DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.2012, 10:48   #1
mikelx
Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2012
Beiträge: 42
Standard Belichtungsmesser und D700

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,

würde gern mal eine Anfängerfrage los werden:
Ich fotografiere seit neuem mit einer Blitzanlage. Zum einstellen der richtigen Blende verwende ich einen Belichtungsmesser. Wenn ich über den Belichtungmesser dann die Blitzanlage richtig eingestellt habe (z.b. 8/125, ISO 200) dann stell ich das logischerweise auch auf der Kamera ein - einer D700.

Ich hab das Gefühl, dass das Bild dann immer noch leicht "überbelichtet" ist ... was mach ich denn da falsch?

Danke und Grüße
M
mikelx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2012, 11:47   #2
lsmith
Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2011
Beiträge: 787
Standard AW: Belichtungsmesser und D700

Gefühlsmäßig & technisch richtig belichtet muß nicht ein & dasselbe sein. Beurteilst du das Bild am Kameramonitor, am normalen Bildschirm oder nach Histogramm?
Und wenns wirklich gefühlsmäßig zu hell ist dann dreh den Blitz runter oder rutsch den Blitz weiter weg oder mach die Blende zu oder . . .
lsmith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2012, 22:01   #3
activelle
Benutzer
 
Registriert seit: 25.10.2009
Beiträge: 4.823
Standard AW: Belichtungsmesser und D700

Hi M,
HighKey, oder Lowkey?
Nee, Scherz^^
Misst Du das Licht oder machst Du Objektmessung? Das Ergebnis bei Objektmessung ist natürlich extrem abhängig von der Objekthelligkeit, also dessen Reflektionsvermögen. Sobald Dein Objekt nicht 18% Grau ist, wird die Messung natürlich zur Interpretationsbasis.
Bei einer Lichtmessung, mit Kalotte vor dem Sensor des Messgerätes sollte die Messung einigermaßen stimmen. Den Blitzbeli verwende ich allerdings hauptsächlich, um das Verhältnis von Haupt- und Aufhellblitz, die Helligkeit des HG oder vllt. mal um die Wirkung des Haarlichtes messtechnisch zu erfassen. Egal, was der Messi anzeigt, interpretieren muss ich die Ergebnisse dann natürlich selbst, und dazu gehört bissl Erfahrung. Bei zwei Frontalblitzen aus 4 Uhr und 8 Uhr z.B. sollte das Egebnis bei Lichtmessung, also Kalotte drauf, und in Richtung Licht/Kamera gemessen, aber einigermaßen stimmen.
__________________
Altix N, Meyer Optik Görlitz Primagon 4,5/35 V, Meyer Optik Görlitz Trioplan 2,9/50 V, Carl Zeiss Jena Tessar 2,8/50 T, Meyer Optik Görlitz Telefogar 3,5/90 V
und natürlich das übliche "digitale" Geraffel...
http://deprofi.de

Meine Bilder dürfen gerne bearbeitet und wieder eingestellt werden - ich will ja was lernen :-)
activelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2012, 22:44   #4
def110
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2008
Ort: Freiburg
Beiträge: 792
Standard AW: Belichtungsmesser und D700

Das hatte ich auch bei der D700. Habe daher den Beli etwa auf -2/3 Blendenstufen umkallibriert. Seitdem stimmt es viel besser.

LG Thomas
__________________
Nikon D90 + D700 Objective von 14-300 Facebook https://www.facebook.com/ThTotzPhoto...?ref=bookmarks Mein Blog http://thtotz-photography.blogspot.com/
def110 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Tipps & Tricks
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:31 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de