DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.05.2021, 22:45   #1
MG86
Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2010
Beiträge: 21
Standard Ersatz für meine K1

Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Hallo zusammen,

leider hat meine heiß geliebte Pentax K1 mit einem Platinenschaden aufgrund von Wassereintritt das Zeitlich gesegnet. Der Preis der Reperatur liegt in einer Region, die zum einen über einen Neukauf nachdenken lässt und zum anderen nach der Reperatur scheinbar keine Garantie mehr übernommen wird, dass die Kamera nach wie vor dicht ist.

Warum keine Pentax K1 mehr? Weil ich mich ehrlich gesagt sehr über den Support von Ricoh/Pentax in dieser Sache geärgert habe und sie langjährige Kunden (über 11 Jahre) sehr unfreundlich vor den Kopf stoßen.

Und jetzt suche ich nach einer Alternative. Kleinbild und vorallem der große Sucher machen mir Spaß, ich bin aber auch APSC nicht abgeneigt.

Wichtigstes Kriterium ist für mich der Wetterschutz bei Kamera und Objektiven da ich mit ihr bei jedem Wetter und jeder Temperatur rausgehe und sie meist auch direkt am Rucksack trage. Leider konnte ich nicht herausfinden, wie sich der Wetterschutz zwischen Pentax, Fuji, Olympus und Nikon unterscheidet. Hier würde ich mich über fundierte Rückmeldung aus dem Forum freuen!

Zweitwichtigstes Kriterium ist, wie sie mir in der Hand liegt. Ich bin 1,90m groß und habe dementsprechend auch große Hände. Die X-T30 meiner Freundin treibt mich in den Wahnsinn, da ich immer unbeabsichtigt Knöpfe drücke wenn ich damit fotografieren möchte.

Da ich mich mit anderen Systemen außer Pentax nicht wirklich beschäftigt habe, würde ich mich auch über Empfehlungen zum Objektiv Ersatz freuen. Vorallem das FA31 (Haptik, Größe, Bildwirkung) hat es mir sehr angetan und hätte ein vergleichbares Objektiv auch gerne an meiner neuen Kamera.

Anbei noch der Fragebogen:

1. Was möchtest du fotografieren? Bitte möglichst genau beschreiben!

Ich sehe drei Usecases für mich:
  • Reise und Landschaftsfotografie (2/3)
  • Veranstaltungsfotografie (Menschen) (1/3)
  • Hochzeiten (1x alle 2 Jahre oder so)
Reise- und Landschaftsfotografie

Ich bin sehr viel draußen, mit dem Kajak, beim Wandern und verbringe auch meist meine Urlaube bei jedem Wetter mit dem Rucksack.


2. Wieviel Zeit willst Du in das Hobby investieren?
[x] Ich werde überwiegend nur im Urlaub, auf Partys und privaten Familienfeiern fotografieren.
[x] Ich werde mir durchaus die Zeit nehmen und alleine in Ruhe Motive suchen.
[x] Ich werde mehrere Stunden oder sogar einen ganzen Tag für eine Fotosession einplanen (z.B. früh morgens extra zur Dämmerung aufstehen o.ä.)

3. Besitzt du bereits eine Kamera und/oder Objektive? Bitte möglichst genau beschreiben!

Momentan besitze ich eine Pentax K1, mit D-FA 28-105 WR, Sigma 24-70,2.8, Tamron 70-200, DA 12-24, D-FA31, D-FA43 und ein 90er Macro von Tamron.

4. Wieviel Geld kannst du für die geplante Fotoausrüstung ausgeben?
2000 Euro insgesamt + Erlöse aus dem Verkauf meiner Objektive
[ ] Es kommt ausschließlich ein Neukauf in Frage.
[x] Es kommt auch ein Gebrauchtkauf in Frage.

5. Möchtest Du später Dein Equipment erweitern?
[ ] Eher nicht / ist egal
[x] Ja, die Option ist mir wichtig (z.B. durch Wechselobjektive)

6. Hast du schon mal in einem Fotogeschäft ein paar Kameras in die Hand genommen?
[ ] Nein
[x] Ja, und zwar (Marke / Modell, falls bekannt):
Fuji X-T30, Olympus E-M1, Nikon Z6

[ ] Mir hat am besten gefallen (Marke / Modell, falls bekannt):
Meine Pentax, die anderen gefallen mir im Anschluss vergleichbar gut, allerdings sind X-T30 und E-M1 etwas klein für meine Hände, die Nikon geht gerade so, da muss ich mir noch was für meinen kleinen Finger überlegen.

7. Wie wichtig sind Größe und Gewicht? Dies solltest Du unbedingt vorher z.B. im Geschäft an verschiedenen Kameras testen. Bitte möglichst genau angeben!
[X] Ich trage bereits eine große Kamera mit mehreren Objektiven mit mir herum und es macht mir nichts aus.
[X] Ich möchte Gewicht sparen. Bisher trage ich folgendes Equipment: Wer möchte das nicht? ;-) Meistens habe ich das 28-105, das 12-24 und das FA31 dabei.

8. Welchen Kamera-Typ bevorzugst Du (Mehrfachnennung möglich)?
[X] DSLR – klassische Spiegelreflex mit Wechselobjektiven und optischem Sucher
[X] DSLM – spiegellose Kamera mit Wechselobjektiven, kein Sucher bzw. mit elektronischem Sucher
[ ] Bridgekamera mit fest verbautem Objektiv (große Kompaktkamera in DSLR-Größe, Bedienung und Leistungsumfang an einer DSLR angelehnt)
[ ] Kompaktkamera mit fest verbautem Objektiv
[ ] weiß ich noch nicht, soll in der Beratung geklärt werden

9. Welche Ausstattungsmerkmale sollte die Kamera haben?
[ ] schwenkbares / drehbares Klapp- bzw. Schwenkdisplay
[x] WLAN / Wifi
[x] Bildstabilisierung
....[ ] im Body
....[ ] im Objektiv
[ ] Blitz-/Zubehörschuh
[x] GPS
[ ] Mikrofoneingang
[ ] 4K-Videofunktion
[ ] Sonstiges: __________

10. Würdest du dich selbst bezeichnen als
[ ] Anfänger (bitte Ergänzung 2 lesen)
[x] Fortgeschrittener

11. Willst du deine Bilder selbst am Computer bearbeiten?
[ ] Ja, aber nur Entwicklung (z. B. des RAW), bzw. Größenbeschnitt o.ä.
[x] Ja, RAW-Entwicklung und/oder (aufwändige) Retusche, Composing etc.
[ ] Nein, ich verwende die JPG-Bilder so, wie sie aus der Kamera kommen.

12. Wie sollen die Bilder verwendet werden (Mehrfachnennung möglich)?
[x] Betrachtung über TV, PC-Monitor, Beamer (max. 4k)
[ ] Ausbelichtung auf
....[x] Fotopapier (Format __A4-A3_____)
....[x] Fotobuch
[ ] großformatige Prints (Format__A0______)


Für die Fortgeschrittenen, die genauer wissen, was sie wollen ...

13. Sucher
[ ]unwichtig
[x]wichtig
....[ ]optisch
....[ ]elektronisch

14. Folgende Bildwirkung ist mir besonders wichtig:
[x] Freistellung
[x] Bokeh
[ ] große Schärfentiefe
[ ] _______________

15. Folgende Objektive fände ich interessant:
[x] lichtstarkes Zoom
[x] Festbrennweite
[x] Pancake
[ ] UWW (Ultraweitwinkel)
[ ] Makro
[ ] (Super-)Tele
[ ] Spezialobjektiv (z. B. Tilt/Shift, Lupenobjektiv):
MG86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2021, 23:03   #2
Tomferatu
Benutzer
 
Registriert seit: 25.12.2015
Beiträge: 1.109
Standard AW: Ersatz für meine K1

Schade, dass Pentax raus ist, die neue K3 III wäre sicher interessant für Dich. Weterfestigkeit schreibt man ja vor allem Pentax zu. Vielleicht nochmal drüber schlafen und schauen, was für die eigenen Bedürfnisse am besten passt, auch wenn das Pentax ist?

Was die Griffigkeit angeht, schau Dir ggf. mal die Fujifilm X-H1 an. Die ist auch robust gebaut und griffig.

Die Z-Nikons zeichnen sich ebenfalls durch gute Ergonomie aus.

Hier mal ein Vergleich der Größen.

Wer natürlich von der K1 kommt, wird alles andere als klein wahrnehmen .
__________________
Fujifilm X-H1 / X-E4 / Zeiss Touit 12 2.8 / XF16 1.4 / XF 23 2.0 / XF35 1.4 / XF 50 2.0 / XF56 1.2 / XF90 2.0 / Tokina AT-X 90 2.5 Macro / XF 18-55 2.8-4.0 / XF 16-55 2.8 / XF 70-300 4.0-5.6
Tomferatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2021, 09:00   #3
Norbert.N
Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2012
Ort: Bochum
Beiträge: 6.189
Standard AW: Ersatz für meine K1

Zitat:
Zitat von MG86 Beitrag anzeigen
... allerdings sind X-T30 und E-M1 etwas klein für meine Hände, die Nikon geht gerade so, da muss ich mir noch was für meinen kleinen Finger überlegen.
... - größere Nikon? DSLR? FujiFilm soll auch größere Gehäuse im Angebot haben, besonders auf dem Gebrauchtmarkt .

Hattest Du die OM-D E-M1 III in der Hand? Mal mit dem HLD-9 versucht? Oder direkt die OM-D E-M1X . Bei Panasonic haben die GH5 und G9 bei den mFT die massigsten Gehäuse .

Die Objektive für mFT sind mit dem Crop-Faktor 2 gegenüber dem Kleinbildformat zu verlängern (also kürzer kaufen ) - das spart oft Gewicht und Volumen und manchmal auch Geld . Nicht alle Objektive sind wetterfest, aber die höherwertigen allgemein schon.

Lichtstärke knapp über f1 gibt es öfter, f0,95 fast nur bei Voigtländer


Viele Grüße vom Südrand vom Pott - bleibt gesund!

Norbert
__________________
I shoot RAW (RAF & ORF)

Jede Kamera und jedes Objektiv ist ein Kompromiss - eine eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.

Geändert von Norbert.N (05.05.2021 um 09:09 Uhr) Grund: manuelle Rechtschreibkorrektur der automatischen Rechtschreibkorrektur
Norbert.N ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2021, 09:24   #4
derfred
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2010
Ort: Nandlstadt
Beiträge: 7.239
Standard AW: Ersatz für meine K1

Ganz ehrlich? Auch wenn du dich über den Service ärgerst, hol dir wieder eine K1 (II). Du magst die Kamera, du hast gute Objektive dafür, also warum wechseln? Schlechte Erfahrung mit dem Service kann man überall machen, davor schützt dich auch ein Markenwechsel nicht.
derfred ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 05.05.2021, 09:36   #5
Tschickelebim
Benutzer
 
Registriert seit: 25.03.2017
Beiträge: 532
Standard AW: Ersatz für meine K1

Ist der Wasserschaden im normalen Einsatz entstanden, oder ist dir die Kamera abgesoffen weil du kein WR-Objektiv drauf hattest, oder hast du das Ding in irgendeinem Gewässer versenkt?

Gruß
Tschickelebim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2021, 09:45   #6
MG86
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 13.03.2010
Beiträge: 21
Standard AW: Ersatz für meine K1

Hallo zusammen. Danke schonmal für die Antworten.

Im Wasser versenkt habe ich sie nicht, bei schlechtem Wetter und im Winter immer mit WR Objektiv. Aber irgendwie ist Wasser reingekommen und hat die Platinen korrodiert. Das ist auch die Argumentation seitens Pentax und damit keine Kulanz. Ist glaube müsig über hätte, wäre, könnte zu debatieren ;-)

Zitat:
Zitat von derfred Beitrag anzeigen
Ganz ehrlich? Auch wenn du dich über den Service ärgerst, hol dir wieder eine K1 (II).
Ja die Option steht für mich auch im Raum. Allerdings finde ich die neuen Features der DSLMs auch sehr spannend. Die K1 ist jetzt auch 5 Jahre alt und es hat sich doch ein bisschen was bei den Themen Touchscreen und Connectivität getan. Und da ich wie alle anderen auch nicht in die Kristallkugel schauen kann, was die Zukunft von Pentax angeht, schaue ich mir bei einem Neu-Invest zumindest die anderen Optionen einmal an.

Kann jemand etwas zu den Unterschieden in den WR Konzepten der einzelnen Hersteller sagen?

Geändert von MG86 (05.05.2021 um 09:47 Uhr) Grund: Ergänzung.
MG86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2021, 10:06   #7
Guenter H.
Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2005
Beiträge: 5.371
Standard AW: Ersatz für meine K1

Hallo,
wir (meine Frau und ich) hatten beide bis vor Kurzem jeder eine K-1, mit deren Leistung wir beide sehr zufrieden waren/sind (Landschaftsfotografie/Städte etc. für Stockagenturen).
Die Bildqualität ist extrem gut, das Handling excellent.
Lediglich die enorme Verzögerung/Langsamkeit im LiveView hat mich immer wieder verzweifeln lassen und so durfte sich meine K-1 verabschieden. Meine Frau hat ihre immer noch als Backup oder ganz einfach aus Nostalgiegründen :-)
Wir haben es zwischenzeitlich mit mehreren Lösungen versucht, die für uns größte Enttäuschung war Sony (A7RIII), die einerseits nicht in die Hände passte, andererseits einen kaum wirksamen Stabi zeigt und deren Sensor nach unserer Meinung einen Staubmagneten eingebaut hat, wir kämpften wie bislang bei keiner anderen Kamera mit permanentem Sensorschmutz auf den Bildern.

Nach langem Hin- und Her (Canon, Fuji und Co.) ist es nun bei uns beiden die Panasonic Lumix S1R geworden.

Die Kamera passt wie angegossen in unsere Hände (auch die meiner Frau), hat nahezu das identische Gewicht zur K-1, hat eine vernünftige Menuestruktur, ist rundum wetterdicht, fasst sich an wie aus dem Vollen geschmiedet und liefert eine Bildqualität zum Niederknieen, einfach nur grandios.
Das Lumix 24-105 ist excellent (das beste Universalzoom, das ich kenne), das 20-60 ebenso und da wir beide keine schnellen Motive fotografieren, lässt sich per Sigma MC-21 (Nur AF-S) eine Vielzahl von Canon-Optiken problemlos adaptieren. So haben wir u.a. das Canon 16-35L sowie das Canon 70-200 L und 70-300 IS USM (das Neuere) an den Kameras und sind sehr zufrieden. Dazu haben wir das Laowa 9mm FF, das 7Artisan 11mm Fish, das Sigma Macro etc.
Für die Pana gibt es übrigens von Novoflex einen Adapter, um auch Pentax-Optiken anschliessen zu können, wir machen das gelegentlich mit dem Pentax 2,8/200.
Wenn man -wie wir- eine wirkliche Alternative zur K-1 sucht, kommt man meines Erachtens nicht drum herum, sich die Lumix S1R anzuschauen und auszuprobieren, die übrigens auch in Dein Budget passt, da sie in Kombi mit dem 24-105 auf diversen Plattformen für deutlich unter 3000,-€ angeboten wird (ich habe eine NEU im genannten Set für 2299,-- und die andere -ebenfalls neu mit Pana-Deutschland-Garantie- für 2450,- gekauft).

Zur grundsätzlichen Bedienung und Bildqualität: Die S1R bedient sich ebenso einfach/logisch wie die K1, liegt ganz nah dran.
Die Bildqualität (Detailauflösung) der hier vorgeschlagenen Fuji XH-1 liegt sehr deutlich unter der der K-1, Gleiches gilt für die XT-4 ebenso wie für Canon R und Canon R6, von der Canon RP rede ich lieber nicht. Die Sony A7RIII liefert eine winzig bessere Detailauflösung als die Pentax, bei uns beiden krankte es aber am 24-105 und am schlechten Rauschverhalten in extremen Low-Light-Situationen. Nikon habe ich nie intensiv ausprobiert, da mir dort das zur Verfügung stehende Objektivsortiment nicht gefällt und Adaption alter Nikon-Optiken aufgrund der nicht selten schlechten Qualität nicht passt. Reinschnuppern in die Z6 überzeugte mich nicht. Erwähnt werden sollte hierbei auch, dass ich viel Wert auf ein auch im Hochformat nutzbares, schwenkbares Display lege. Die K-1 kann das aufgrund ihres genialen Mechanismus. Bei Sony geht das nicht, ebenso geht es nicht bei Nikon, bei beiden ists ein echtes Problem, wenn man Hochformat aus niedrigen Aufnahmepositionen machen möchte. Canon kann es, dort klappt allerdings das Display seitlich aus und liegt dann quasi neben der Kamera, steht seitlich hervor und ist aus der Bildachse heraus. Fuji hingegen kann es, die beiden genannten Kameras haben mich allerdnigs im Vergleich zur K-1 bildqualitativ extrem enttäuscht.
Die Pana S1/S1R hat ein Display ähnlich dem der K-1, hat zwar einen nicht ganz so genialen Mechanismus, das Display bleibt bei Pana aber auch in der Bildachse und lässt sich auch für Hochformat ausschwenken, das "Auf-die-Knie-Fallen" bei den beschriebenen Hochformatbildern gibts daher gottseidank nicht (das machen meine Knie auch nur ungern mit).
Bildqualitativ legt die S1R zur K-1 eine Schippe drauf, ohne jede Frage, wobei beide (insbesondere die K-1) ein gegenüber dem RAW schlechteres JPEG aufweisen (daran krankt ja die K-1 ganz massiv).
Zur vorgeschlagenen Olympus: Die EM1III und die wesentlich grössere EM1X sind tolle Geräte mit vielen Features, die beim Fotografieren Spaß machen, zudem hochqualitativ verarbeitet sind. ABER: Wenn Du mal von der Bildqualität der K-1 verwöhnt bist, die Low-Light-Fähigkeiten kennst und weisst, wie sehr die Fotos in den Schatten und Lichtern bearbeitbar sind, dann willst Du ganz sicher keine MFT-Kamera (ich habe jahrelang mit -auch den genannten Kameras- gearbeitet und sie in bestimmten Bereichen schätzen gelernt). Zwei Bilder aus MFT und K-1 oder S1R nebeneinander und Du weisst, was Du nimmst, wenn es auf zukunftsfähige Qualität ankommt (der 20-M-Pix-Sensor in MFT ist einige Jahre alt und mit 20 MPix am untersten Rand des heute Sinnvollen).


Ich will Dir die S1R nicht aufschwatzen, aber das Ausprobieren sollte es Dir wert sein.
Wir jedenfalls sind "angekommen", haben unsere Kameras für die genannten Aufgaben gefunden und sitzen jeden Tag aufs Neue mit einem ganz breiten Grinsen vor den Bildergebnissen. Die K-1 steht nur noch herum, wurde eigentlich seit dem ersten Nutzen der Lumix auch von meiner frau nicht mehr angefasst, hergeben will sie sie aber trotzdem nicht :-)

Geändert von Guenter H. (05.05.2021 um 10:34 Uhr)
Guenter H. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2021, 10:11   #8
die_Hex
Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2008
Ort: Nähe Ko
Beiträge: 587
Standard AW: Ersatz für meine K1

Das ist immer schwierig. Soweit ich weiß wird bei allen zwar gern mit Wetterschutz geworben, aber kein Hersteller bietet bei Feuchtigkeitsschäden tatsächlich Garantie.

Vor meinem Wechsel weg von Pentax habe ich das Internet nach einer Alternative mit Wetterschutz durchkämmt und es dann irgendwann aufgegeben. Man muss immer mit Wahrscheinlichkeiten rechnen und hat nirgends Sicherheit.

Olympus legt bei seinen Spitzenmodellen ähnlich großen Wert auf Wetterschutz (und Temperatur-Unempfindlichkeit) wie Pentax, bei allen anderen habe ich häufiger von Feuchtigkeitsschäden gelesen. Aber Olympus ist MFT.
die_Hex ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 05.05.2021, 10:17   #9
PrimaFoto
Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2017
Beiträge: 1.277
Standard AW: Ersatz für meine K1

Zitat:
Zitat von Guenter H. Beitrag anzeigen
..., kommt man meines Erachtens nicht drum herum, sich die Lumix S1R anzuschauen und auszuprobieren, die übrigens auch in Dein Budget passt, da sie in Kombi mit dem 24-105 auf diversen Plattformen für deutlich unter 3000,-€ angeboten wird (ich habe eine NEU im genannten Set für 2299,-- und die andere -ebenfalls neu mit Pana-Deutschland-Garantie- für 2450,- gekauft).
Die Empfehlung ist hervorragend, lediglich die Preise, die du bezahlt hast, sind schwer nachzuvollziehen. Aktuell gibt es das Gehäuse der Lumix S1R für 2.750 Euro mit DE/EU-Garantie. Mit dem genannten Objektiv 24-105 mm liegt man günstigstensfalls bei EUR 3.600.

Wie gesagt, tolle Kamera, aber die aktuellen Preise sind doch deutlich höher, als von dir genannt.
PrimaFoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2021, 10:37   #10
mz-5
Benutzer
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Rutesheim
Beiträge: 906
Standard AW: Ersatz für meine K1

Bisher hat kein Hersteller bei Systemkameras einen echten Wetterschutz, für den man auch bereit wäre, eine Garantie übernimmt. Einzig Olympus hat die Kameras nach IP 1X zertifiziert, also die allerschwächste Stufe (Tropfwasser von oben).
Pentax gibt sich zwar relativ viel Mühe mit der Abdichtung und es gibt Berichte, dass jemand seine mit Bier bekleckerte Kamera unter dem Wasserhahn gereinigt hat, aber sicher kann man sich eben nicht sein. Der Nachteil der Dichtungen ist, dass Wasser irgendwie doch seinen Weg hinein findet, aber nie wieder heraus.
Zur Oly E-M1.2 kann ich aus eigener Erfahrung beitragen, dass mich beim ersten Ausprobieren auch gestört hat, dass der kleine Finger in der Luft hängt. Daraufhin habe ich mir den HLD-9 Griff dazu gekauft, der das "Problem" perfekt löst. Allerdings habe ich mich extrem schnell an die E-M1.2 ohne den Handgriff gewöhnt, der jetzt meistens unbenutzt imSchrank liegt.
Sowohl mit meiner alten Pentax K20D als auch mit der E-M1 hatte ich im Regen bisher nie Probleme. Ich würde mir einfach eine neue/gebrauchte K1 (II) kaufen.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: mebiost, chipkrieger, stux, tomassini, xriotactx, mlip, Se70n, 5ender, tufir, labertaler, rju, 7Freeman, erdnuss, Meikel 65, zimtmaedchen, Mitty45, Twain Wegner, Simplicius Simplicissimus, tag-muc, barba, Newbie72, chazz, Waldläufer84, Jenso, Tomland61, Moso21, amarrow
mz-5 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM)
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:55 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de