DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Problembilder

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.07.2021, 15:41   #1
PixelSven
Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2009
Beiträge: 1.004
Standard Sternfilter: Unterbrochene Linien

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,

heute bin ich etwas ratlos:

Die beiden beigefügten Fotos zeigen eine Lichtquelle bei Verwendung eines Sternfilters. Wir haben diesen Filter auf verschiedenen Objektiven und Kameras ausprobiert — immer sind die Linien unterbrochen.

C0C54659-40E4-4D8B-87B1-8A21757F7112.jpeg F6FFCCAE-EDC7-4D39-BAB8-1E7363982E3A.jpeg

— Warum ist das so ??
— Wo liegt der Fehler ??

Es geht ausdrücklich nicht um den künstlerischen Anspruch dieser Bilder. Früher, in de analogen Zeit, war das kein Thema.
__________________
📷 Fuji X100V & WCL
📷 Fuji X-T2 | 10-24 | 35 1.4 | 50 1.8

FLICKR
INSTAGRAM
PixelSven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2021, 18:06   #2
FT150
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Landkreis TS
Beiträge: 1.287
Standard AW: Sternfilter: Unterbrochene Linien

Zu analogen Zeiten, also vor mehr als 30 Jahren, hatte ich auch so einen Filter.
Ich mag mich dunkel daran erinnern, dass dieser Effekt vor allem bei kurzen Brennweiten und kleinen Blenden vorkam.

Mach einfach mal Reihenaufnahmen bei Blenden von ganz offen bis ganz geschlossen und das bei verschiedenen Brennweiten
__________________
Come to the nerd side of life - we have Pi !!!

3.1415926535 8979323846 2643383279 5028841971 6939937510 5820974944 5923078164 0628620899 8628034825 3421170679 8214808651 3282306647 0938446095 5058223172 5359408128 Lust auf mehr? http://www.pibel.de/ und http://pi314.at/
FT150 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2021, 21:48   #3
laerche11
Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2007
Beiträge: 3.608
Standard AW: Sternfilter: Unterbrochene Linien

Es gibt auch verschiedene Sternfilter.
__________________
Grüße
Joe
laerche11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2021, 02:00   #4
FT150
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2005
Ort: Landkreis TS
Beiträge: 1.287
Standard AW: Sternfilter: Unterbrochene Linien

Zitat:
Zitat von laerche11 Beitrag anzeigen
Es gibt auch verschiedene Sternfilter.
Unterscheiden sich hauptsächlich durch den Abstand der eingravierten Linien. Je enger, desto besser werden die Sterne, aber auch ein gewisser Weichzeichnereffekt tritt ein.
__________________
Come to the nerd side of life - we have Pi !!!

3.1415926535 8979323846 2643383279 5028841971 6939937510 5820974944 5923078164 0628620899 8628034825 3421170679 8214808651 3282306647 0938446095 5058223172 5359408128 Lust auf mehr? http://www.pibel.de/ und http://pi314.at/
FT150 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 20.07.2021, 11:50   #5
PixelSven
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 11.08.2009
Beiträge: 1.004
Standard AW: Sternfilter: Unterbrochene Linien

Danke erstmal — ich werde das mit den verschiedenen Brennweiten und Blenden mal ausprobieren. Es muss ja irgendwie damit zusammenhängen …
__________________
📷 Fuji X100V & WCL
📷 Fuji X-T2 | 10-24 | 35 1.4 | 50 1.8

FLICKR
INSTAGRAM
PixelSven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2021, 22:17   #6
huxtebude
Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2005
Beiträge: 3.087
Standard AW: Sternfilter: Unterbrochene Linien

Der Effekt entsteht ja durch Beugung an der Gitterstruktur des Filters.
Ganz genau kann ich es auch gerade nicht erklären, ich denke aber, dass du bei sehr großem Bildwinkel mit kleiner Blende schon die Gitterstruktur selbst im Bild sichtbar machst, zumindest die Artefakte davon, bei Gegenlicht (so ähnlich wie Staub auf der Frontlinse im Gegenlicht).
Hier gibt es ein Video in dem man den Effekt ganz gut sieht und auch in verschiedenen Ausführungen :
https://youtu.be/l7tUnBqVneg
Mal sind die Linien durchgehend, dann wieder unterbrochen. In einer Einstellung ist es sogar ganz extrem, und da meine ich auch die restliche Gitterstruktur sehen zu können. Bei 1:00.
Die Beugungstreifen verlaufen immer senkrecht zum Gitter. Der Gitterstreifen steht jeweils im Zentrum der einzelnen Streifenabschnitte.
Mit sehr kleiner Brennweite sind die Gitterabschnitte dann so weit entfernt, dass die Streifen sich nicht mehr überlagern.
Helfen würde dann, wenn ich mit der Erklärung nicht falsch liege, verwenden einer größeren Brennweite. Oder eines engmaschigeren Gitters.
Entschuldigt die unwissenschaftliche Erklärung, ich weiß tatsächlich müsste man hier irgendwie auf Foriertransformationen zurückgreifen aber das ist mir jetzt grad etwas zu hoch und zu spät dafür

Grüße
Florian
huxtebude ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Problembilder
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:17 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de