DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Bastelecke

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.2021, 23:09   #1
m.karl
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2020
Beiträge: 3
Standard Mich lässt es nicht mehr los - CFA entfernen

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo Leute,

ein Thema, welches mich immer wieder mal gepackt hat, aber bisher bei mir noch zu keinen Aktionen geführt hat - digitale monochrome Kameras. Ich finde die Idee mit dem purem Sensor zu fotografieren faszinierend, mehr Licht, mehr Schärfe, volle Konzentration auf das Motiv in S/W ohne ablenkende Farb-Hintertür. Außerdem mehr UV- und IR Empfindlichkeit. Leica hätte da was ab Werk im Angebot, aber ich bin wirklich kein Messsucher-Fan und preislich, naja

Also runter mit dem Farbfilter bei einem Sensor mit Colour Filter Array. Aber wie am Besten. Ich habe beim herumgooglen erstaunlich wenig Details aufgetan, hier im Forum gibt es einen Beobachtungs-Thread und der eine oder andere Versuch ist bei Astrofotografen dokumentiert. Herunterkratzen mit einem angespitzten Stück Holz sieht man auf Youtube, oder herunterpolieren mit einer Schleifpaste im Forum. Manche berichten von Erfolg mit Lösungsmitteln bzw. "photoresist remover".

Ich bin an der Stelle wo ich es ausprobieren möchte. Ich habe ein paar NEX-3 und -5 aus den Kleinanzeigen "auf Bestellung" die als Übungsstücke dienen sollen. Meine schon für IR- und UV Fotografie zerfledderte NEX-5 hat ihren Sensor für einen Erkundungstrip geopfert. Ein Glasfenster vorm tatsächlichen Sensor ist unglaublich gut geklebt. Weil ich die Scheibe auch mit dollem Fluchen nicht abbekommen hab, hab ich sie mal eingeschlagen um zumindest ein Gefühl zu bekommen wie gut sich die Mikrolinsen und der Farbfilter vom Sensor entfernen lassen. Mit Kunststoffschaber bzw. weichem Holz bekommt man es in dem Fall nicht wirklich ab, man verschmiert es mehr. Mit einer Metallklinge kann man die Schicht schön abkratzen. Ob dabei Kratzer in den Sensor kommen kann ich nicht sagen, weil der beim Einschlagen der Scheibe auch gebrochen ist, also funktional ist der nicht mehr. Mit aggresiverem Einsatz der Heißluft konnte ich letztendlich dann verbleibende Bruchstücke vom Glas lösen.

Was einen möglichen Erfolg angeht also in beiden Punkten (Scheibe, Sensor) ein unzufriedenstellendes "vielleicht". Nächster Schritt: mehr Geduld mit dem Schutzglas und den Sensor mit zur Arbeit nehmen - mal schaun ob man die Schicht mit einem Lösungsmittel wie NMP gelöst bekommt.

Hier in diesem Thema möchte ich Fragen ob es schon jemand probiert hat, bzw. ob jemand weitere Informationen zu dem Vorgang hat. Auch wenn das nicht so ist, kommentiert gerne wie dumm die Idee ist (für ein bisschen "jetzt-erst-recht-Motivation" ), und ich berichte mal was sich weiter ergibt. (Wenn es alles nicht funktioniert nächstes Sparziel: Leica M Monochrom, Aufsteck-EVF, 50 mm /2 und ne Karte fürs Fitness damit ich den Klotz länger als ne Minute hochhalten kann )

Geändert von m.karl (07.02.2021 um 23:12 Uhr)
m.karl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2021, 17:04   #2
xunum
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 902
Standard AW: Mich lässt es nicht mehr los - CFA entfernen

Es gibt ein paar Astroenthusiasten die sowas machen, z.B. diesen Blogeintrag habe ich dazu mal gefunden und abgespeichert: http://astronomie-astrophotographie....DEBAYERING.htm


Bei vielen der Beschreibungen die man so liest in einigen Blogs sieht man allerdings anhand der Werte die angegeben werden, dass es sich um Fakes handelt. Allen voran so angaben, wieviel MP mehr das Bild nun hat.

Meines Erachtens nach, ist das Entfernen des MLA, was auf dem CFA liegt, auch ein Nachteil. Es kommt weniger direktes Licht auf dem einzelnen Pixel an, dafür mehr Streulicht und Reflexionen. Dazu kommen die Reflexionen durch das freigelegte Interconnect. Eigentlich müsstest du dann ein neues MLA aufbringen um wirklich was davon zu haben.

Beim Abschleifen würde ich mir an deiner Stelle etwas besorgen, dass genügend Vergößerung und Auflösung bietet um auch kontrolliert abtragen zu können, denn mit bloßem Auge ist das schwierig zu entscheiden wann man erfolgreich war und wann man über das Ziel hinaus geschossen ist.

Was auch in vielen Beschreibungen fehlt ist die anschließend geänderte Raw-Verarbeitung. Die Kamera weiß ja nichts von ihrem Glück, die wird also ein normales RAW ausspucken, bei dem du dann selber sehen musst wie du es entwickelst, da demosaicing ja nicht gemacht werden muss usw.

Filterglas wieder drauf ist dann auch noch so ein Thema. Vieles davon ist sicher lösbar, oder aber nur mit den passenden Maschinen.

Geändert von xunum (14.02.2021 um 17:12 Uhr)
xunum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2021, 22:02   #3
laerche11
Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2007
Beiträge: 3.577
Standard AW: Mich lässt es nicht mehr los - CFA entfernen

Und wenn du den Filter dann ab hast, wirst du draufkommen, dass du die Firmware nicht ändern kannst, die den Sensor immer noch so ausliest, als ober er eine Bayer-Matrix hätte. Also das mit der höheren Schärfe kannst du knicken.

Außer du kaufst dir eine Pentax mit PSR, bei der 4 Aufnahmen, bei denen der Sensor jeweils um 1 Pixel im Kreis bewegt wird, zusammengerechnet werden. Da kommt dann die gleiche Schärfe raus, wie mit dem SW-Sensor von Leica.

Hat aber den Nachteil, dass das Motiv relativ unbewegt sein muss. Sonst wirds nur "normal" scharf.
__________________
Grüße
Joe
laerche11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2021, 18:00   #4
leonoli
Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2017
Ort: in de schääne Palz
Beiträge: 75
Standard AW: Mich lässt es nicht mehr los - CFA entfernen

Finde ich sehr interessant.

Im Handelsbereich hier im Forum verkauft gerade einer eine Monochrom-umgebaute A6000.
https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=2056300

Dort wird die Firma "monochrome Imaging" erwähnt.
Wenn man wiederrum nach dieser im Internet sucht, kommt man auf Preise im hohen 3-stelligen bis niedrigen 4-stelligen Bereich für den Umbau.

Dort wird aber sowohl von Monochrom als auch von IR gesprochen.
Genau habe ich die Seite noch nicht durchgelesen.
__________________
erfolgreich gehandelt mit Usern:
daito, El_nino, stux, smilebrain, dredol, Andreas Biber, A346, sos-Kevin, visualsbygoli, Horst-Erich, MeineAugen, Crashtain, c_6000, television, mr_spooner, Hans-Dieter Linke, rodewo,
leonoli ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 15.02.2021, 18:12   #5
xunum
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 902
Standard AW: Mich lässt es nicht mehr los - CFA entfernen

Zitat:
Zitat von leonoli Beitrag anzeigen
Dort wird die Firma "monochrome Imaging" erwähnt.
Wenn man wiederrum nach dieser im Internet sucht, kommt man auf Preise im hohen 3-stelligen bis niedrigen 4-stelligen Bereich für den Umbau.

Dort wird aber sowohl von Monochrom als auch von IR gesprochen.
Genau habe ich die Seite noch nicht durchgelesen.
Der Kanadier, der die Firma oder Seite betreibt macht auch Werbung dafür in einigen Astroforen. Es gibt noch ein paar weitere, die ähnliches anbieten. Auch was den Inhalt der Seite angeht, werden da jetzt keine komplett abstrusen versprechungen gemacht.

Bei einem anderen Anbieter wurde z.B. geschrieben, dass man bei einer 5D Makr III danach ein 80MP Raw bekommt und noch anderer Unsinn.
xunum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2021, 20:10   #6
da_eltsch
Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Lehrte (Niedersachsen)
Beiträge: 110
Standard AW: Mich lässt es nicht mehr los - CFA entfernen

Falls du Fragen hast, meld dich gern, ich bin der Typ mit der konvertierten A6000 ;-)

Helge
__________________
Ich lese hier viel. Ab und zu rate ich mal beim Geo-Rätsel mit und freue mich hin und wieder mit Mitforenten Geräte zu tauschen.
da_eltsch ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2021, 14:34   #7
xunum
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 902
Standard AW: Mich lässt es nicht mehr los - CFA entfernen

Zitat:
Zitat von da_eltsch Beitrag anzeigen
Falls du Fragen hast, meld dich gern, ich bin der Typ mit der konvertierten A6000 ;-)

Helge
Ich habe welche:

Welchen Raw Converter benutzt du mit der Kamera?
Ist die Schärfe usw. wie erwartet? Also ist der Unterschied zu in Post erreichbaren Ergebnissen wirklich groß?
Musst du nun länger belichten, also hat sich die Empfindlichkeit des Sensors positiv oder negativ geändert?

Geändert von xunum (16.02.2021 um 14:37 Uhr)
xunum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2021, 19:49   #8
da_eltsch
Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Lehrte (Niedersachsen)
Beiträge: 110
Rotes Gesicht AW: Mich lässt es nicht mehr los - CFA entfernen

Hallo.

Die Bildbearbeitung ist ganz einfach, es kommt nur ein Schritt dazu. Die Dateien nach dem Kopieren mit dem Tool monochrom2dng in dng wandeln. Dadurch wird vermieden - durch Umkodieren - dass die Dateien von Lightroom oder anderen Rawkonvertern als RGB-Dateien interpretiert werden. Läuft als Batch ruckzuck durch. Danach wie gewohnt in das Tool deiner Wahl importieren, wie mit anderen raw Dateien.

Die Kamera wird durch den fehlenden RGB-Filter ewas empfindlicher: ~ eine Blendenstufe.

Zur Qualität: klarere Kanten sind vorhanden und Strukturen sind fein aufgelöst.
Sehr schön, wenn man das Monochromvirus abbekommen hat �� Mir ist es das für den Druck einfach wert.

Mit rgb Wandlung in der Software gen monochrom bist du halt viel flexibler in der Beeinflussung des Ergebnisses, da ja die Farbkanäle unterschiedlich behandelt werden können.

Bei einer monochromen Kamera musst du während der Aufnahme passend filtern. Danach lässt sich nur noch der Helligkeitsverlauf von Weiß bis Schwarz beeinflussen.

Also aus meiner Sicht eine tolle Ergänzung zu den anderen Kameras. Eine Monochrome werde ich auf jeden Fall behalten. ��
__________________
Ich lese hier viel. Ab und zu rate ich mal beim Geo-Rätsel mit und freue mich hin und wieder mit Mitforenten Geräte zu tauschen.

Geändert von da_eltsch (16.02.2021 um 20:46 Uhr)
da_eltsch ist gerade online   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 17.02.2021, 10:13   #9
xunum
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2009
Beiträge: 902
Standard AW: Mich lässt es nicht mehr los - CFA entfernen

hast du auch wieder ein Filterglas aufbringen lassen?
xunum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2021, 14:35   #10
da_eltsch
Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Lehrte (Niedersachsen)
Beiträge: 110
Standard AW: Mich lässt es nicht mehr los - CFA entfernen

Es ist ein IR-Cut drauf. Sprich der für uns sichtbare Bereich wird durchgelassen.
__________________
Ich lese hier viel. Ab und zu rate ich mal beim Geo-Rätsel mit und freue mich hin und wieder mit Mitforenten Geräte zu tauschen.
da_eltsch ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Bastelecke
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:38 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de