DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.04.2021, 14:25   #51
Zuhörer
Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2007
Ort: Kölner Bucht
Beiträge: 3.428
Standard AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Das klingt nach Erfahrung!
Nicht in der Wildnis...
Angehängte Grafiken
Dateityp: png NY 2019.PNG (283,8 KB, 80x aufgerufen)
__________________
Dank & Gruß, Zuhörer

... ok, Du hast recht und ich meine Ruhe...

Bilder: http://www.flickr.com/photos/zuhoerer/
Zuhörer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2021, 22:33   #52
rachmaninov
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Beiträge: 3.552
Standard AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Aber es gibt zwei Punkte, die bisher die Fujis rausgehauen haben: a) der X-Trans-Sensor. Ich habe da leider nur schlechte Erfahrungen gemacht. Ich habe nie so bei der Bearbeitung in LR so geflucht wie bei den Bildern meiner Frau mit einer Fuji-Bridge mit X-Trans Sensor.
LR hat riesen Fortschritte gemacht (DxO nicht).
Eine Bridge kannst Du nicht mit der aktuellen Generation vergleichen.
Einfach ein aktuelles RAF irgendwo laden und dann probieren.

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Der zweite Punkt sind die Objektive. Bisher habe ich keine Kombinationen (Standard und Safari) gefunden, die mir so richtig gefallen. Interessanterweise sind die guten / interessanten Linsen bei Fuji vergleichsweise schwer, so dass es keinen Vorteil ggü. VF ergibt. Und auch über das 100-400 liest man auch immer wieder mal von Schwächen.
Gerade die Objektive sind für viele der Grund für Fuji, aber jeder setzt andere Prioritäten.
Bzgl. 100-400. Ich habe nur positive Tests und berichte gelesen und meins ist das schärfste Objektiv, was ich je benutzt habe.

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Richtig! Ich wünsche mir ein leichtes Universalsetup, das man hier und da ergänzen kann und ein Safari-Setup, wo es mehr darauf ankommt eine gewisse Qualität und "Reichweite" mit wenig Objektivwechseln abzudecken.
daher meine Vorschläge.

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Für Safari dann das 100-500 und notfalls etwas croppen...
ah - im Eingangspost war doch die untere Grenze bei KB600mm

Zitat:
Zitat von Zuhörer Beitrag anzeigen
Beim Leihen testest du aber wieder nur Baumuster, nicht deine Exemplare, d.h. das Problem der Serienstreuung wird damit nicht erschlagen.

Und die scheint bei den genannten Zooms doch größer zu sein. Generell schlecht sind sie ja wohl nicht, sonst würde man ganz anderes hören.
wie oben geschrieben - ich kenne keine wirklich negativen Berichte zum 100-400, ganz im Gegenteil.
Woher habt Ihr das?

Auch die Serienstreuung sollte sehr gering sein, es ist immerhin ein Res Badge (sowas wie Canon "L").

Zitat:
Zitat von Zuhörer Beitrag anzeigen
Ein großes Telezoom am Nikon Z zu adaptieren sehe ich auch nicht als Problem, dabei fällt der Adapter am wenigsten auf.
da wiederum kenne ich Berichte, die besagen, dass eine Z mit FTZ Adapter und amtlichen Tele weit schlechter performt, als selbiges nativ an einer DSLR.
Anschaulich bei matt Granger, der nicht dafür bekannt ist Nikon nicht zu mögen.

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Nach aktuellem Stand könnte ich mir aber so etwas vorstellen:
Als Standard-Setup:
Canon R5 (evtl. mit einem Firmwareupdate, das die Überbelichtungswarnung liefert )
RF 24-105 f4 als Immerdrauf
RF 14-35mm f4 falls es leicht genug für mich wird
RF 100-400 falls es leicht genug für mich wird
Alternative zu den angekündigten Objektiven könnten mit EF Adapter derzeit sein:
EF 70-300 IS II
Tamron 17-35 2.8-4
Und für Safari dann noch das RF 100-500 und eine R6 + ggfs. ein 1.4x TK
ich verstehe nicht ganz die R6 in dem Setup, ebensowenig das Tamron und und das EF 70-300.
rachmaninov ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2021, 23:16   #53
mike303
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Kreis Böblingen
Beiträge: 447
Standard AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?

Hallo Rachmaninov, ich versuch mal kurz (hab gerade nur ein Handy zur Hand) auf die Punkte zu antworten:
Die R6 wäre der Zweitbody für das 24-105 bei Safaris. Ich hatte ja gesagt, dass die Auflösung grundsätzlich reicht.
Die EF Objektive wären rel. leichte aber recht anständige Rückfalllösungen für den Fall, dass die angekündigten RF Objektive nichts für mein Standardsetup sind. Da wäre alternativ auch ein 70-200 f/4 mit TK inder Auswahl. Aber erst mal glaube ich, dass Canon etwas passendes liefert.

Bzgl. der 600mm hatte ich auch gesagt, dass es auch mit croppen geht, und für den Extremfall könnte halt noch der TK dazu.

Zum Fuji 100-400 gabs da gerade in den letzten Tagen etwas hier im Forum, aber das gibt's tatsächlich zu jeder Linse immer wieder mal.

Bzgl. X-Trans und LR hast du absolut recht, es ist inzwischen deutlich besser. Ich habe sogar tatsächlich vorhin die alten Bilder mit dem aktuellen LR nochmal bearbeitet, das war aber nicht soo viel besser. Aber mit Bildern aktueller Kameras ist es wirklich deutlich weniger kritisch, das habe ich schon getestet. Es ist definitiv schwerer die berüchtigten Würmer zu erzeugen, aber es ist immer noch möglich, allerdings hat man dann i.d.R. schon deutlich überschärft und da gibt's dann auch bei anderen Sensoren Schärfungsartefakte. Ich werde es aber bewusst nochmal checken. Das Thema DXO bleibt aber erstmal.
Auch die Objektive schau ich mir nochmal an. Aber auch das habe ich schon recht intensiv getan. Wenn ich bzgl. äquivalenter Blende besser oder zumindest gleichwertig sein will, dann wird es so schwer, dass man auch VF nehmen kann.
Aber versprochen, ich nehme auch nochmal eine XT4 in die Hand, bevor eine Entscheidung fällt. Wenn sie sich "richtig" anfühlt (konzeptionell bin ich sowieso davon überzeugt) und der Sucher für mich passt, dann drehe ich nochmal eine Runde.

Aktuell liegt Canon gedanklich vorne und ich werde sie mir mal genauer ansehen. Mal sehen, ob sie mir überhaupt zusagt. Ich versuche mal, mir ein Set für ein Wochenende zu leihen.
mike303 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2021, 09:48   #54
raphael491
Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2020
Beiträge: 234
Standard AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?

Zitat:
Zitat von rachmaninov Beitrag anzeigen
LR hat riesen Fortschritte gemacht (DxO nicht).
Spürbar besser ist nur die neue Super Resolution von LR (die ist sogar sehr gut). Ansonsten bestehen weiter die alten Probleme mit LR. C1 kommt deutlich besser mit den X Trans Files klar.
raphael491 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.04.2021, 10:33   #55
numericblue98
Benutzer
 
Registriert seit: 06.09.2009
Ort: auf dem Weg zur Weltstadt
Beiträge: 5.839
Standard AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?

Zitat:
Zitat von rachmaninov Beitrag anzeigen
Den Vorschlag mit der Bridge verstehe ich nicht (s.o.).
Sony APS-C ist eigentlich raus, denn der TO wünscht sich 2 Kartenslots.
ach so, das hatte ich übersehen.
Aber es gibt immer irgendwas, man muss dan halt sehen, wo man den kleinsten Kompromiss eingeht.
__________________
Erledigt...
numericblue98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2021, 14:02   #56
rachmaninov
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Beiträge: 3.552
Standard AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Die R6 wäre der Zweitbody für das 24-105 bei Safaris. Ich hatte ja gesagt, dass die Auflösung grundsätzlich reicht.
Das habe ich gelesen (sonst wäre ja eh alles ausser R5, A7Riv, etc raus).
Nur ist gerade R5 und R6 in der Bedienung am unterschiedlichsten von allen Varianten (ein Punkt der dir wichtig war).
Klar ist die R6 billiger, wenn es also einfach daran liegt, verstehe ich es, wenn genug Kohle da ist, nicht.

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Die EF Objektive wären rel. leichte aber recht anständige Rückfalllösungen für den Fall, dass die angekündigten RF Objektive nichts für mein Standardsetup sind. Da wäre alternativ auch ein 70-200 f/4 mit TK inder Auswahl. Aber erst mal glaube ich, dass Canon etwas passendes liefert.
macht IMHO trotzdem keinen Sinn. Nicht bei ansonsten so hochwertigem Zeug und dazu hochgradig redundant (17-35 zum 15-35 z.B.).

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Bzgl. der 600mm hatte ich auch gesagt, dass es auch mit croppen geht, und für den Extremfall könnte halt noch der TK dazu.
ich hatte es so verstanden, dass 600mm die unterste native Grenze ist und dann noch mit TK und croppen das letzte rausgequetscht werden soll.
Wenn Dir also die 500mm f7,1 reichen, ist die Canon Lösung zwar sehr teuer, aber sehr universell.

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Zum Fuji 100-400 gabs da gerade in den letzten Tagen etwas hier im Forum, aber das gibt's tatsächlich zu jeder Linse immer wieder mal.
Es gab einen User aus München, der nicht ganz zufrieden war (bzw. sich nicht sicher war, ob das die BQ ist), in dem Thread habe ich Beispielbilder entgegengehalten, wie krass scharf das 100-400 bei mir ist.

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Bzgl. X-Trans und LR hast du absolut recht, es ist inzwischen deutlich besser. Ich habe sogar tatsächlich vorhin die alten Bilder mit dem aktuellen LR nochmal bearbeitet, das war aber nicht soo viel besser. Aber mit Bildern aktueller Kameras ist es wirklich deutlich weniger kritisch, das habe ich schon getestet. Es ist definitiv schwerer die berüchtigten Würmer zu erzeugen, aber es ist immer noch möglich, allerdings hat man dann i.d.R. schon deutlich überschärft und da gibt's dann auch bei anderen Sensoren Schärfungsartefakte. Ich werde es aber bewusst nochmal checken.
die alte Bridge ist welche? Und wie groß ist das Sensörchen? - will sagen, wie die abschneidet, spielt für Dich absolut keine Rolle, schau Dir RAFs der X-T3/4/30 und S-10 an.

Schärfe hatte ich damals bei LR immer auf Standard und jetzt bei C1 auch.
Meine Linsen sind so knackig, dass ich da eher mal reduzieren muss.

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Das Thema DXO bleibt aber erstmal.
habe ich nie probiert (auch mit Canon nicht).
Die gezeigten Ergebnisse sind manchmal überraschend gut, oft aber einfach glattgebügelt (nutzen hier ja viele mFT User).
Da ich (als LowLight Fotograf) fast nie über 1600 gehe, verstehe ich aber zu wenig von ISOwerten über 5000.

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Auch die Objektive schau ich mir nochmal an. Aber auch das habe ich schon recht intensiv getan. Wenn ich bzgl. äquivalenter Blende besser oder zumindest gleichwertig sein will, dann wird es so schwer, dass man auch VF nehmen kann.
1:1 sicher, aber das sollte man bei Systemwechseln eh nie blind machen.
Ich habe Dir oben vorgerechnet, wie Du gegenüber mFT im Tele schonmal 1 Kilo sparen kannst.

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Aber versprochen, ich nehme auch nochmal eine XT4 in die Hand,
Ich bin auch happy, wenn Du mit Canon, Nikon, Panasonic glücklich wirst.
Ich bekomme keine Provision von Fuji. Sie machen in meinen Augen nur ziemlich viel richtig (logisch nicht alles) und in manchen Szenarien sehe ich sie als gleichwertig oder besser oder bessere P/L Lösung an.

KB kitzelt an den Enden definitiv nochmal mehr raus, muss man tragen und zahlen wollen. Hier glänzt das 100-400 IMHO für Deinen Task.

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Aktuell liegt Canon gedanklich vorne und ich werde sie mir mal genauer ansehen. Mal sehen, ob sie mir überhaupt zusagt. Ich versuche mal, mir ein Set für ein Wochenende zu leihen.
Wenn ich aus irgendeinem Grund morgen KB nehmen müsste, wären Canon und Panasonic meine erste Wahl.

Zitat:
Zitat von raphael491 Beitrag anzeigen
Spürbar besser ist nur die neue Super Resolution von LR (die ist sogar sehr gut). Ansonsten bestehen weiter die alten Probleme mit LR. C1 kommt deutlich besser mit den X Trans Files klar.
ich bin ja selber zu C1 gewechselt, aber was Rico Pfirstinger im Nachbarforum gezeigt hat, war interessant (bevor es die neue Super Resolution gab).

Ich finde den Trade-off, dass die Files wahnsinnig groß werden und der Rechner erstmal gut beschäftigt ist, nicht schlimm, denn diese Funktion nimmt man ja sinnvollerweise nur bei wenigen, ausgewählten Bildern.

Zitat:
Zitat von numericblue98 Beitrag anzeigen
ach so, das hatte ich übersehen.
Aber es gibt immer irgendwas, man muss dan halt sehen, wo man den kleinsten Kompromiss eingeht.
Der Vorteil ist, dass es die Auswahl schon ziemlich eindampft.

Leider ist das Budget maximal diffus angegeben.
Mit Canon sehe ich ihn leicht die 10.000 Taler Marke knacken.
rachmaninov ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2021, 15:04   #57
mike303
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Kreis Böblingen
Beiträge: 447
Standard AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?

Zitat:
Zitat von rachmaninov Beitrag anzeigen
Nur ist gerade R5 und R6 in der Bedienung am unterschiedlichsten von allen Varianten (ein Punkt der dir wichtig war).
Ist das so? Das ist ein sehr wichtiger Punkt! Ich bin davon ausgegangen, dass die beiden bis auf das Moduswahlrad und technische Daten quasi gleich sind (Bedienelemente, Menüstruktur). Das ist das erste Mal, das ich von größeren Unterschieden höre. Wenn du dazu ein paar mehr Infos hast, wäre ich die dankbar.
Bei Sony ist es ja echt schwierig. Die Haptik der A7(R)iii hat mir Probleme gemacht, bei der Riv war es OK, und danach kommt ein komplett anderes Menü. Da wird es dann extrem schwer ein "Pärchen" zu finden, dass diesbezüglich zusammenpasst,

Zitat:
...hochgradig redundant (17-35 zum 15-35 z.B.).
Missverständnis! Das 15-35 stand gar nicht auf der Liste (gut aber schwer), nur das 14-35 aus der Roadmap. Wenn das kommt und mir "passt", ist das adaptierte 17-35 keine sinnvolle Option. Dann nehme ich lieber noch für die wenigen speziellen Fälle ein lichtstarkes UWW wie das 15mm f/2 Laowa als FB dazu. Gleiches gilt für das 70-300, das wäre auch nur der Notbehelf, wenn das 100-400 nicht kompakt und leicht wird.

Zitat:
Wenn Dir also die 500mm f7,1 reichen, ist die Canon Lösung zwar sehr teuer, aber sehr universell.
So war mein Gedanke. :-) Und für alle Fälle könnte dann noch ein TK dazu.

Zitat:
Es gab einen User aus München, der nicht ganz zufrieden war (bzw. sich nicht sicher war, ob das die BQ ist), in dem Thread habe ich Beispielbilder entgegengehalten, wie krass scharf das 100-400 bei mir ist.
Ja das wars, was ich gelesen hatte, da waren aber auch andere Beispiele, die ziemlich schwach waren. Aber ja, vermutlich sind das die Ausnahmen oder einfach falsch bearbeitet.

Zitat:
die alte Bridge ist welche? Und wie groß ist das Sensörchen? - will sagen, wie die abschneidet, spielt für Dich absolut keine Rolle, schau Dir RAFs der X-T3/4/30 und S-10 an.
Ja das ist wirklich schon ein paar Jährchen her, es war eine X-S1 (?), zu ihrer Zeit eien schöne Kamera mit manuellem Zoom! Und ich habe mir vorhin auch nochmal ein paar XT4 Raws angesehen. Es ist definitiv viel besser, was ich ja schon gesagt hatte. Details verbessern wirkt hier aber tatsächlich Wunder - deutlich mehr als bei anderen Kameras! Interessant ist, dass sich das Schärfen in LR mit Xtrans Raws komplett anders verhält, wenn man so schärft wie man es gewöhnt ist, kommt nichts Gutes bei raus. Aber bereits mit der LR Default Einstellung sieht es sehr anständig aus. Etwas mehr schärfen und mehr Details kann man machen, mit dem Maskieren Regler muss man aber extrem vorsichtig sein - ganz anders als sonst. Gibt es irgendwo eine gute Anleitung zum Xtrans-Schärfen in LR? Das würde mich mal interessieren.

Zitat:
Leider ist das Budget maximal diffus angegeben.
Mit Canon sehe ich ihn leicht die 10.000 Taler Marke knacken.
Ja das ist bewusst erst mal offen. Wenn ein Gedanke das Oly 150-400 und ein zweiter Body ist, dann ist es aber klar, dass die >10K da im Bereich liegen, wenn man diesen Betrag und den Erlös aus dem mft Equipment dazu nimmt. Einzig ausgeschlossen habe ich erst mal nur die selbstverständlich besseren langen und lichtstarken FB im 5-stelligen Bereich.
Am Ende muss ich abwägen, was ich mir leisten will (und kann). Es hängt halt davon ab, wie groß ich die Verbesserung bei den wichtigen Punkten wahrnehme. Die R5 werde ich Mitte Mai hoffentlich mal mit 24-105 und 100-500 ein paar Tage testen können. Mal sehen was dann überwiegt, Begeisterung oder Ernüchterung.
mike303 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2021, 00:55   #58
rachmaninov
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Beiträge: 3.552
Standard AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Ist das so? Das ist ein sehr wichtiger Punkt! Ich bin davon ausgegangen, dass die beiden bis auf das Moduswahlrad und technische Daten quasi gleich sind (Bedienelemente, Menüstruktur). Das ist das erste Mal, das ich von größeren Unterschieden höre. Wenn du dazu ein paar mehr Infos hast, wäre ich die dankbar.

Bei Sony ist es ja echt schwierig. Die Haptik der A7(R)iii hat mir Probleme gemacht, bei der Riv war es OK, und danach kommt ein komplett anderes Menü. Da wird es dann extrem schwer ein "Pärchen" zu finden, dass diesbezüglich zusammenpasst,
alleine durch das Moduswahlrad (bzw. Display) ändert sich ja die Handhabung enorm.

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Missverständnis! Das 15-35 stand gar nicht auf der Liste (gut aber schwer), nur das 14-35 aus der Roadmap. Wenn das kommt und mir "passt", ist das adaptierte 17-35 keine sinnvolle Option. Dann nehme ich lieber noch für die wenigen speziellen Fälle ein lichtstarkes UWW wie das 15mm f/2 Laowa als FB dazu. Gleiches gilt für das 70-300, das wäre auch nur der Notbehelf, wenn das 100-400 nicht kompakt und leicht wird.
Das sind viele "wenn".
Würdest Du dann wirklich ständig "Adapter rauf" "Adapter ab" spielen wollen?

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Ja das wars, was ich gelesen hatte, da waren aber auch andere Beispiele, die ziemlich schwach waren. Aber ja, vermutlich sind das die Ausnahmen oder einfach falsch bearbeitet.
Es spricht deswegen soviel dafür, weil in dem Thread eigentlich keiner schrieb "jau - so ist das halt mit der Linse", sondern viele Gegenstimmen und Gegenbeispiele kamen.

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Ja das ist wirklich schon ein paar Jährchen her, es war eine X-S1 (?), zu ihrer Zeit eien schöne Kamera mit manuellem Zoom!
bewerte ich VW danach, wie die Fahrleistungen vom originalen Käfer waren?
Oder Canon nach den Sensoren vor 10-15 Jahren?

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Und ich habe mir vorhin auch nochmal ein paar XT4 Raws angesehen. Es ist definitiv viel besser, was ich ja schon gesagt hatte. Details verbessern wirkt hier aber tatsächlich Wunder - deutlich mehr als bei anderen Kameras! Interessant ist, dass sich das Schärfen in LR mit Xtrans Raws komplett anders verhält, wenn man so schärft wie man es gewöhnt ist, kommt nichts Gutes bei raus. Aber bereits mit der LR Default Einstellung sieht es sehr anständig aus. Etwas mehr schärfen und mehr Details kann man machen, mit dem Maskieren Regler muss man aber extrem vorsichtig sein - ganz anders als sonst. Gibt es irgendwo eine gute Anleitung zum Xtrans-Schärfen in LR? Das würde mich mal interessieren.
schau mal im Nachbarforum, aber auch hier wurde darüber geschrieben - aber ich bin seinerzeit von LR zu C1 gewechselt.
Noch ein Autovergleich (sind einfach schön griffig), man muss sich in jedem Auto erstmal an den Bremspunkt tasten - jedes Auto, jedes Fahrrad verhält sich etwas anders.
Ist es der Sensor, die Objektive? Mir egal, es passt einfach.

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Ja das ist bewusst erst mal offen. Wenn ein Gedanke das Oly 150-400 und ein zweiter Body ist, dann ist es aber klar, dass die >10K da im Bereich liegen, wenn man diesen Betrag und den Erlös aus dem mft Equipment dazu nimmt. Einzig ausgeschlossen habe ich erst mal nur die selbstverständlich besseren langen und lichtstarken FB im 5-stelligen Bereich.
Am Ende muss ich abwägen, was ich mir leisten will (und kann). Es hängt halt davon ab, wie groß ich die Verbesserung bei den wichtigen Punkten wahrnehme. Die R5 werde ich Mitte Mai hoffentlich mal mit 24-105 und 100-500 ein paar Tage testen können. Mal sehen was dann überwiegt, Begeisterung oder Ernüchterung.
Die R5 ist ein Mega Gerät. Wenn das Budget da ist und Dich die Linsen (für deine Zwecke und bzgl. Preis/Grösse/Gewicht/Lichtstärke) überzeugen, bist Du sicher extrem zufrieden, da habe ich nicht den Hauch eines Zweifels.
rachmaninov ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 12.04.2021, 17:11   #59
mike303
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Kreis Böblingen
Beiträge: 447
Standard AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?

Zitat:
Zitat von rachmaninov Beitrag anzeigen
alleine durch das Moduswahlrad (bzw. Display) ändert sich ja die Handhabung enorm.
Vorhin musste ich schmunzeln, als ich diesen Beitrag sah. Danach ist das "identisch" gut genug für mich.

Zitat:
Das sind viele "wenn".
Ja, aber ich hoffe, dass sich die bis zur Kaufentscheidung auflösen.

Zitat:
Würdest Du dann wirklich ständig "Adapter rauf" "Adapter ab" spielen wollen?
Klares nein! Mein Ziel ist es, möglichst gar nicht mit Adapter zu arbeiten oder bestenfalls mit einem, der dann einfach draufbleiben kann.
mike303 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2021, 17:20   #60
rachmaninov
Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2018
Beiträge: 3.552
Standard AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Vorhin musste ich schmunzeln, als ich diesen Beitrag sah. Danach ist das "identisch" gut genug für mich.
auf dem Papier sind sich da andere viel ähnlicher, die Du schon als "zu ungleich" getadelt hast.
Also abwarten und in Ruhe selber testen.

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Ja, aber ich hoffe, dass sich die bis zur Kaufentscheidung auflösen.
Das kann noch Monate dauern

Zitat:
Zitat von mike303 Beitrag anzeigen
Klares nein! Mein Ziel ist es, möglichst gar nicht mit Adapter zu arbeiten oder bestenfalls mit einem, der dann einfach draufbleiben kann.
ganz einfache Lösung: dann schau nur nach nativen Objektiven.
Und wenn es etwas besonderes gibt, was es noch nicht gibt (oder man als Canon User schon hat), dann macht es IMHO v.a. an exotischen Gläsern Sinn, wie TS-E oder sehr teuren Linsen, die man nicht eben mal ersetzt.
rachmaninov ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:08 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de