DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2012, 17:11   #1
Godzkilla
Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2011
Beiträge: 15
Standard Richtige Weißabgleicheinstellung

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,
ich beobachte schon einige Zeit den Nachtfotografie-Thread.
Ich habe mitbekommen dass man mit dem Weißabgleich einiges Ändern kann. Aber ich habe hier mal eine Testreihe mit allen Weißabgleicheinstellungen die meine 1000D bietet.

Bild 1 Automatisch: Bild 2 Tageslicht:
2WB_Tageslicht.JPG 1WB_Automatisch.JPG

Bild 3 Schatten: Bild 4 Wolkig:
3WB_Schatten.JPG 4WB_Wolkig.JPG

Bild 5 Kunstlicht:
5WB_Kunstlicht.JPG

Also das Beste Ergebnis bekomme ich mit Bild 5. Aber es ist auch dort noch ein klarer Rotstich über dem Beleuteten KKW. So bekommt ich doch nie ein anständiges Sternenhimmelbild hiin oder? Welche Bearbeitungsmöglichkeiten habe ich denn noch um ein gutes Resultat zu erhalten.
Und was mache ich gegen das Rauschen im Bild?

MfGodzkilla
Godzkilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2012, 17:15   #2
DWaschnig
Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2012
Beiträge: 251
Standard AW: Richtige Weißabgleicheinstellung

Zitat:
Zitat von Godzkilla Beitrag anzeigen
Zitat entfernt; Manfred
Hi, ja alle bidler sind sehr rotstichig. Ich würde in RAW fotografieren und den Weißabgleich dann am PC ändern. Damit ist man sowieso flexibler, da die Kameraautomatik oftmals nicht top funktioniert und die Vorgaben sehr limitiert sind.

Geändert von Manni1 (12.12.2012 um 17:25 Uhr)
DWaschnig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2012, 17:28   #3
Manni1
Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2006
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 13.502
Standard AW: Richtige Weißabgleicheinstellung

Mit RAW bist Du auf der sichren Seite & kannst den Weißabgleich korrigieren.
Rauschen ist bei so dunklen Motiven nicht zu vermeiden. Versuch's halt im RAW-Konverter zu minimieren.
__________________
Ich lese keine Anleitungen, ich drücke
solange Knöpfchen bis es klappt.
Manni1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2012, 17:38   #4
Godzkilla
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.09.2011
Beiträge: 15
Standard AW: Richtige Weißabgleicheinstellung

Hey,
danke für die Vorschläge ich habe mit dem Programm zwar noch nie gearbeitet aber ich werde mal ein wenig tüfteln.
Und was hat denn jetzt nochmal die ISO Einstellung mit der Rauschempfindlichkeit zu tun. Ergibt eine höhere ISO eine Bessere oder schlechtere Rauschbildung?
Godzkilla ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 12.12.2012, 17:48   #5
DWaschnig
Benutzer
 
Registriert seit: 03.11.2012
Beiträge: 251
Standard AW: Richtige Weißabgleicheinstellung

Zitat:
Zitat von Godzkilla Beitrag anzeigen
Hey,
danke für die Vorschläge ich habe mit dem Programm zwar noch nie gearbeitet aber ich werde mal ein wenig tüfteln.
Und was hat denn jetzt nochmal die ISO Einstellung mit der Rauschempfindlichkeit zu tun. Ergibt eine höhere ISO eine Bessere oder schlechtere Rauschbildung?
Desto höher die ISO desto mehr Rauschen ist zu sehen. Daher versuchen diese so niedrig wie möglich zu halten!
DWaschnig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 10:16   #6
ArndM
Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2012
Beiträge: 251
Standard AW: Richtige Weißabgleicheinstellung

Zitat:
Zitat von Godzkilla Beitrag anzeigen
So bekommt ich doch nie ein anständiges Sternenhimmelbild hiin oder?

Und was mache ich gegen das Rauschen im Bild?
Wenn du wirklich viele Sterne mit auf dem Bild haben willst, ist dein Kraftwerk zu hell - es überstrahlt die Sterne.

Allgemein zu Sternenbildern:
- Blende ganz auf
- testen, ab welcher Belichtungszeit die Sterne noch als Punkte zu sehen sind und nicht als kurze Striche. Vorsicht: die ermittelte Zeit ist von der Brennweite und auch von der Blickrichtung abhängig, also nicht unbedingt von einem Foto aufs nächste übertragbar.
- Mit der ermittelten Belichtungszeit und offener Blende die ISO solange hochdrehen, bis dir der Kompromiss aus Sterneanzahl und Rauschen am besten gefällt. Wunder dich nicht, du wirst bei ISO 1600 landen ...

Gegen das Rauschen kannst du bei einem Einzelbild nicht viel machen. Verwendest du im Nachhinein einen Rauschfilter, entfernt der auch die dunklen Sterne, dann hättest du direkt mit geringerer ISO fotografieren können.
Der einzige Trick, der wirklich funktioniert, ist das Stacken vieler Bilder mit einer speziellen Software dafür. Bei vielen Bildern kann die Software erkennen, ob der helle Pixel ein Stern oder Rauschen ist. Die Sterne bleiben relativ zueinander immer an der gleichen Stelle, die "Rauschpixel" sind bei jedem Bild woanders.
ArndM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2013, 08:18   #7
Godzkilla
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 12.09.2011
Beiträge: 15
Standard AW: Richtige Weißabgleicheinstellung

Guten Morgen,
ich habe mich schon lange hier nicht mehr blicken lassen, wollte mich aber erst einmal für die vielen Tipps bedanken.
Ich werde in nächster Zeit mal etwas herumprobieren und mal sehen was ich mit euren Tipps zustande bekomme.

Vielleicht gelingt mir ja auch irgendwann so ein Bild wie im Sternenhimmel-Thread

MfGodzkilla
Godzkilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2013, 10:12   #8
JotBePunkt
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2009
Ort: Berlin/Spandau
Beiträge: 879
Standard AW: Richtige Weißabgleicheinstellung

WA: Das Kraftwerk wird von orangenen Natriumdampflampen und der Turm durch rote Warnleuchten beleuchtet, da ist es normal, dass es rötlich/orange erscheint. Mit dem RAW hast du wie von DWaschnig schon angemerkt nachträglich die Möglichkeit in einen bereich zu schieben, der für dich angenehm ist.

Sternbilder: Ganz schwer vor allem wenn sie mit künstlicher Beleuchtung konkurieren. Ich hatte im Sommer die Chance folgendes Bild aufzunehmen:

http://www.flickr.com/photos/jotbepu...7631504402518/

Bei f/4.0 und ISO 1600 (das Maximum meiner Kamera) 30 sec Belichtung. In der Nachbearbeitung komplett nochmal um 2 Blenden gepushed (also praktisch ISO 6400). Rauschen tut das Bild schon ganz schön heftig wenn du es auf 100% anschaust, aber in kleineren Auflösungen ist es nicht mehr tragisch. Hier sieht man deutlich, dass die Künstliche Beleuchtung (nur Kerzen!) vor den Zelten die Sterne überstrahlt. WEnn du noch stärkere Beleichtung hast wirst du nicht drumrumkommen und zwei Belichtungen machen (eine helle für die Sterne (evtl mit abgedeckter Landschaft) und eine für die Landschaft) und hinterher zusammensetzt.
__________________
Zitat:
Zitat von Draecus
Systemwechsel ist was für noobs die mit der Kamera nicht umgehen können .
Eigene Bilder und noch mehr Bilder
JotBePunkt ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 17.01.2013, 11:07   #9
wolframklein
Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2010
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 5.225
Standard AW: Richtige Weißabgleicheinstellung

Hallo Godzkilla,
über die Kamera-Einstellungen zum reduzieren des Rauschens hast du ja jetzt gelesen.
Bei den verschiedenen Lichtquellen ist der WA immer ein Kompromiss.
Suche dir da raus was dir am besten gefällt, und entsättige am Rechner den Bereich der dir "zu bunt" ist.

Da deine Kamera nicht den ganzen Kontrastumfang mit beleuchtetem Turm und dunklen Sternen auf einmal erfassen kann bleibt dir nur eine Belichtungsreihe und HDR übrig.
Dabei wird deine Wolke noch mehr an Schärfe velieren.
Oder du versuchst eine Montage, was bei der Dampfwolke im Himmel nicht einfach ist.

Gruß
Wolfram
__________________
PENTAX K-1 I
FB: PENTAX F 28mm f2,8 + PENTAX FA 50mm f1,4 + PENTAX 70mm f2,4 LTD + SIGMA 105mm f2,8 Makro + Balgen mit NEOTAR N 75mm f 3,5
ZOOM: TAMRON 28-75mm f2,8 + SIGMA 100-300mm f4 + SIGMA 150-500mm HSM
METZ 58 AF-1 + kleines Blitzstudio 2x250 Ws 1x 160 Ws + GOSSEN LUNASIX F
Affinity Photo + PortraitPro


Link`s zu Produkten sind, soweit nicht ausdrücklich geschrieben, KEINE Produktempfehlungen sondern sollen nur als Beispiel dienen.
wolframklein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:26 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de