DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Kommerzielle Workshops (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=89)
-   -   Biete Einzelcoaching - kostenlos (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=2011931)

bimbelbam 15.03.2020 19:32

Biete Einzelcoaching - kostenlos
 
Hallo zusammen,

Bevor ich meine Workshops kommerziell anbiete, möchte ich gerne die Chance nutzen und jedem hier die Möglichkeit bieten ein kostenloses Coaching von mir zu bekommen.

Ich bin Werbefotograf und arbeite seit ca. 9 Jahren in der Branche.
Ich bin den steinigen Weg vom kleinen Portrait und Hochzeitsfotografen bis hin zu internationalen Werbekampagnen gegangen und habe in dieser Zeit selbst viel gelernt und viel mitgenommen.
In naher Zukunft möchte ich gerne auch kommerzielle Workshops geben.
Bis dahin biete ich meine Tätigkeit aber kostenlos an. Ohne Haken. Versprochen.

Konkret würde ich gerne ein Einzelcoaching per Skypesession (oder sonstigen Kommunikationsplattformen) anbieten.

Was könnt ihr euch von dem Coaching versprechen?

- Ihr könnt mir jegliche Fragen zu fotografischen Themen stellen.
- Technische Fragen zu Lichtsetzung oder Technik
- Ihr könnt mir eure Bilder schicken und wir unterhalten uns darüber.
- Auch Geschäftsbezogene Fragen können wir besprechen.

Ich werde mein bestes geben um euch weiterzuhelfen.

Bei Interesse schreibt mir einfach eine kurze private Nachricht, gerne auch gleich mit einer kurzen Einleitung worum es bei euch geht.

Dann vereinbaren wir einen Termin und los gehts.

Bis dann!

Lehrkraft 05.04.2020 13:27

AW: Biete Einzelcoaching - kostenlos
 
An dieser Stelle einen Dank an bimbelbam und eine Rückmeldung zu seinem hier offerierten Einzelcoaching.

Ich habe mein Interesse bekundet und er hat sich sofort gemeldet. Er ist ein erfahrener Fotograf, der sehr viele tolle Fotos und Projekte schon hinter sich hat. Vor allem hat er aber eben ein Auge für tolle Fotografie und hat mir in dieser sehr netten Skype Unterhaltung sehr viel von seinem Wissen teilhaben lassen.

Ich habe ihm vorher einige Bilder gesendet, sowohl eigene als auch Bilder von anderen, die ich auch gerne mal so schiessen würde. Ich habe zu meinen eigenen Bildern sehr konstruktive Rückmeldungen bekommen, inwiefern mir diese Bilder gelungen sind oder eben, wie ich diese besser umsetzen könnte. Bei den Fremdbildern gab es Rückmeldungen über die Entstehung dieser Bilder und was ich benötige, um diese Bilder selbst machen zu können.

In einem weiteren Schritt haben wir uns über seine Bilder unterhalten und er hat mir die Entstehung seiner Bilder erklärt, wie sie Zustande kamen und vor allem hat er mir auch gezeigt, wie er sie durch die Bildbearbeitung nochmal aufgepeppt hat.

So konnte man quasi den Blickwinkel eines guten Fotografen einnehmen, der jemanden in seiner offenen und positiven Art und Weise deutlich machen kann, worauf es bei der Fotografie ankommt. Er hat meinen Blick auf Bilder bestärkt und verbessert, so dass ich auf Bildern Lichtverhältnisse besser erkennen und somit bei meinen eigenen Fotografien berücksichtigen kann.

Danke dir, es war toll dich kennen zu lernen!

Slayer666 10.05.2020 18:37

AW: Biete Einzelcoaching - kostenlos
 
Ich kann mich Lehrkrafts positiven Worten eigentlich nur anschließen. :)
Wir haben 2 Stunden lang über Skype offen über diverse Themen und Fragen diskutiert.
Sicherlich werde ich den einen oder anderen Vorschlag demnächst auch umsetzen.
Jetzt muss sich die Corona-Lage noch normalisieren, dann geht es mit dem Geschäft sicherlich auch wieder aufwärts.

bimbelbam 08.07.2020 17:11

AW: Biete Einzelcoaching - kostenlos
 
Hallo zusammen,

ich freue mich sehr dass meine bisherigen Coachings gut ankamen.
Das Angebot steht weiterhin. Also keine Scheu.

Schreibt mir einfach.

les-bleus 12.07.2020 22:04

AW: Biete Einzelcoaching - kostenlos
 
danke für die Zeit die Du Dir genommen hast und die wertvollen Tips.

Mit der Zeit wird man ein wenig "betriebsblind" und zudem habe ich mich auch in eine Richtung entwickelt, die den Bildern nicht zuträglich ist - was Du sehr schnell erkannt hast. Es waren wertvolle Anstösse für die Kürze Zeit.

Ich finde Du kannst sehr gut erklären und auch den Dingen auf den Grund gehen. Danke für Deine Perspektive auf meine Arbeit.

bimbelbam 09.02.2021 23:47

AW: Biete Einzelcoaching - kostenlos
 
Ich biete wieder Einzelcoachings an. Weiterhin kostenlos.

Aktuell habe ich 3 offene Slots.

Ich freue mich über eure Rückmeldung.

denver242 18.02.2021 19:04

AW: Biete Einzelcoaching - kostenlos
 
Ich möchte mich den vorangegangenen positiven Feedbacks anschließen.

Ich kann ein Coaching mit Jules jedem empfehlen der ein offenes und ehrliches Feedback einholen möchte. Insbesondere die Tipps zur Bildbearbeitung und Auswahl haben mich inspiriert und meinen Blick auf die Bilder geschärft. Jules bringt ein breites Repertoire und Erfahrungen mit und kann auf dem Punkt Verbesserungspotentiale aufzeigen ohne dabei belehrend zu wirken. Die aufgeschlossene und freundliche Art hat mich motiviert die konstruktiven und praxisnahen Tipps gleich in die Praxis umzusetzen. Das Coaching fand ich insgesamt sehr kurzweilig und es hat sehr Spass gemacht. Alles in allem ein sehr spannender Austausch. Besten Dank!

Foxy25 19.02.2021 07:59

AW: Biete Einzelcoaching - kostenlos
 
Auch ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen!

Durch seine sympatische, offene, ehrlich und konstruktive Art zeig Jules Verbesserungspotenzial auf, welches auch umsetzbar ist.

Wir hatten eine längere Videokonferenz zusammen, in der es um Bildlook, Bildwirkung, Persepektiven und Beleuchtung sowie euch Bildbearbeitung mit PS ging, und ich muss sagen ich werde auf jeden Fall seine Tips und Anmerkungen versuchen umzusetzten.

Auf diesem Wege nochmal herzlichen Dank an Jules für sein Angebot!
Ich kann ihn uneingeschränkt weiterempfehlen!

Kamera2016 02.03.2021 14:08

AW: Biete Einzelcoaching - kostenlos
 
Was motiviert, auf dieses Angebot einzugehen?

Ein Unbekannter bietet sich an, die eigene fotografische Entwicklung zu bewerten, ohne vorab erkennbar zu machen, welche wirkliche Kompentenz zu dieser Urteilsfähigkeit besteht. Eine

Gradwanderung also, vor einem Fremden "die Hosen runter zu lassen" und darauf zu hoffen, daß die Parameter der eigenen Vorstellung und Hoffnung entsprechen.

Ja, ich habe es getan. Unerwartet schnell meldete sich bimbelbam und ich war im Zugzwang. Das habe ich sogar als eine sehr wichtige Variable bei dieser Besprechung erlebt. Sich selber

nach tausenden von Bildern zu überlegen, mit welchem Themen und besonders den daraus selektierten Bildern man sich der Kritik stellt.


Meine gezielte Fragestellung war, ob die Bilder einen gemeinsamen fotografischen Blick zeigen; einen individuellen/persönlichen Ursprung der Situationserfassung aus dem sich eventuell

ein Stil ableiten läßt; oder zumindest eine Vorliebe, die möglicherweise sogar forciert werden kann, um zu einem solchen zu werden.


bimbelbam konnte in drei Genres fotografische Blicke erkennen, die zum Schwerpunkt unserer Diskussion wurden. Ich betone den Begriff "Diskussion", da es kein einseitiger Vortrag eines

Profis gegenüber einem Amateur war, sondern ich genauso Fragen (die absolut offen beantwortet wurden) und Meinungen ausdrücken konnte. Für mich war es also ein Dialog und

gleichzeitiger Einblick in eine Szene, die so völlig anders ist, als das, was ich selber möchte. Grundsätzlich teilt sich die Fotografie in Auftrags- und persönliche/künstlerische Fotografie. Der

wiedererkennbare Stil beinhaltet eine fotografische Vorgehensweise, die auf verschiedene Situationen mit gleicher (zumindest sehr ähnlicher) bildlicher Umsetzung antwortet. Diese

Festlegung wird zum Markenzeichen und Grund für eine Buchung und ist meistens völlig entkoppelt von der eigenen Bewertung. Als Auftragsarbeit bedient sie die Erwartungshaltung des

Geldgebers. Mit viel Aufwand wird an diesem eigenen Stil gefeilt, um die Aufmerksamkeit und das Wohlgefallen der Budgetverteiler zu erlangen; in der Hoffnung bezahlte Aufträge zu

erhalten und in dieser Szene Fuß zu fassen.


Will ich das? Nein! Ich möchte die Freiheit zur Entscheidung, wie mein Bild umgesetzt wird, ohne potentielle Einflußnahme Dritter und Abhängigkeit von einem Trend. Ich bin bereit den

resultierenden Konflikt zu tragen und keine Wiedererkennung über alle meine Bilder/Themen hinweg zu erlangen. Ich bin bereit weiter zu lernen, um den fotografischen Ausdruck zu

forcieren. Ich habe die Geduld über einen längeren Zeitraum hinweg Bilder zu sammeln, die dann zumindest innerhalb einer Serie stilistisch zusammenpassen. Mir ist klar, daß die

Farbfotografie dies erheblich erschwert. Mir ist klar, daß meine Photoshop Kenntnisse weiter vertieft werden müssen (als Profi hat bimbelbam nachlässige Ausarbeitungen natürlich sofort

erkannt). Mir ist klar, daß ikonische Bilder ohne eine hochgradig kompetente Bildbearbeitung nicht auskommen (und viele Fotografen dies outsourcen, da der erforderliche

Lern-/Zeitaufwand hierfür immens ist). Ja, das erschwert die eigene Positionierung und benötigt eine intensive Auseinandersetzung mit den Wirkvariablen (inkl. Druck). Ja, es braucht

Geduld, manchmal Demut. Und Gespräche mit wirklich kompetenten Menschen, welche Bereitschaft zur Wissensteilung haben.

bimbelbam, auch auf diesem Weg vielen Dank für Deine Zeit, glaubwürdige/nachvollziehbare Kritik und Inspirationskraft. Wir beide wissen, daß die Art und Weise der Kommunikation

typabhängig ist und darüber sich entscheidet, ob ein tieferer Zugang möglich ist. Bei mir bist Du auf offene Türen gestoßen und konntest weitere Impulse geben; Deine Vorgehensweise zur

Wissensvermittlung gefällt mir sehr gut und deshalb mein Résumé: klare Empfehlung!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:37 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de