DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.04.2021, 13:57   #11
Sword4ish
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2016
Beiträge: 541
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Ich hab' sowohl die EM1 als auch eine X100F (direktes Vorgängermodell der "V") gehabt. Hab' mit beiden viel und gerne fotografiert, und ich denke, mit beiden macht man grundsätzlich nicht viel falsch. Ich denke sogar, dass die EM1 trotz ihres Alters immer noch gut mithalten kann. Ziemlich sicher bin ich mir auch, dass die Oly beim Wetterschutz immer noch besser ist als jede Fuji. Und letzten Endes wirst Du dank der Möglichkeit, die Objektive wechseln zu können, mit der Oly immer flexibler sein als mit der Fuji.

Andererseits: Die X100V ist sehr kompakt und passt auch in eine größere Jacken- oder Manteltasche und ist damit sehr reisefreundlich. Das klappt mit der Oly nicht. Und die Fuji bietet zudem die sogenannten Filmsimulationen, die man sich so anpassen kann, dass die Fotos der Anmutung analoger Filme recht nahe kommen. Ich habe das immer sehr gemocht und viel benutzt - zumal ich mit der Fuji ausschließlich JPEGs geschossen habe, da die RAW-Bearbeitung in Snapseed nicht funktioniert(e) (und das ist nunmal mein bevorzugter Foto-Editor).

Letztlich würde ich empfehlen - wenn möglich - mal bei 'nem Fotoladen zu fragen, ob Du Dir eine X100V mal in Ruhe ansehen könntest. Dann kannst Du viel besser entscheiden, als aufgrund unserer sehr subjektiven Empfehlungen, die nicht unbedingt mit Deinen Bedürfnissen und Empfindungen ("Wie liegt die Kamera in der Hand?") übereinstimmen muss.
Sword4ish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 14:23   #12
gru3n3r
Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 155
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Zitat:
Zitat von LucyundKrümi Beitrag anzeigen
dann kann/muss/ sollte ich aber auch immer das 45mm dabei haben für Portraits, und am besten auch das 12-100mm für die Flexibilität- und dann habe ich wieder das große Besteck dabei. Gerade das kommt für mich während der Reise aber eher nicht in Frage, ich möchte auch unauffällig fotografieren können.
Sehe ich jetzt nich so, dass man unbedingt das 45 1.8 braucht, denn wie oft benutzt man es wirklich bei 1.8? Das 12-100 soll ja super sein, aber eben auch sperrig.

Deine E-M5.1 mit dem 17 1.8 nimmt sich bei der Kompaktheit nicht so viel für gegen die X100-Klasse. Dann lieber das 12-100 und 45 gegen ein 12-40 2.8 tauschen und das an die E-M1 dran und du bist super aufgestellt.
gru3n3r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 15:39   #13
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 3.837
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Ich schau mir einfach den Bilder-Thread der Canon GX7 an und die Äquivalentbrennweiten zu KB:

https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=1495289

Mit der Kamera wird oft ein ähnliches Genre bedient wie das geplante. Nur die Personenfotos fehlen dort halt, logisch, Persönlichkeitsrechte spielen bei derartiger Fotografie eine große Rolle. Das sind eben keine Modelle, sondern Angehörige und die wollen sich meistens nicht im Netz wiederfinden.

Ein Großteil der tollen Fotos wären mit einer Fuji X100V so nicht gemacht worden auch wenn die BQ der Fuji natürlich sehr viel besser sein wird. BQ ist aber nicht alles und 35 mm / KB sind sehr einschränkend.

Nachsatz: Was anderes ist es natürlich, wenn dieser Abbildungswinkel der eigene, absolute Favorit ist. Viele haben ja eine Lieblingsbrennweite.

Geändert von FragenueberFragen (20.04.2021 um 15:42 Uhr) Grund: Nachsatz
FragenueberFragen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 16:48   #14
Kenny1408
Benutzer
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 427
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Die Fuji hat ein ganz anderes Bedienkonzept als deine bereits bekannte Olympus und bist gezwungen die eine Brennweite zu verwenden. Bei der Olympus hast du dann immer noch die Option weitere Objektive zu verwenden (allerdings wieder mit der Qual der Wahl ).

Nimm doch einfach mal nur die E-M5 mit dem 17mm irgendwohin mit und schau was passiert. Ich hab meine E-M5II verkauft und bereuhe es fast ein wenig. Die kleine Kamera hatte einfach charme. Bei der E-M1II kommt dieses Gefühl nicht so auf.. keine Ahnung wieso. Mir persönlich hatte die E-M5II mit dem 25er Olympus extrem gut gefallen. Dein Lumix 25er ist hier ja sehr ähnlich. Manchmal ist es fast besser sich absichtlich zu limitieren weil dann der Kopf frei ist für deine Motive.

Und wenn du etwas "neues" möchtest, kannst du immer noch auf eine gebrauchte E-M5II oder auf die E-M5III upgraden. Gegenüber der E-M5I dürfte besonders die E-M5III einen deutlichen Sprung darstellen.

Für deine Reisen kannst du dir ja noch das 14-42 Pancake Zoom dazu nehmen. Und alle weiteren F1.8 MFT Objektive sind ja vergleichsweise so klein, dass diese alle in eine kleine gemeinsame Fototasche reinpassen. Ein großes PRO Zoom passt da natürlich nicht rein. Auch nicht das kleinere 12-40 F2.8 oder 12-45 F4 PRO.

Alternative:
Wie wäre es denn mit einer Lumix LX100II? Die ist schön kompakt mit einem F1.7-F2.8 Zoom Objektiv.

Geändert von Kenny1408 (20.04.2021 um 16:52 Uhr)
Kenny1408 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 20.04.2021, 16:54   #15
daduda
Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 7.059
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Bei einer Kompaktkamera in dieser Preisklasse würde ich mir auch Gedanken über die Haltbarkeit machen, das sehr gute Objektiv schmeißt man im Falle eines gröberen Schadens in jedem Fall mit weg.

Nächster Punkt wäre die Flexibilität, 35mm (KB) können für Landschaft, oder in Innenstädten oft schon zu lange sein.
Für die Portraits/Detailaufnahmen ist es wieder eher zu kurz, gerade auch wenn man gerne Freistellung erzielen will.

Das ist natürlich kein Gesetzt und man kann mit 35mm "alles machen" nur halt nicht immer so wie man es gerne möchte

Was würde ich bei mFT in so einem Fall nehmen?

1.
Kompakter Body mit aktuellem 20MP Sensor, also GX9, M10IV oder M5III

2.
45mm 1.8, oder 42.5mm 1.7 für Portraits und Detailaufnahmen mit schönem Bokeh, das 42.5er hat die bessere Naheinstellgrenze, da bekommt man schon fast Makros hin wenn gewüscht.

3.
12mm 2.0, 14mm 2.5 oder 12-32mm Zoom, je nach Vorliebe!
Mit allen dreien hat man deutlich mehr WW als mit einer X100V zur Verfügung.
Mit den Festbrennweiten wird man bei statischen Motiven bei low Light durch den Stabi deutliche Vorteile zur X100V haben, mit dem Zoom immer noch Gleichstand.
Kann in Kirchen, Museen, Grotten, oder auch abendlichen Städtetouren von Bedeutung sein, ein Stativ ist ja in diesem Fall keine Option.
__________________
Was wir hier betreiben, ist Zeitvertreib!
daduda ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 16:57   #16
Zuhörer
Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2007
Ort: Kölner Bucht
Beiträge: 3.571
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Probieren geht über Studieren...

X100 irgendwas kaufen, über den Sommer ausschließlich nutzen und sehen, wie es gefällt. So etwas merkt man nicht an einem Wochenende!
Ein Urlaub sollte schon dabei sein.

M5 mit dem 17er geht auch, ist aber das gewohnte Handling und daher nicht 1:1 vergleichbar.

Bezüglich Weltreise: jede super duper Kamera von heute bekommst du in 5 Jahren quasi nachgeworfen, da würde ich jetzt erstmal die unmittelbaren Baustellen angehen...
__________________
Dank & Gruß, Zuhörer

... ok, Du hast recht und ich meine Ruhe...

Bilder: http://www.flickr.com/photos/zuhoerer/
Zuhörer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 00:27   #17
Norbert.N
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2012
Ort: Bochum
Beiträge: 6.196
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Zitat:
Zitat von Sword4ish Beitrag anzeigen
Und letzten Endes wirst Du dank der Möglichkeit, die Objektive wechseln zu können, mit der Oly immer flexibler sein als mit der Fuji.

Andererseits: Die X100V ist sehr kompakt und passt auch in eine größere Jacken- oder Manteltasche und ist damit sehr reisefreundlich. Das klappt mit der Oly nicht.
... - hatte mal vor langer Zeit eine Fuji X100 in der Hand - leider vergessen, welche Version . Empfand die gar nicht so kompakt

Hab mich damals für eine Olympus PEN entschieden und die Entscheidung nicht bereut - bei den Olys ist die Kompaktheit stark vom Objektiv abhängig - es gibt eine relativ große Auswahl an Pancake

Für die Anwendungen der TO fände ich eine Festbrennweite sehr beschränkend. Meine MINOX 35er hatten 35 mm am Kleinbldformat. Viele gute Fotos, aber, was an einer mFT mit 42,5|45mm und 75mm gezaubert wird, davon konnten wir damals nicht träumen


Viele Grüße vom Südrand vom Pott - bleibt gesund!

Norbert

... - und für Reisen ein kürzeres Zoom
__________________
I shoot RAW (RAF & ORF)

Jede Kamera und jedes Objektiv ist ein Kompromiss - eine eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.
Norbert.N ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 04:49   #18
mein Guru
Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2020
Beiträge: 168
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Ich persönlich würde mit einer Festbrennweite nicht auskommen. Daher (auch auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen und die Fragestellung zu sprengen):

wenn Kompaktheit und flexible Brennweite gefragt ist, führt für mich an meiner RX100 VI kein Weg vorbei. Und das sage ich, obwohl mir mit meiner E-M5 II und meiner Pen F durchaus Alternativen mit grösserer Objektivauswahl zur Verfügung stehen würden und im Falle der E-M5 II auch noch der Wetterschutz gegeben wäre. Ein wenig Achtsamkeit vorausgesetzt ist die Einschränkung der Sony bei Schlechtwetter oder bei Staubbelastung imo kein K.O.-Kriterium - auch eine E-M5 schmeisst man am Strand ja nicht einfach mal so in den Sand. Auch die Nachteile bei nachlassendem Licht sind weit geringer als man anfangs glaubt. Beides ist für mich viel weniger hinderlich als die Einschränkungen bei der Motivauswahl mit nur einer Brennweite. Und was die Sony aus dem kleineren Sensor an Bildqualität herausholt, ist schon bemerkenswert.

Bernd
mein Guru ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 21.04.2021, 07:18   #19
max2331
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2012
Beiträge: 1.155
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Zitat:
Zitat von Prosecutor Beitrag anzeigen
Das Verschmähen des RAW-Formats halte ich für einen großen Fehler. Nur mit RAW sind falsche Belichtung, Weißabgleich, Rauschen etc. nachträglich leicht und gut zu korrigieren. Irgendwann wirst du es vielleicht bereuen, auf keine RAWs zurückgreifen zu können.
Finde ich, wenn es um Fujifilm geht, absolut nicht, da für viele genau der Reiz der Filmsimulationen noch mehr Spass an der Fotografie bringt.

Einfach mal hier und hier reinklicken.

@TO:
Normalerweise würde ich dir jetzt die X100V empfehlen, aber auf Hinblick deiner späteren Reise würde ich an deiner Stelle aktuell die Fujifilm X-E4 mit dem 27mm kaufen.
Der Grund ist, dass du aktuell damit eine Kamera hast, die auf dem Stand der X100V ist, aber dir die Möglichkeit gibt, dein System im Blick auf die Weltreise weiter auszubauen. Ich

Das Olympussystem würde ich schnellstmöglich abstoßen. Olympus hat die Kamerasparte aufgegeben, ja es gibt eine Nachfolgefirma, aber die Preise werden konstant in den Keller purzeln. Noch kannst du es für einen guten Preis abstoßen.
__________________
Fujifilm X-T30, XF 23mm f/2, XC 16-50mm f/3.5-5.6, XC 35mm f/2.0
DJI Osmo Pocket

Geändert von max2331 (21.04.2021 um 07:20 Uhr)
max2331 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 08:04   #20
FokusFrank
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2009
Beiträge: 37
Standard AW: Oly OMD mit Festbrennweiten oder Fuji V100X?

Zitat:
Zitat von FragenueberFragen Beitrag anzeigen
Meine sehr persönliche Meinung. Wie gesagt, bei mir wäre die OMD EM5 mit dem 12100er im Gepäck, zzgl. eines Pana Lumix 20/1,7 für mieses Licht, abends am Lagerfeuer, usw. Das ist so winzig, das stört nicht weiter.
Bei dieser Lösung würde ich persönlich auch landen, wobei wie ich mich kenne, ich als Hauptobjektiv das 20/1.7 dran hätte und das Zoom im Gepäck.

Grüße
__________________
Frank

"There is a huge difference between being tolerant and tolerating intolerance"(Ayaan Hirsi Ali)

Fuji X-Pro2 / XF 35mm F2 / XF 18-55mm F2.8-4 / XF 27mm F2.8 / Samyang Fish-Eye 8mm F2.8
FokusFrank ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:07 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de