniert schon, da es auch Modelle des DR-E6 mit Dual USB gibt. Hier sind somit 5V/4A möglich.
Dann bräuchte ich aber meistens zwei Powerbanks oder müsste beide Anschlüsse eines solchen Standardgeräts belegen.
Zitat:

Wenn ich das richtig lese, hast du die Powerbank noch nicht? Dann greife doch einfach direkt zu einer Powerbank die 12V DC kann und geht dann vom 12V Ausgang in den Assist. Kein Löten, kein Basteln, einfach zur ein Kabel.
Typische Preis liegen dort bei 1€/wh und damit nicht teurer als die Starthilfe-Powerbanks (bzw. einige davon bieten dies)
Genau darin liegt das Problem: Ich würde das gerne tun, hätte aber gerne ein paar Informationen über Erfahrungen damit. Dabei geht es um Fragen wie Haltbarkeit oder auch Einhaltung der ausgerufenen Kapazitäten, wobei das bei den meisten Geräten offentsichtlich nicht der Fall ist. Ein Beispiel: Da wird eine solche Powerbank mit 70 AH bei 3,6V(252WH, wovon ich hier mal ausgehe) angeboten. Ladeleistung 12V/ 1A(also max. 12 WH/Stunde), Ladezeit 3 Stunden. Gewicht des Gerätes etwa 400 Gramm und zum Vergleich: Ein LiFePo- Akku aus der Campingecke mit 12V/10AH kommt auf rund 1,4 Kg ohne das ganze Gehirsel daran wie z.B. Kaizen- Handlampe etc.

Gruss aus Peine

wutscherl
__________________
weblog über Fuji, Pentax 645D+Z und USA-Reisen: www.klicklack.de

"Impfen gehen, Klopapier wird knapp...!"

Ausrüstung: Ganz auf dem Zorki- Trip...
wutscherl ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 26.07.2021, 04:05   #9
ellirhc
Benutzer
 
Registriert seit: 21.05.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 729
Standard AW: Starthilfeakku als Stromversorgeung

Also ich hab mir vor drei Jahren von XT Power die XT-16000QC2 geholt. Bin mit der relativ zu frieden. Hatte sie mir als mobilen Zusatzakku für meinen Laptop besorgt.
Die Powerbank kann von 12-24V und 50W Dauerlast. Die 57Wh Kapazität kommen ganz gut hin.
Mit einem alten Laptop Netzteil kann ich die Powerbank auch ziemlich schnell wieder aufladen.
In zwischen gibts eine neuere Version mit QC3. Dort wurde der Micro USB Eingang verbessert und der eine USB Ausgang von QC2 auf 3 verbessert.

Wenn dir 57Wh nicht reichen gibt's auch noch eine Version mit 73Wh.

Wenn die Powerbank btw. per Micro USB geladen wird, sind die USB Ausgänge aus aber der DC Ausgang funktioniert noch. Man kann auch zwischendurch etwas nachladen um die Laufzeit zu verlängern.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: nikonheart, ingo350d, la_ph_91, widde, dacoco, marcuse, Vofsa04
ellirhc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2021, 08:00   #10
Fanille
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2019
Beiträge: 142
Standard AW: Starthilfeakku als Stromversorgeung

In der Theorie wird das funktionieren.
In der Praxis kann dir die Software einen Strich durch die Rechnung machen.

Für meinen Timelapse Slider suchte ich nach einer ähnlichen Lösung.

So eine Powerbank schaltet gerne von selbst ab - wenn ein hoher Peak kommt - bei mir das Anfahren des Motors von 0 auf über 50%.
Oder wenn der gezogenen Strom über die Dauer zu gering ist. - dann geht die Powerbank in einen Standby Modus.
Der Standby Modus schaltet sich sowohl an der Universal Buchse 9V, 12V, 15V, ... als auch an der Auto-Start Buchse an. Die Auto-Start Buchse hat den Vorteil, dass der Peak relativ egal ist. Vor einer Klemme ist allerdings eine Gleichrichterschaltung integriert, die musst du mitnehmen falls du die Zangen opferst. Einen passenden Stecker für die Buchse zu finden war mir nicht möglich.....
Das Phänomen mit den Standby bei geringer Last hatte ich bei 3 Powerbanks die neben den USB-Buchsen auch noch einen Port zum Laden von Laptops udgl. hatten. Möglich, dass es welche ohne diese Abschaltung gibt.
Am Ende bin ich bei den 12V Blei Gel Batterien geblieben....

Nur so zur zusätzlichen Info - falls sich das Teil mal abschalten sollte. Einfach alle 25 Minuten eine Taste bei der PB drücken - Ladestandsanzeige reicht meistens um den Timer auf 0 zu stellen.
Fanille ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Video mit Fotokameras
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:18 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de