DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik

Hinweise



Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.03.2021, 11:55   #1
Ted_Striker
Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2013
Beiträge: 217
Standard Frage bezüglich Druckgröße und dpi

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo,

eine befreundete Künstlerin möchte gerne Aquarellmalereien abfotografiert haben und diese dann als ca. 2,70m große Poster drucken lassen. Die Druckfirma gibt an, dass die benötigten dpi der Dateien dann etwa 100 liegen sollte. Ich habe ihr jetzt mit meiner 5dmk4 eine RAW Datei gegeben wobei nichts am Foto beschnitten wurde. Wenn sie die volle Auflösung der Datei auf die entsprechende Größe hochskaliert kommt sie auf 60dpi. Jetzt stellen wir uns die Frage wie kann man das so lösen, dass wir auf die 100dpi kommen? Dafür fehlt uns leider beiden das technische Verständnis. Oder wo liegt unser Denkfehler? Es wurden doch auch schon vor Jahren Plakatwände gedruckt als die Kameras noch nicht so viele MP hatten. Da ging es doch auch. Also übersehen wir sicher etwas.

Unsere derzeit einzige Alternative ist die Aquarellzeichnungen auf 4 Fotos aufzuteilen und dann wieder zusammenzusetzen. Geht es nicht auch anders?

Scannen ist aufgrund der größeren Bildformate der Aquarelle leider nicht möglich.
Ted_Striker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2021, 11:58   #2
Silberkorn
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2013
Beiträge: 4.270
Standard AW: Frage bezüglich Druckgröße und dpi

Zitat:
Zitat von Ted_Striker Beitrag anzeigen
eine befreundete Künstlerin möchte gerne Aquarellmalereien abfotografiert haben und diese dann als ca. 2,70m große Poster drucken lassen. Die Druckfirma gibt an, dass die benötigten dpi der Dateien dann etwa 100 liegen sollte. Ich habe ihr jetzt mit meiner 5dmk4 eine RAW Datei gegeben wobei nichts am Foto beschnitten wurde. Wenn sie die volle Auflösung der Datei auf die entsprechende Größe hochskaliert kommt sie auf 60dpi. Jetzt stellen wir uns die Frage wie kann man das so lösen, dass wir auf die 100dpi kommen? Dafür fehlt uns leider beiden das technische Verständnis. Oder wo liegt unser Denkfehler?
Ihr habt keinen Denkfehler.
Bei 270cm an der langen Kante halte ich persönlich 60ppi im Druck für völlig ausreichend wenn das Foto mit einem guten Objektiv und handwerklich sauber gemacht ist. Denke 100 wäre da ein wenig Overkill.
__________________
Gruß Alex

Flickr, Instagram, Meine Autos bei Instagram,
Silberkorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2021, 12:26   #3
Henry06
Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 5.227
Standard AW: Frage bezüglich Druckgröße und dpi

Entscheidend ist der "Betrachtungsabstand", also wie weit der Betrachter vom 2,7m-Plakat entfernt ist.
Z.B. hier wird der Zusammenhang erklärt: www.focus.de/digital/experten/betrachtungsabstand-entscheidet-wie-hoch-muss-die-aufloesung-meiner-bilder-wirklich-sein
Henry06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2021, 12:53   #4
Frosty
Moderator
 
Registriert seit: 13.02.2005
Ort: Berlin-Köpenick
Beiträge: 12.818
Standard AW: Frage bezüglich Druckgröße und dpi

Aquarelle sind für gewöhnlich keine Motive, bei denen man nach kleinsten Details sucht, weil sie zumeist nicht vorhanden sind. Entsprechend gibt es keinen Grund sehr nah ran zu gehen, wie man es bei so manchem normalen Foto gerne macht, und dann reichen aufgrund des größeren Betrachtungsabstands, sofern der Platz dafür gegeben ist, auch 60 dpi.
__________________
SLR-Foto.de :: Köpenick
Verbessert mein Bild, wenn ihr könnt, aber stellt es bitte nur hier im Forum im gleichen Thread wieder ein!
Farbtemperatur und Weißabgleich / Die Wahrnehmung von Licht und Farben / Freihandgrenze - Verwacklungsgrenze / Die Grenzen und die Zukunft der Smartphone-Fotografie
Dieser Text gilt gleichermaßen für Männer, Frauen und Vegetarier. Nur aus redaktionellen Gründen wird lediglich die männliche Form verwendet.

EBB Sammelbeispielthread Vorher - Nachher II
Frosty ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 15.03.2021, 13:20   #5
RalphBecker
Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2008
Beiträge: 448
Standard AW: Frage bezüglich Druckgröße und dpi

Wie schon geschrieben, sollten je nach Raumgröße und Motiv 60dpi reichen.
Problematischer ist die Farbwiedergabe, die sich - abhängig vom Anspruch der Künstlerin - schon recht schwierig gestalten kann.
RalphBecker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2021, 13:33   #6
Ted_Striker
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.07.2013
Beiträge: 217
Standard AW: Frage bezüglich Druckgröße und dpi

Vielen Dank für eure Antworten!

Die Sache mit dem Betrachtungsabstand haben wir uns auch schon überlegt. Soweit ich meine Freundin verstanden habe legt die Druckfirma die 100dpi für diese Größe fest. Wie so eine Art Qualitätsstaffelung von mindestens/gerade so geeignet/optimal.

Dann sind wir zumindest erstmal sicher, dass wir technisch keinen Fehler gemacht haben und bei der Ausgabe irgendwie dpi´s unterschlagen haben.
Ted_Striker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2021, 13:36   #7
Silberkorn
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2013
Beiträge: 4.270
Standard AW: Frage bezüglich Druckgröße und dpi

Zitat:
Zitat von Ted_Striker Beitrag anzeigen
Vielen Dank für eure Antworten!

Die Sache mit dem Betrachtungsabstand haben wir uns auch schon überlegt. Soweit ich meine Freundin verstanden habe legt die Druckfirma die 100dpi für diese Größe fest. Wie so eine Art Qualitätsstaffelung von mindestens/gerade so geeignet/optimal.
In Wahrheit reden die über PPI, also Pixel per Inch.
Eine Digitale Datei hat keine Dots sondern Pixel.
Und in Wahrheit drucken die, sofern es Injekt Drucke sind, effektiv sowieso mit 300 oder 360 DPI, das sind die physikalischen Auflösungen der meisten Inkjet Drucker.

Die 100 ppi für die 270cm sind somit eine recht willkürliche Festlegung.
__________________
Gruß Alex

Flickr, Instagram, Meine Autos bei Instagram,
Silberkorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2021, 19:04   #8
Ted_Striker
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 29.07.2013
Beiträge: 217
Standard AW: Frage bezüglich Druckgröße und dpi

Ich habe das mal so meiner Freundin weitergegeben. Tatsächlich hat die Druckerei sogar 150dpi für den Druck als Ideal angegeben. Wir lassen jetzt einen A4 Ausdruck mit 60dpi drucken um das endgültige Resultat so zu simulieren da wir uns nicht vorstellen können wie gut oder schlecht das am Ende aussieht.

Vielen Dank nochmal für eure Antworten!
Ted_Striker ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 15.03.2021, 19:22   #9
Dominic F.
Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2017
Beiträge: 592
Standard AW: Frage bezüglich Druckgröße und dpi

Den A4-Ausdruck werdet ihr aber mit einem anderen Abstand betrachten! Bedenkt den Betrachtungsabstand. Bei großem Betrachtungsabstand werden die points per inch fasst irrelevant.

Bei Aquarellen halte ich sie - einem Vorredner folgend - sowieso für irrelevant und die 5D4 wird das locker bedienen. Viel relevanter wird da eine ordentliche Farbdarstellung.

Für den gegebenen Anwendungsfall kann man ansonsten auch für heutzutage moderates Geld eine 5DsR irgendwo kaufen/leihen, die hat 50MP und nicht so einen Anti-Aliasing-Filter vor dem Sensor (bzw. einen Tiefpass-aufhebungsfilter oder irgendwie sowas) - lange Rede kurz: Die hat wesentlich mehr (also noch mehr als die nominalen 60% Unterschied in der Pixelanzahl) Auflösung als die 5D4, und der dynamische Umfang, wo die 5D4 die Nase vorne hätte, ist bei dem gegebenen Thema ja völlig irrelevant.

Und natürlich gilt: Jegliche Unterschiede sieht man erst bei stabilem Stativ, Vorauslösung, ruhigem Raum (stabiler Boden, keine Vibrationen durch Verkehr etc.), perfekter Kameraausrichtung und Belichtung etc.
Dominic F. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2021, 20:06   #10
Kamera2016
Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2016
Beiträge: 1.996
Standard

In der realen (analogen) Welt gibt es keine Pixel. Egal wie gorß das Ursprungsobjekt ist und wie nah es sich mit der Auflösung des menschlichen Auges betrachtet wird.
Deshalb: Größtmögliche Auflösung liefern, die der Drucker bereit ist zu verarbeiten.

Technik: Die Bilder mit einer mehrzeiligen Panoramafotografie ablichten und zu einem Bild anschließen zusammensetzen.

Das aktuelle Photoshop bietet eine neue Funktion, die sich "Super Resolution"; damit läßt sich eine Datei in der Auflösung verdoppeln (diese vor dem Versenden auf Artefakte prüfen); alternativ kann dies ähnlich die Gigapixel Software.


Es gibt nichts ätzenderes als sich einem Kunstwerk zu nähern, und dann den Pixelmatch betrachten zu dürfen. Damit unterscheidet es sich von einem Werbeplakat, welches üblicherweise aus der Distanz beäugt wird und die Auflösung dann entsprechend heruntergefahren werden kann (bzw. mußte, da es früher kaum andere techn. Möglichkeiten gab).

Wir sind heute nur noch durch die Dateigröße selbst eingeschränkt, die ein Drucker verarbeiten kann/möchte. Lasse Dir kleine Testdrucke aus bildrelevanten Bereichen erstellen, um die Farben zu überprüfen; sonst gibt es Überraschungen.

Geändert von Kamera2016 (15.03.2021 um 20:09 Uhr)
Kamera2016 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Technik und Gestaltung > Fototechnik > Technik
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:38 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de