DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kompaktkameras

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.12.2020, 13:00   #11
_Henrik_
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2017
Beiträge: 276
Standard AW: günstige, gute Kompaktkamera für Hochzeitsgäste

Ich finde die Idee schon brauchbar. Man darf halt keine Meisterwerke erwarten.
Ein Spaß für alle ist das bestimmt. So ist jeder gezwungen ein paar Fotos zu machen, was evtl unbeschwertere Fotos hervorbringt als von einem Profi mit der dicken Berta.
Kaum Aufwand für die Gäste, eher eine Belustigung.
Mit Smartphones Fotos teilen, naja da sind viele wieder überfordert.
Allein schon die geteilte Dateigröße bei whatsapp einzustellen stelle ich mir schwierig vor.
_Henrik_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2020, 14:11   #12
tornesch
Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2013
Ort: Süd-SHolstein
Beiträge: 3.163
Standard AW: günstige, gute Kompaktkamera für Hochzeitsgäste

Zitat:
Zitat von _Henrik_ Beitrag anzeigen
Mit Smartphones Fotos teilen, naja da sind viele wieder überfordert.
Allein schon die geteilte Dateigröße bei whatsapp einzustellen stelle ich mir schwierig vor.
Bei einer Seniorenhochzeit vielleicht, die DigitalNatives haben damit kein Problem über Cloud, Fileuploader oder Ähnliches.
Bilder mit dem SP werden sowieso immer von vielen gemacht und die werden dann auch sowieso geteilt.
tornesch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2020, 14:19   #13
Bayernhammer
Benutzer
 
Registriert seit: 20.10.2003
Ort: Oberhaching
Beiträge: 191
Standard AW: günstige, gute Kompaktkamera für Hochzeitsgäste

Ich finde es richtig super wenn jeder am Tisch einfach draufdrückt und dann das Ergebnis sehen, die lachen sich bestimmt alle kaputt. Meines Wissens kann man sich diese "Tischfotoapparate" auch mieten.
Sollte meine Tochter mal heiraten und das ist eine Händigeneration die wollen sowas auch. Die Freude mal ein Album ohne Gestaltung und teurer Technik anzuschaun ist bei jung und alt ungebrochen.

Mach es es wird bestimmt eine Freude.

Da Hans
Bayernhammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2020, 14:31   #14
Anders_K
Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2017
Beiträge: 36
Standard AW: günstige, gute Kompaktkamera für Hochzeitsgäste

Zitat:
Zitat von Sparki Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

für 2021 steht meine Hochzeit an.
Wir möchten gerne auf jedem Tisch eine kleine Kamera auslegen, sodass die Gäste damit ein wenig fotografieren können.
Von "Einweg-Kameras" halte ich persönlich nicht viel.

Daher suche ich eine günstige und gute Alternative - bis 50€ pro Cam. maximal

Bei Amazon finde ich zwar eine geringe Auswahl, nur die Marken sagen mir nichts.
Für mich sieht das wie Verschwendung und unnötige Müllerzeugung aus.
Für viele deiner Gäste bestimmt auch.
Anders_K ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 23.12.2020, 14:38   #15
navpp
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2011
Beiträge: 104
Standard AW: günstige, gute Kompaktkamera für Hochzeitsgäste

Die Idee mit den Handyfotos find ich nicht schlecht! Vielleicht mit dem gesparten Geld einen Canon Selphy (oder Kodak oder Fuji) 10x15cm Thermosublimationsdrucker (bei Canon kosten die so 100-130€ und ~24€ kosten 108 Fotos - die zugehörige App kann jeder bedienen der ein modernes Telefon bedienen kann) kaufen und die Gäste bitten ihre guten Fotos gleich auszudrucken und irgendwo auf eine vorbereitete Wand kleben oder so Eine Person sollte halt für Druckerbetreuung zur Verfügung stehen.

Im Normalfall machen die Gäste gerne bei sowas mit und sind dankbar, wenn sie nicht irgendwo einen Spruch hineinschreiben müssen
navpp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2020, 16:36   #16
Ray_of_Light
Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2016
Beiträge: 1.077
Standard AW: günstige, gute Kompaktkamera für Hochzeitsgäste

Zitat:
Zitat von borni83 Beitrag anzeigen
Jede 50 Euro Kamera (Neupreis) macht sicherlich deutlich schlechtere Bilder als eine Einwegkamera (immerhin ja "Vollformat")
Das bezweifle ich ein wenig.

Wenn mit "Einwegkamera" diese billigen Dinger mit Film in einer Pappschachtel gemeint sind (gibt's die überhaupt noch?), so haben sie im Gegensatz zu jeder Digi-Kompakten keine vernünftige Belichtungsautomatik, ein grottiges Objektiv, keinen AF, sehr begrenzte Bilderzahl (oder legst du weitere Einwegkameras in Reserve auf falls ein Tisch seinen Film durch hat?) usw. Mit einem Fixfokusobjektiv nutzt dann auch "Vollformat" nix mehr, im Gegenteil...

Und der Aspekt der Verschwendung und unnötigen Müllerzeugung ist auch nicht ganz von der Hand zu weisen.

Daher schließe ich mich den Ratschlägen die Gäste mit ihren Smartphones bzw. mitgebrachten Kameras fotografieren zu lassen an. Ich würde auf jedem Tisch anstatt der Kameras ein nettes Schreiben auslegen in dem gebeten wird die Fotos der Feier anschließend auf eine bestimmte Stelle hochzuladen, ev. dann mit Erzeugung eines Fotobuches, oder mit einer Verlosung o.Ä.

Allenfalls könnte man 2 bis 3 Kompaktknipsen als Reserve bereithalten, falls jemand das obige für eine gute Idee hält und ebenfalls Fotos beisteuern möchte, aber seine Knipse zu Hause hat, oder keine besitzt...


PS:
Das obige halte ich für einen überlegenswerten Vorschlag; ich hoffe nicht dass jemand - wie in Foren (leider) öfters der Fall - mit "offtopic!!11!! - danach wurde gar nicht gefragt, haltet euch bitte an die Fragestellung" um die Ecke kommt.
Ray_of_Light ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2020, 18:19   #17
Tascho
Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2011
Ort: Bad Homburg
Beiträge: 282
Standard AW: günstige, gute Kompaktkamera für Hochzeitsgäste

Habe auch Bedenken, dass das was wird. Vielleicht doch Fotografen engagieren bzw. einfach eine Kamera "rund" geben lassen. Damit habe ich gute Erfahrung gemacht. Gerade bei Feiern geb ich die Kamera auch den Kindern und sie sollen sich versuchen, da kommen schöne Momentaufnahmen raus. Eventuell Bekannten/Nachbarn fragen, ob er sich einen Hunni verdienen will und ihn einfach fotografisch ausstatten ?
Tascho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2020, 18:37   #18
tornesch
Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2013
Ort: Süd-SHolstein
Beiträge: 3.163
Standard AW: günstige, gute Kompaktkamera für Hochzeitsgäste

Zitat:
Zitat von Ray_of_Light Beitrag anzeigen
Daher schließe ich mich den Ratschlägen die Gäste mit ihren Smartphones bzw. mitgebrachten Kameras fotografieren zu lassen an.
Wenn alle das machen wird nur noch wild rumgeknipst, mit 2-4 Freunden sprechen und sie bitten reicht völlig. Die wichtigsten Momente sollt aber schon jemand gezielt abdecken,
Profi oder erfahrener Hobbyist.
tornesch ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 24.12.2020, 01:02   #19
Don Daniel
Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2007
Beiträge: 3.045
Standard AW: günstige, gute Kompaktkamera für Hochzeitsgäste

Ich würde darauf hinwirken, dass die Gäste die Hochzeit als ein möglichst direktmenschliches Erlebnis erfahren dürfen. Das ist nach diesem Jahr echt wieder ein Bedürfnis. Sie sollen ihre Kameras und Smartphones am besten zu Hause lassen. Dafür würde ich mir einen guten Fotografen leisten, der nicht nur die Haupt-Acts des Abends fotografiert, sondern auch Stimmungen an den Tischen einzufangen weiss. Glaub mir, eine Hochzeit wird wie jedes menschliche Zusammentreffen umso besser, je weniger Leute ständig medial abgelenkt oder nur indirekt präsent sind. Die Wenigen, die dafür zuständig sind, oder dieser Eine, die sollen sich dafür richtig ins Zeug legen und alles dafür geben, dass Momente und Stimmungen dokumentiert sind.
__________________
Meine Bilder und Texte: https://danielnussbaumer.ch
Don Daniel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2020, 01:52   #20
kleiner_Hobbit
Benutzer
 
Registriert seit: 22.01.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 591
Standard AW: günstige, gute Kompaktkamera für Hochzeitsgäste

Ich schließe mich der Meinung an, dass es vollkommen ausreichend ist, wenn man auf die Handyfotos zurückgreift, die an dem Tag aufgenommen werden.

Nachdem ich schon auf diversen Hochzeiten war und auch teilweise als (Neben-)Fotografin dort fungiert habe, möchte ich an dieser Stelle eher vor einer Foto-Flut warnen.

Braucht man wirklich hunderte oder tausende "Knips"-Bilder?
Meine Meinung: 50-100 gute Fotos reichen im Prinzip vollkommen aus. Aus diesen Fotos kann man dann ein schönes Erinnerungsalbum machen, diese Anzahl von Fotos kann man problemlos zeigen ohne den Betrachter zu langweilen.
Alles was darüber hinaus geht, wird meist nur einmal angesehen und landet dann im Daten-Sarg auf der Festplatte.
Wie mein Vorredner würde ich hierfür einen "hauptamtlichen" Fotografen empfehlen.
__________________
Meine Foto-Webseiten: Die weite Welt --- Berlin in Bildern --- Maroder Charme
kleiner_Hobbit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kompaktkameras
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:42 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de