DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Objektive

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.2021, 00:01   #11
85mk7
Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Im Osten wo die Sonne aufgeht...
Beiträge: 3.142
Standard AW: Sigma 28-70 2,8 Contemporary

Ich bin seit 5 Jahren mit der A7rII unterwegs - das Objektiv welches am meisten Probleme gemacht hatte war ausgerechnet das 24-70 2.8 GM aufgrund der Fokussierung bei Arbeitsblende - das vertrug sich einfach nicht mit der A7rII und resultierte in ständigen Fokus-Hunts während das Tamron einfach die Blende aufmacht um entsprechend Licht zu bekommen... ist bei neueren Bodys kein Problem - aber damals war das für mich ein No-Go und der Grund das Tamron vorzuziehen.

Auch Sony hatte einige kleinere Fehlstarts im E Mount Line Up, das darf man nicht ganz ausklammern.

Aber ja - hin und wieder hakelt es zu Beginn ein wenig bei den Third Partys aus verschiedensten Gründen. Das ist schade - aber bleibt manchmal nicht aus. Reverse-Engineering und Co tun gewiss ihr übriges... Kann mir vorstellen das Sony es den Drittherstellern nicht eben leicht macht.

Ich denke das Sigma's 28-70er in Sachen Wertigkeit und Materialanmutung schon in Richtung Tamron's 28-75er gehen könnte - das würde zumindest die nochmalige Reduktion in Hinblick aufs Gewicht erklären... schaun 'wir Mal.

Für mich persönlich ist das "Anfassgefühl" aber tatsächlich eher zweit oder drittrangig - kann aber verstehen wenn jemand ein wertiges Metall-Objektiv irgendwie angenehmer empfindet. Das ist immer Geschmäckle. Ich mag die kleinen vollmanuellen und mechanischen Voigtländer Noktons auch sehr gern - das ist schon 'ne andere Baustelle...
Aber da ich mit dem Tamron an sich kein haptisches Problem habe - wird das Sigma dahingehend gewiss keine schlechtere Figur machen.

Was für mich bspw. "nicht geht" sind diese weißen Sony Objektive - darauf komm ich tatsächlich nicht klar. Die können noch so hochwertig sein - dat taugt mir einfach nicht an einem kleinen unauffälligen schwarzen Body :-) So hat eben jeder seine "Macken".

Ich werde mir das 28-70er 2.8 von Sigma aber definitiv mal genauer ansehen wenn es verfügbar ist und dann schauen ob es in den für mich relevanten Punkten Vorteile gegenüber dem Tamron bringt.
Insbesondere im manuellen Betrieb erhoffe ich mir da ggfs einige Vorteile in der Usability da ich Standardzooms beinahe eher zum Filmen denn Fotografieren nutze und dort andere Aspekte wichtiger sind als das Pixelpeeping bis in die Ränder... denn rein auflösungstechnisch bzw. rein aus fotografischen Gründen würde ich wohl beim Tamron bleiben.
__________________
_________________
keep ya head up

Geändert von 85mk7 (01.04.2021 um 00:04 Uhr)
85mk7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2021, 07:08   #12
skspringe
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Region Hannover
Beiträge: 1.121
Standard AW: Sigma 28-70 2,8 Contemporary

Zitat:
Zitat von 85mk7 Beitrag anzeigen
Reverse-Engineering und Co tun gewiss ihr übriges... Kann mir vorstellen das Sony es den Drittherstellern nicht eben leicht macht.
Zum Glück kann man Sony das nicht vorwerfen, die Protokolle sind von Anfang an offen, so dass jeder Dritthersteller entsprechend darauf entwickeln kann. Sicherlich ein Grund dafür, dass es „schnell“ so viele Objektive gab.
skspringe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2021, 08:25   #13
Maximilian 1991
Benutzer
 
Registriert seit: 04.04.2019
Beiträge: 255
Standard AW: Sigma 28-70 2,8 Contemporary

Hallo!

Ich persönlich finde das Objektiv sehr Interessant!
Für mich verbessert das Sigma eine der wenigen Schwächen des Tamrons (Bokeh).

Gerade für Portraits ist es nicht besonders schlimm wenn der Bereich 24-28mm nicht dabei ist und 400g Gewichtsersparnis sind schon deutlich. Randschärfe ist da auch nicht so entscheidend (vor allem bei Offenblende).

Denke sobald es für 800€ erhältlich ist (Grenze für Abschreibung ) findet es den Weg zu mir.

LG
Maximilian

PS: Angeblich kann man das Sigma 24-70 einschicken und nachbessern lassen, falls es von dem Staubproblem betroffen ist.

Geändert von Maximilian 1991 (01.04.2021 um 08:28 Uhr)
Maximilian 1991 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2021, 10:50   #14
Porterfield
Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2010
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 272
Standard AW: Sigma 28-70 2,8 Contemporary

Zitat:
Zitat von 85mk7 Beitrag anzeigen
Ich bin seit 5 Jahren mit der A7rII unterwegs - das Objektiv welches am meisten Probleme gemacht hatte war ausgerechnet das 24-70 2.8 GM aufgrund der Fokussierung bei Arbeitsblende - das vertrug sich einfach nicht mit der A7rII und resultierte in ständigen Fokus-Hunts während das Tamron einfach die Blende aufmacht um entsprechend Licht zu bekommen... ist bei neueren Bodys kein Problem - aber damals war das für mich ein No-Go und der Grund das Tamron vorzuziehen.

Auch Sony hatte einige kleinere Fehlstarts im E Mount Line Up, das darf man nicht ganz ausklammern.

Aber ja - hin und wieder hakelt es zu Beginn ein wenig bei den Third Partys aus verschiedensten Gründen. Das ist schade - aber bleibt manchmal nicht aus. Reverse-Engineering und Co tun gewiss ihr übriges... Kann mir vorstellen das Sony es den Drittherstellern nicht eben leicht macht.

Ich denke das Sigma's 28-70er in Sachen Wertigkeit und Materialanmutung schon in Richtung Tamron's 28-75er gehen könnte - das würde zumindest die nochmalige Reduktion in Hinblick aufs Gewicht erklären... schaun 'wir Mal.

Für mich persönlich ist das "Anfassgefühl" aber tatsächlich eher zweit oder drittrangig - kann aber verstehen wenn jemand ein wertiges Metall-Objektiv irgendwie angenehmer empfindet. Das ist immer Geschmäckle. Ich mag die kleinen vollmanuellen und mechanischen Voigtländer Noktons auch sehr gern - das ist schon 'ne andere Baustelle...
Aber da ich mit dem Tamron an sich kein haptisches Problem habe - wird das Sigma dahingehend gewiss keine schlechtere Figur machen.

Was für mich bspw. "nicht geht" sind diese weißen Sony Objektive - darauf komm ich tatsächlich nicht klar. Die können noch so hochwertig sein - dat taugt mir einfach nicht an einem kleinen unauffälligen schwarzen Body :-) So hat eben jeder seine "Macken".

Ich werde mir das 28-70er 2.8 von Sigma aber definitiv mal genauer ansehen wenn es verfügbar ist und dann schauen ob es in den für mich relevanten Punkten Vorteile gegenüber dem Tamron bringt.
Insbesondere im manuellen Betrieb erhoffe ich mir da ggfs einige Vorteile in der Usability da ich Standardzooms beinahe eher zum Filmen denn Fotografieren nutze und dort andere Aspekte wichtiger sind als das Pixelpeeping bis in die Ränder... denn rein auflösungstechnisch bzw. rein aus fotografischen Gründen würde ich wohl beim Tamron bleiben.
Ja da hätte ich das GM auch verworfen wenn das nicht auf offenblende stellt zum Scharf stellen.

Ich hatte halt bei meiner Ex-DSLR glaub ich 5 Sigma's. Das 30 1.4 DG, das 50 1.4 DG, das 85 1.4 DG ein 24-70 DG ein 35 1.4 ART und das 70-200 2.8...die einzigen die auf anhieb wirklich gut mit mir harmonierten war das 70-200. Das kam an, war Knackscharf und ich konnte für mich tolle Bilder rausquetschen.

Alle anderen waren mind. 1x bei der Justage (ohne Kamera) und hab ich dann wieder verkauft, weil ich einfach 2/3 der Bilder wieder löschen durfte, Weil Unscharf/Fehlfokus.
Ob das jetzt an meiner Dämlichkeit liegt möchte ich nicht ausschließen. Was ich aber weiss ist, dass ein originales 50er den Ausschuss um gut 70 % minimiert hatte.

das 35er lass ich jetzt, wenn es sich nicht verkaufen lässt vll noch auf E-Mount umbauen, und dann guck ich wie das zurückkommt und an der R4 performt.
Sonst hatte ich subjektiv immer bessere Bilder mit original Objektiven.
Jedoch ist es ja bei Sony so, dass kein Reverse Engineerig stattfindet, und drum glaub ich auch die Third Party Objektive so nen tollen Job liefern können (wenn man ein gutes erwischt).

Haha, die weißen Objektive....ich weiss noch, wie ich immer doof angeguckt wurde, weil mein Tele schwarz und nicht weiss war Da haste nur dazugehört, wenn du n weißes Tele hattest...alles andere wurde immer bisschen "minderwertig" dargestellt.


Andererseits denk ich mir halt auch immer, um das Geld wo ich mir jetzt sparen kann bei einem Third party Objektiv, kann ich's schon paar mal einschicken bisses gut funktioniert. Es is halt ärgerlich aber irgnedwoooo mit viel Zähneknirschen doch ein Klitschko-kleines wenig als Luxusproblem zu sehen.
Mein 70-180 hab ich quasi zur R4 "Geschenkt" bekommen. Da kann jetzt das 70-200 von Sony um 2.5 k für meine Telezwecke auch nicht viel mehr.
Die Zeiten sind ja irgendwo vorbei, dass ich ein fertiges funktionierendes Produkt erwarten kann wenn ich was neu kaufe - auch wenn's ne Frechheit ist. Beobachte ich aber immer mehr, und die Akzeptanz der Leute dahingehend wird auch immer größer...


Also das 28-70 ist mal sicher mit den 400 g weniger ne gute Option.
Rein größentechnisch kommt es mir jetzt nicht merklich viel kleiner vor.

Hier mal nen größenvergleich vom Tamron zu den beiden Sigma's: https://j.mp/3uuwmGy

Dann muss auf alle fälle auch das Ösiland ein Land sein wo früher ausgeliefert wurde, weil ich hier immernoch Fotogeschäfte mit Lagerbestand finde (leider nicht in meiner nähe).

Ich würd's halt gern mal in die Hand nehmen wollen und mit dem 24-70 vergleichen. Ob mir Subjektiv die 400 g weniger irgendwo helfen.
Porterfield ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 01.04.2021, 12:43   #15
FujiFred
Benutzer
 
Registriert seit: 21.07.2016
Ort: Hadamar
Beiträge: 446
Standard AW: Sigma 28-70 2,8 Contemporary

Ich hatte es zum Vergleich mit dem Tamron 28-200mm an meiner A7R III zur Verfügung. Haptik und Verarbeitung sind dem Tamron sehr ähnlich, die kompakteren Abmessungen lassen es mehr noch als das etwas geringere Gewicht als das passendere Objektiv erscheinen. Insgesamt liegt es im Handling sehr deutlich vorne, deutlich mehr als der vermeintlich geringe Größen- und Gewichtsunterschied vermuten lassen.

Ein einfacher Vergleich der zentralen Auflösung OHNE Gewichtung der Randbereiche lässt das Sigma 28-70mm bei 28mm noch vorne liegen. Ab 35mm bis 70m liegt jedoch bei identischer Blende erstaunlicherweise immer das preisgünstigere Tamron Superzoom vorne. Der Lichtverlust des Tamron ist dabei zu vernachlässigen, eine Blende, bzw. F4 bei 70mm wäre jetzt kein echtes Argument. In der ersten Reaktionen kam der Entschluss, auf das Sigma 28-70mm zu verzichten. Und der Wunsch nach einem gutem, kompakten 24-70mm F4, vergleichbar dem Nikon Z und besser als Zeiss kam wieder mal auf. In der zweiten Überlegung stelle ich jedoch fest, dass mir die für sich genommen gar nicht schlechte Auflösung des Sigma doch reichen würde, in allen anderen Kriterien, Bildeindruck, Bokeh, weiß es gut zu gefallen. Nur ist es im Augenblick noch nicht in seiner angemessenen Preisklasse angekommen, es heißt also die ersten Gebrauchtexemplare oder den allgemeinen Preisverfall abzuwarten.
__________________
PEN-F, 20mm 1.7, 45mm 2.8, 12-45mm 4.0, 14-42mm EZ;
Z5, 24-70mm 4.0, 40mm 2.0;
X-T2, 32mm 1.8;
FujiFred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2021, 14:11   #16
ratzemaus
Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2005
Beiträge: 471
Standard AW: Sigma 28-70 2,8 Contemporary

Hallo,

einige neue Exemplare sind jetzt bei deutschen Händlern vorhanden gewesen und da habe ich zugeschlagen. Seriennummer oberhalb der beanstandeten Seriennr. wegen der Flairs im Gegenlicht
Größe gefällt sehr gut zur A7C oder sicher auch zur A7(R)II/III o.ä. Haptik gut, Plastik aber wertig. Zoomring anders zu drehen als bei den Tamrons, daran muss ich mich noch gewöhnen.

Erste Versuche mit der neuen Optik gefallen schon mal sehr gut. Bilder gibt es in den nächsten Tagen.

Falls schon andere so weit sind mit dem Kauf, es scheint noch kein Korrekturprofil in Lightroom vorhanden zu sein und das Objektiv hat doch ganz schöne Verzerrungen, meist tonnenförmig. Im Moment muss ich das von Hand korrigieren. Oder hat schon jemand ein Profil gefunden, das passt bis Adobe so weit ist?

Gruß
Daniela
__________________
erfolgreich gehandelt mit: liegeradler, Weit-winkel, mat2b, golfi, KillerMiller (mit persönlicher Übergabe)..., fehai, Max Orlich, herbert_k, NKlaus, iceman01, bikefan, manne-deluxe, Stefan_P, edebauer, emma2004 zuletzt: carsten.h., ouus2k
ratzemaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2021, 15:32   #17
ratzemaus
Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2005
Beiträge: 471
Standard AW: Sigma 28-70 2,8 Contemporary

Hier mal ein paar Bilder:

Zunächst f2.8

bei 63mm @ 2.8
[IMG]Sigma Test f2.8-5 by Daniela Räker, auf Flickr[/IMG]

28mm @ f2.8 mit ganz schöner Verzerrung unkorrigiert

[IMG]Sigma Test f2.8-4 by Daniela Räker, auf Flickr[/IMG]

46mm @ 2.8 keine Korrektur der Vignette

[IMG]Sigma Test f2.8-2 by Daniela Räker, auf Flickr[/IMG]


53mm @ f2.8

[IMG]Sigma Test f2.8-8 by Daniela Räker, auf Flickr[/IMG]


Jetzt abgeblendet

28mm @f7.1

[IMG]Test Sigma -05345 by Daniela Räker, auf Flickr[/IMG]

55mm @ f9.0

[IMG]Test Sigma -05364 by Daniela Räker, auf Flickr[/IMG]

67mm@ f7.1

[IMG]Test Sigma -05488 by Daniela Räker, auf Flickr[/IMG]

65mm @ f4.0

[IMG]Test Sigma -05392 by Daniela Räker, auf Flickr[/IMG]

So, das wäre es erst einmal. Ich hoffe, das hilft einigen.

Daniela
__________________
erfolgreich gehandelt mit: liegeradler, Weit-winkel, mat2b, golfi, KillerMiller (mit persönlicher Übergabe)..., fehai, Max Orlich, herbert_k, NKlaus, iceman01, bikefan, manne-deluxe, Stefan_P, edebauer, emma2004 zuletzt: carsten.h., ouus2k
ratzemaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2021, 17:07   #18
ratzemaus
Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2005
Beiträge: 471
Standard AW: Sigma 28-70 2,8 Contemporary

Habe jetzt mal die Profile in LR durchgeguckt und das vom Sigma 28-70 f2.8-4.0 DG funktioniert relativ gut:

hier ohne Korrektur:

[IMG]Sigma Test Verzerrung ohne-1 by Daniela Räker, auf Flickr[/IMG]

und mit Korrekturprofil:

[IMG]Sigma Test Verzerrung mit-1 by Daniela Räker, auf Flickr[/IMG]

Gruss
__________________
erfolgreich gehandelt mit: liegeradler, Weit-winkel, mat2b, golfi, KillerMiller (mit persönlicher Übergabe)..., fehai, Max Orlich, herbert_k, NKlaus, iceman01, bikefan, manne-deluxe, Stefan_P, edebauer, emma2004 zuletzt: carsten.h., ouus2k
ratzemaus ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 08.06.2021, 16:17   #19
doomedforever
Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2010
Beiträge: 2.956
Standard AW: Sigma 28-70 2,8 Contemporary

Das Sigma ist etwas schärfer, im Randbereich, lauf div. Tests und 1:1 Vergleichen.

Gerüchten zufolge plant Sony selbst ein 28-70/2.8 FE, glaubt man Sony Alpha Rumors.

Die Brennweite hatte ich schon in den 90ern.
__________________
"The Best Camera Is The One That's With You" - Chase Jarvis.
doomedforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2021, 16:20   #20
ratzemaus
Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2005
Beiträge: 471
Standard AW: Sigma 28-70 2,8 Contemporary

Mit dem heutigen Update von Lightroom ist auch eine automatische Objektivkorrektur verfügbar.

Bin weiterhin ganz zufrieden.

Daniela
__________________
erfolgreich gehandelt mit: liegeradler, Weit-winkel, mat2b, golfi, KillerMiller (mit persönlicher Übergabe)..., fehai, Max Orlich, herbert_k, NKlaus, iceman01, bikefan, manne-deluxe, Stefan_P, edebauer, emma2004 zuletzt: carsten.h., ouus2k
ratzemaus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
objektiv , sigma 28 70


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Sony E (NEX) / A (Konica Minolta AF) > Sony E / A - Objektive
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:47 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de