DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.06.2021, 09:06   #1141
Linse66
Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2013
Beiträge: 7.020
Standard AW: Spekulationen zu den nächsten Schritten von OMDS/Olympus und der Zukunft des mFT Systems

Zitat:
Zitat von miclindner Beitrag anzeigen

Aber warum glaube ich zum Beispiel nicht, dass Du jemand wärest, der sich diese Kamera dann auch kaufen würde
Ich rede jetzt mal von mir und kapere diesen Satz einfach mal.
Ich fühl mich erwischt denn bei mir hättest du recht.
Ich würde die Kamera nicht kaufen.
Für mich war der "WOW" Effekt als ich von mft zu Vollformat gewechselt bin schon enorm. Auch die Verbesserung des AF`s war beachtlich aber das kann Olympus ja in den Griff kriegen. Den Sensor aber nicht, wenn sie bei mft bleiben.
Trotzdem habe ich ja noch eine gewisse Sympathie Olympus gegenüber
Aber wenn ich ehrlich bin... eigentlich ist es mir egal wie es mit Olympus weitergeht. Darüber diskutieren mach ich aber ganz gerne, bin aber bemüht nicht zu provozieren, was bestimmt nicht immer gelingt
Das passiert andersrum aber auch wenn man für blöd verkauft wird das man ja mit der Ach so schweren KB Ausrüstung durch die Gegend rennt wo es ja sooooo leicht sein könnte. Man könnte sich bestimmt 500 Gramm sparen.
Ist mir völlig wumpe. Ich bin 1.90 groß und 95 Kilo schwer, was interessieren mich 5 oder 6 oder 700 Gramm
Und nein, ich halte mft Fotografen nicht für dumm!!!! Dafür hab ich schon genug Bilder gesehen die einfach klasse sind!
__________________
Versucht einigermaßen freundlich zu bleiben und dreht nicht durch
Linse66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2021, 10:27   #1142
Kersten Kircher
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2004
Beiträge: 5.586
Standard AW: Spekulationen zu den nächsten Schritten von OMDS/Olympus und der Zukunft des mFT Systems

Zitat:
Zitat von maxe_muc Beitrag anzeigen
Die Frage ist ja, ob ausreichend oft, und ob es das richtige Objektiv ist, um das Überleben der Marke unter OMD zu sichern. Einige hier haben eben daran Zweifel und artikulieren sie auch.
sicherlich tun beides nicht das Überleben sichern, aber in der Summe tragen alle Kameras und Objektive dazu bei, es wäre gefährlich wenn sie nur von einer Kamera/Objektiv abhängig sind. Und für den einen oder anderen ist die Kamera/Optik (gilt für jede andere ebenso) eben der Grund in das System einzusteigen. Von daher ist es müssig darüber zu debattieren welches nun richtig oder falsch ist, in der Summe muss es passen.
Jahrelang waren Einsteiger Kameras ein minus Geschäft, weil es um Marktanteile ging, in der Summe hat es sich für den einen oder anderen Hersteller gelohnt. Die Zeiten sind aber rum, für alle.
__________________
Gruss Kersten


Bilder FC Instagram
Kersten Kircher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2021, 11:27   #1143
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 3.837
Standard AW: Spekulationen zu den nächsten Schritten von OMDS/Olympus und der Zukunft des mFT Systems

Zitat:
Zitat von miclindner Beitrag anzeigen
ein Paukenschlag ist ein Überraschungseffekt in einem Orchester. Die Pauke steht aber schon da ...
Wo denn, bitte schön?


Zitat:

Sollen die Leute bei OMDS jetzt "die Züge umleiten" und eine Kamera, die Deinen Ansprüchen genügt, aus dem Hut zaubern. So eine Entwicklung ist wie ein großer Tanker, da kann man nicht einfach das Steuer herumreißen und das Teil 7 Monate eher auf den Tresen legen, wo die Konstruktion und Produktionsvorbereitung schon läuft. Würde man das machen (wenn es denn überhaupt ginge), wärst Du wahrscheinlich einer der Ersten, der einen Thread zu den Kinderkrankheiten aufmachen würde.
Verlasse doch einfach mal die Ich-Perspektive. Deine, meine auch. Und versuche die Sache objektiv zu sehen. Es geht darum, dass verbliebene Kamerakäufer eine OMD so affengeil finden, dass sie die anderen Hersteller stehen lassen. Das wäre der Paukenschlag. Natürlich können sie den nicht aus dem Hut zaubern, aber Ideen, Produktperspektiven wären ja schon mal was.

Zitat:
Aber warum glaube ich zum Beispiel nicht, dass Du jemand wärest, der sich diese Kamera dann auch kaufen würde, wo Du anscheinend doch so sehnlichst darauf wartest (ich verfolge Deine Beiträge ja öfter mal) ?

Nun, weil sie Dir einfach zu teuer wäre ...
Ich bin ja auch nicht der Nabel der Welt. Von mir würde keine Firma überleben. Aber darum geht es doch gar nicht hier.

Zitat:
gemeint ist von Dir sicherlich das gerade erscheinende 4/8-25er; aber wer so darüber redet (über eine Linse, wo andere froh wären, wenn ihr Kamerahersteller sie im Programm hätte), mit was soll derjenige eigentlich noch beeindruckt werden.
Ja, mein Gott, noch ein Weitwinkel-Zoom, was in den Normalbereich geht. Das ist jetzt Mode. Du meinst, wegen dem Ding rennen jetzt alle OMD die Bude ein? Ich finde das Lumix 10-25/1,7 viel interessanter.
FragenueberFragen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2021, 11:33   #1144
SALE
Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2021
Beiträge: 232
Standard AW: Spekulationen zu den nächsten Schritten von OMDS/Olympus und der Zukunft des mFT Systems

Zitat:
Zitat von Zima63 Beitrag anzeigen
Auch wenn es dir nicht gefällt, dürfen doch andere durchaus der Meinung sein, daß das mFT-System keine Zukunft hat und mittelfristig die Zache dicht gemacht wird (nachdem man den Kunden noch so viel Geld wie möglich aus der Tasche gezogen hat).
Solange es gelingt, den Kunden mehr Geld aus der Tasche zu ziehen, als man selbst aufgewendet hat, ist es lohnend OMDS weiter zu führen. Jedenfalls ist es so, daß unter den neueren Produkte einige sind, wo Lieferschwierigkeiten sind.
Das deutet darauf hin, daß OMDS soweit Umstrukturiert hat, daß seine Kamazitätsplanung und Kalkulationen mit einer geringere Stückzahl gerechnet hat. Dies kann man auch als gutes Zeichen nehmen, daß soviel Geld eingenommen wurde, wie im besten Fall kalkuliert. Dann kann man damit rechnen daß OMDS weiter besteht, weil o.G. Bedingung dann erfüllt sein wird.

Letztlich kann man sagen daß zur Zukunft von OMDS unter JIP noch nicht genug Erfahrung vorliegt. Sicher wird JIP auch klar gewesen sein, daß OLY nicht in wenigen Wochen einen kompletten Touraround schafft, sondern eine neue Produktpalette dafür erforderlich sein wird. Diese sind derzeit wohl in der Mache, dann muss man sehen wie der Markt reagiert. Daher gehe ich davon aus, daß JIP mind. die ersten zwei Jahre, bis das steht, und Reaktionen am Markt absehbar sind die Firma erstmal finanziert hat. Schätzugnsweise werden das mind. 2 Jahre sein. Dann wird es wahrscheinlich interessant, wie es aussieht.

Jedenfalls sind bislang alle noch vor dem Eigentum Übergang angekündigten Produkte auch gelaucht worden. Damit ist erstmal Programm zu 100% weitergeführt. Davon konnte nicht unbedingt ausgeganen werden, gerade bei einem extremen Produkt wie dem 4.5/140-400. Das zeigt, daß erstmal Kurs gehalten wird.
Das zeigt, daß

Geändert von SALE (16.06.2021 um 11:57 Uhr)
SALE ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 16.06.2021, 11:47   #1145
SALE
Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2021
Beiträge: 232
Standard AW: Spekulationen zu den nächsten Schritten von OMDS/Olympus und der Zukunft des mFT Systems

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
Bis jetzt kam da nichts, was einen hoffnungsfroh stimmen könnte. Ein nettes Objektiv, OK, und eine Kamera, die so langweilig ist, dass ich gar nicht mehr genau weiß, wie sie heißt. Pen P 7 oder was in Art.
Wenn es dich nicht interessiert, dann bedeutet es nicht, daß andere nicht wissen, daß die Olympus PEN E-P7 genau die Kamera ist, auf die sie gewartet haben. Für das Klientel, das bislang die PEN E-PL 10 gekauft hat, ist die P7 ein durchaus attraktives Update auf den aktuellen 20 Mpix. Stand, besserer IBIS und 2 Einstellräder.
Zumal festzustellen ist: Wer bereit ist, für eine Kamera ohne Sucher mehr zu bezahlen als das Schwestermodell mit, der wird schon wissen, weshalb er sich so entschieden hat, und dann den Sucher auch nicht vermissen.

Zu dem "netten Objektiv": Siehst du hier für KB ein Objektiv, welches den Brennweitenbereich 16-50mm abdeckt,? Abgesehen von einem Canon Cine Objektiv für schlappe € 29750.-, bei fast 3kg Gewicht...

Geändert von SALE (16.06.2021 um 12:14 Uhr)
SALE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2021, 11:56   #1146
SALE
Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2021
Beiträge: 232
Standard AW: Spekulationen zu den nächsten Schritten von OMDS/Olympus und der Zukunft des mFT Systems

Zitat:
Zitat von maxe_muc Beitrag anzeigen
Um bei deinem Beispiel des 150-400 zu bleiben: Bei Flickr gibt es eine Gruppe mit 2 Mitgliedern dazu, zum verlachten Canon EF 800 f11 gibt es eine mit 101 Mitgliedern.
Daß die Nutzergruppe für ein Objektiv das € 7000.- kostet und für eines das für ~€ 1000.- zu haben ist kleiner ist braucht wohl keine Erleuterung. Zudem sind die Nutzer des 150-400 nicht unbedingt diejenige die für Internetbelustigung Fotografieren.
Im Oly-Forum erzählt jemand die Anektdote, daß bei seinem Händler eine Detektei nach der Mengenrabatt-Staffelung für das 150-400 gefragt hat.
Oly/OMDS wird den Preis schon so kalkuliert haben, daß sie Geld mit der produzierbaren Stückzahl verdienen. Und derzeit könnten sie mehr verkaufen, als sie Produzieren können. Ergo sehe ich da keinen Punkt für wirtschafltiche Sorgen .

Zitat:
Hier im Forum scheint keiner das Oly Objektiv zu haben,
Das dürfte nicht wundern. Jemand der so tief in MFT investiert ist, hat besseres mit seinem Equipent zu tun, als sich hier im Forum das Jammern über sein Equipment reinzuziehen. Im Markenforum gibt es bereits etliche Nutzer und einige die noch auf ihre Zuteilung warten.

Geändert von SALE (16.06.2021 um 12:01 Uhr)
SALE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2021, 13:18   #1147
die_Hex
Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2008
Ort: Nähe Ko
Beiträge: 587
Standard AW: Spekulationen zu den nächsten Schritten von OMDS/Olympus und der Zukunft des mFT Systems

Zitat:
Zitat von SALE Beitrag anzeigen
Für das Klientel, das bislang die PEN E-PL 10 gekauft hat, ist die P7 ein durchaus attraktives Update auf den aktuellen 20 Mpix. Stand, besserer IBIS und 2 Einstellräder.
Da würde ich mal vorsichtig widersprechen. Viele haben ihre E-PL7 oder E-P5 nie durch einen Nachfolger ersetzt, weil sich dort der externe Sucher nicht mehr anschließen ließ. Geht bei der E-P7 auch nicht.

Die E-PL9 und E-PL10 scheinen mir in Deutschland eher Nischenprodukte zu sein. Als Teil dieser "Klientel" soll ich nun 500 Euro Aufpreis auf den damaligen Neupreis bezahlen.

Dafür bekomme ich einen anderen, aber ebenfalls schon veralteten Sensor und ein weiteres Rädchen, das ich noch nie vermisst habe.

Bei allen anderen Punkten, die dringend ein Update verdient hätten, hat sich nichts getan.


OMDS muss eigentlich klar gewesen sein, dass jeder ihrer Schritte bis ins Detail analysiert werden wird. Warum gibt es hier nicht ein bisschen mehr Kommunikation?
die_Hex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2021, 14:44   #1148
Michael Thaler
Benutzer
 
Registriert seit: 03.06.2010
Ort: Gilching
Beiträge: 1.393
Standard AW: Spekulationen zu den nächsten Schritten von OMDS/Olympus und der Zukunft des mFT Systems

Das 8-25/4 wurde natürlich vor dem Verkauf der Fotosparte entwickelt, von daher läßt es nicht viel Rückschlüsse auf die weitere Strategie von OMDS zu. Was mich aber wirklich positiv überrascht hat ist der Preis. Der UVP des PanaLeica ist 1199 Euro und ich hatte schon befürchtet, daß sich OMDS beim 8-25/4 daran orientieren würde. Die 999 entsprechen fast dem Straßenpreis des 8-18. Nicht unbedingt günstig, aber persönlich finde ich das einen durchaus angemessenen Preis für ein Objektiv mit den Eckdaten des 8-25 und ich werde es vermutlich auch kaufen.
Michael Thaler ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 16.06.2021, 15:49   #1149
SALE
Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2021
Beiträge: 232
Standard AW: Spekulationen zu den nächsten Schritten von OMDS/Olympus und der Zukunft des mFT Systems

Zitat:
Zitat von die_Hex Beitrag anzeigen
Da würde ich mal vorsichtig widersprechen. Viele haben ihre E-PL7 oder E-P5 nie durch einen Nachfolger ersetzt, weil sich dort der externe Sucher nicht mehr anschließen ließ. Geht bei der E-P7 auch nicht.
Genau deshalb habe ich noch eine E-PL 7 . Andererseits muss ich zugeben, seitdem ich eine OMD-5 mir Sucher habe... bleibt der sperrige vf-4 oft daheim, wenn mir die OMD zum mitnehmen zu groß ist.



Zitat:
Die E-PL9 und E-PL10 scheinen mir in Deutschland eher Nischenprodukte zu sein. Als Teil dieser "Klientel" soll ich nun 500 Euro Aufpreis auf den damaligen Neupreis bezahlen.
Verstehe ich nicht. Die EPL-10 wurde zu knapp € 700 Einführungspreis verkauft. Für die E-P7 werden jetzt ~€800 aufgerufen. Wo sind da die 500 Aufpreis? Daß die Rechnung mit dem Wiederverkaufswert nicht aufgeht, liegt in der Natur bei Konsumprodukten.


Zitat:
Dafür bekomme ich einen anderen, aber ebenfalls schon veralteten Sensor und ein weiteres Rädchen, das ich noch nie vermisst habe.
Das Rädchen war für mich fast Hauptanreiz mir doch noch eine EM-5 zu holen. Veraltet sind dann alle Sensoren, weil sich seit 2016 in der Sensoreffizienz nicht mehr allzuviel getan hat.

Zitat:
Bei allen anderen Punkten, die dringend ein Update verdient hätten, hat sich nichts getan.
Zur Einführung neuer Features gibt es die Top-Modelle. Und da gehört die Pen-Linie nunmal nicht dazu. Sie sind Tripple-Down Produkte, die von teureren Modellreihen Features bekommen. Entwicklungskosten für neue Technologie muß erstmal durch teure Baureihen refinanziert werden.
SALE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2021, 16:33   #1150
die_Hex
Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2008
Ort: Nähe Ko
Beiträge: 587
Standard AW: Spekulationen zu den nächsten Schritten von OMDS/Olympus und der Zukunft des mFT Systems

Zitat:
Zitat von SALE Beitrag anzeigen

Verstehe ich nicht. Die EPL-10 wurde zu knapp € 700 Einführungspreis verkauft. Für die E-P7 werden jetzt ~€800 aufgerufen. Wo sind da die 500 Aufpreis?
Die hat zu dem Preis aber niemand gekauft - wenn ich den Aussagen des Händlers vor Ort glaube und die Foren-Verbreitung betrachte.

Ich habe zwei verschiedene E-PL9s von zwei verschiedenen Händlern neu für 270 Euro bekommen. Die erste in einer Aktion von Olympus, die zweite weil der Händler sie für einen höheren Preis nicht losgeworden war. Deshalb vielleicht mein Pessimismus, was Olympus angeht - ich kann mir nicht vorstellen, dass sie damit viel verdient haben. Und nach zwei erfolglosen Modellen, zumindest in Deutschland - nochmal exakt das selbe, mit Rädchen?

Ich würde mich freuen, wenn ich falsch liege.

Zitat:
Zitat von SALE Beitrag anzeigen

Veraltet sind dann alle Sensoren, weil sich seit 2016 in der Sensoreffizienz nicht mehr allzuviel getan hat.

Der Sensor in der E-M1II ist doch nochmal ein Stück schneller und besser als der aus der Pen-F, der offenbar in der P7 verbaut wurde. Und er könnte Phasen-AF...

Aber da könnte ich mir die Hände fusselig schreiben, es ändert ja nichts. Sagen wollte ich: ich gehöre zur (meiner Ansicht nach kleinen) Zielgruppe und könnte notfalls auf einen Sucher verzichten, ich hätte 1.000 Euro investiert, aber ich werde sie mir nicht kaufen.
die_Hex ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:20 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de