DSLR-Forum

DSLR-Forum (https://www.dslr-forum.de/index.php)
-   Systemkamera-Kaufberatung (DSLR/DSLM) (https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=154)
-   -   [Systementscheidung] Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen? (https://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=2064149)

mike303 07.04.2021 17:52

Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?
 
Eigentlich bin ich mit meinem derzeitigen Setup zufrieden - aber nur fast, ein paar Kleinigkeiten gäbe es dann doch, die ich gerne verbessern würde!
Vorab: Es muss einigermaßen leicht (ernste Rückenprobleme) und handgepäcktauglich sein, ich bevorzuge Zooms und bin ein Stativmuffel.
Ich fotografiere dies und das, vornehmlich Landschaft und kaum Menschen, wenig bewegtes und quasi kein BIF. Dazu kommen hin und wieder (wenn es denn wieder mal geht) größere Safari Reisen (Urlaub als Tourist mit Fokus auf Fotos, kaum Video mit max 4k 30fps) und dabei auch mal ein paar Milchstraßen-Bilder. Evtl. kommen auch noch Touren in den Norden dazu (Nordlichter).
Mein aktuelles Setup:
- Olympus E-M1iii mit Stativplatte (zur Vergrößerung des Bodys)
- Laowa 7,5mm 2.0
- 10-25mm 1.7
- 12-40mm 2.8
- 40-150mm 2.8
- Telekonverter 1,4x und 2x
Je nach Bedarf wähle ich zwischen den kurzen Zooms und dem Laowa das passendste und habe auch noch ein paar FB und anderes im Schrank.
Für Safaris habe ich dann noch das
- 300mm 4.0
Bei der Safari ist das Gewicht für meinen Rücken nicht ganz so kritisch, es muss halt gut ins Handgepäck passen und freihand handelbar sein.
Ich bin also mit 10-25 + 40-150 + 2x TK mit nur zwei Objektiven extrem flexibel unterwegs und decke kleinbildäquivalente 20 - 600mm ab.

Was gefällt mir nicht daran?
Prio1:
- Sucher: Mit Gleitsichtbrille nehmen die Probleme zu, den Sucher komplett einzusehen und auch die Qualität könnte etwas besser sein.
- Langes Telezoom (gerne auch etwas über die 300 hinaus). Das 300er ist zwar klasse aber unflexibel, die beiden verfügbaren 100-400er aber im Vergleich zu lichtschwach (bzgl. Freistellung)
- AF, der bei Safari mehr bietet, als die Oly. Dabei ist Augenerkennnung wichtiger als Verfolgung (BIF kommt kaum vor und wenn reichen mir ein paar Glückstreffer)
- Weniger Objektivwechsel bei Safari, mit 2 Bodys ist das schon kaum vermeidbar, daher hatte ich noch eine RX für den kurzen Bereich mit...
Prio2:
- Dynamik und Rauschen dürften etwas besser sein
- Die Auflösung könnte etwas größer sein, um ab und zu croppen zu können.
Prio3:
- Freistellpotential (speziell beim 12-40) könnte besser sein, ich brauche aber kein 85mm 1.4
- Zukunftssicherheit des Systems

Es gibt auch ein paar Dinge die ich an der aktuellen Ausrüstung extrem schätze und gerne möglichst weiterhin hätte:
- Über-/Unterbelichtungsanzeige bei der Aufnahme
- IBIS
- Kompaktheit des Gesamtsystems (insbesondere bzgl. Objektivsetups s.o.)
- Gute Ergonomie der Oly mit vielen direkt erreichbaren Bedienelementen
- Schneller Single AF mit dem 40-150
- Extrem geringe Anfälligkeit für Staub auf dem Sensor (hatte ich in all den Jahren mit Oly noch nie! Mit meinen Nikons früher häufig)
- Gimmicks wie Live ND Filter

Zusätzlich zu dem o.g. wünsche ich mir:
- DSLM, (DSLR hatte ich früher)
- 2 Kartenslots
- 2 Bodys mit (nahezu) gleichem Bedienkonzept / Menüführung
- Guter Fokus Joystick
- möglichst wenig adaptierte Objektive
- max. 1 Objektiv ohne el. Kontakte
- Abdeckung der VF-Brennweite von 20mm (gerne kleiner) bis 300mm und mit TK und/oder Crop (-> Body mit hoher Auflösung) bis zu äquivalenten ca. 600mm. Beim Croppen sollten dann noch ca. 18-20Megapixel übrigbleiben - die äquivalente Blende ist dann weniger wichtig.
- Bzgl. äquivalenter Blende grundsätzlich eine leichte Verbesserung gegenüber den aktuellen Objektiven, aber es reicht z.B: ein 24-105 f4.0, beim UWW wäre lichtstärker natürlich klasse, bei 600mm sollte es schon um f8.0 sein.

Für die nächste Safari brauche ich wieder einen zweiten Body, ich muss dann also schonmal etwas Geld in die Hand nehmen und wäre auch bereit einiges mehr in die Hand zu nehmen, um die Wünsche zu erfüllen (aber keine 15000,- für ein 600 f4 oder ähnliches) - wieviel lasse ich mal offen, es hängt
halt auch davon ab, was es wird und wieviel Wünsche erfüllt werden.

Mit mft lässt sich vermutlich nur einer der o.g. Punkte erfüllen: Das 150-400mm 4.5 wäre eine gute aber auch teure Option für ein Telezoom, der Rest der Wünsche bliebe damit aber unerfüllt.
Potentiell wäre die Panasonic G9 wegen des Suchers noch spannend, aber die hatte ich nach Erscheinen öfter in der Hand und kam mit dem Sucher leider überhaupt nicht zurecht, daher ist das keine Option (wäre auch mit dem Telezoom sicher nur 2. Wahl).

Auch APSC habe ich für mich schon quasi ausgeschlossen, auch wenn Fuji tolle Kameras baut. Aber ich finde kein Objektivsetup zu den genannten Wünschen, das mir so richtig gefällt und dabei noch einigermaßen leicht und kompakt bleibt. Und auch der X-Trans Sensor ist nicht mein bester Freund (nutze Lightroom und DXO).

Bleibt also eigentlich nur KB mit einem "normalen" und einem hochauflösenden Body, um Croppotential zu haben. Aber wie könnte da ein Setup aussehen?
Ich habe schon viel durchdacht, aber keine Kombination, die mir bisher eingefallen ist, erfüllt meine seltsamen Wünsche.

Was habt ihr für Ideen?
Da ich noch reichlich Zeit habe, können auch Objektive und Bodys, die bisher nur auf der Roadmap der Hersteller stehen mit auf die Liste. Auch unterschiedliche Objektivkombinationen für Standard-Setup / Safari / Nordlichter sind denkbar, es muss ja nicht alles auf einmal sein.

Cousin 07.04.2021 18:32

AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?
 
Wie wäre es mit Canon R5 und R6 mit RF 16-35, 24-105 und 100-500?
Einige von dir genannten Eigenschaften (z.B. Live ND-Filter) hat nur Olympus, aber einen Tod muss man immer sterben.

Zuhörer 07.04.2021 19:15

AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?
 
Kurz: nein!

Man könnte hier und da optimieren und damit leichter werden, aber die „Kernprobleme“ bleiben...

Ich würde (& habe) mit einer Nikon Vollformat für spezielle Anwendungen (Freistellung, Nordlichter etc.) ergänzen.

Kenny1408 07.04.2021 19:18

AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?
 
Was sind denn hauptsächlich deine Motive wenn du von "dies und das" sprichst? Für Stillleben finde ich den IBIS von MFT absolut unschlagbar und ich wüsste von keiner Kamera die das besser macht. Besonders der Handheld-Highres Mode deiner E-M1III ist ja Gold wert. Allein dieser wäre für mich Grund genug die E-M1III zu kaufen. Durch das Zusammensetzen von 16 Bildern (oder sind es 8?) wird auch das effektive Rauschen und die Dynamik signifikant verbessert und das kommt dann beinahe an ein Mittelformat-Setup ran.

Kurze Info zu meinem Setup: E-M1II und G9 mit verschiedenen PRO-Zooms und Festbrennweiten.

Zu dem fehlenden Freistellungspotential beim 12-40 F2.8 PRO würde ich dir jetzt nicht direkt zu einem anderen System raten sondern zu einer lichtstarken Festbrennweite. Zum Beispiel das Olympus 17mm F1.2 PRO oder auch Olympus 25mm f1.2 PRO. Alternativ wäre das Panasonic 25mm F1.4 (welches ich selbst habe - mehr Freistellung muss es für mich gar nicht sein).

Zur G9 kann ich sagen: Ja der Sucher ist echt etwas gewöhnungsbedürftig. Ich bin ebenfalls Brillenträger und komme mit dem auch nicht so recht klar. Die Linsen im Sucher haben eine recht starke Verzerrung wenn das Auge nicht mittig aufliegt (was bei einer Brille manchmal tricky ist). Alles in allem ist die G9 aber eine sehr gute Kamera die ich besonders wegen ihrer Haptik mag. Wenn du eine zweite Kamera möchtest die eine ähnliche Bedienung hat.. dann bleibt dir eigentlich nur eine zweite E-M1III oder eine E-M1X. Alternativ (wenns günstiger werden soll) eine ältere E-M1II.

Bei deinen Safaris denke ich bist du mit MFT bereits sehr gut beraten. Der Crop-Faktor und die vergleichsweiße sehr leichten Telezooms machen das schon ganz gut. Das ist allerdings nur eine Vermutung von mir da ich noch nie auf einer Safari war noch das 300mm F4 besitze oder das 100-400. Zu der fehlenden Lichtstärke am 100-400 kann ich aber nur sagen: der 2x Converter am 40-150mm F2.8 macht ja aus der F2.8 eine F5.6. Und das 100-400 hat F6.3 am langen Ende was jetzt kein großer Unterschied ist. Einzige Alternative ist wie von dir genannt das neue Olympus 150-400 F4.5. Mehr Licht bekommst du nicht umsonst.. sondern nur in Form von mehr Glas und deutlich mehr Gewicht.

mike303 07.04.2021 19:20

AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?
 
Zitat:

Zitat von Zuhörer (Beitrag 16099490)
Kurz: nein!...

Das klingt aber ernüchternd!
Mit mft sehe ich es aber leider weitgehend auch so.

Zuhörer 07.04.2021 19:29

AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?
 
Du bist top ausgestattet, das gibt es so kein zweites Mal!

Deshalb bin ich auch zur Ergänzungslösung FX gekommen...

mike303 07.04.2021 19:32

AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?
 
Zitat:

Zitat von Cousin (Beitrag 16099448)
Wie wäre es mit Canon R5 und R6 mit RF 16-35, 24-105 und 100-500?

Ja, die Kombi R5, R6 + 24-105 und 100-500 für Safari sind sehr interessant, aber da ist dann bereits croppen angesagt, um den Bildwinkelvon 600mm +x zu erreichen.
Das WW ist aber schon recht schwer, da wäre eine Alternative interessant. Aber das einzig wirklich leichte ist das Laowa 14mm f4, aber das hat ja scheinbar eine seltsame Unschärfe in einem Bereich um das Zentrum. Da fehlt mir noch eine Einschätzung, wie störend das für mich wäre. Hier muss man evtl. warten, was Canon da bringt.
Was ganz fehlt, ist ein leichtes Tele bis 300mm+x. Leider lassen sich die genialen 70-200er
nicht mit TK nutzen. Aber evtl. wird ja das 100-400 RF überraschend leicht.

Kenny1408 07.04.2021 19:34

AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?
 
Zitat:

Zitat von Zuhörer (Beitrag 16099503)
Du bist top ausgestattet, das gibt es so kein zweites Mal!

Deshalb bin ich auch zur Ergänzungslösung FX gekommen...

Dem kann ich nur zustimmen. Dein Setup ist großartig. Die E-M1III ist eine tolle Kamera die kaum Wünsche offen lässt. Und deine Objektive sind allererste Sahne. Zugegeben ist das Freistellungspotential am MFT etwas schwächer aber dann muss ich immer wieder an meine Zeit mit einer Canon 5D denken wo ich mit einem 50mm F1.4 mindestens 50% Ausschuss hatte weil wieder nur die Nasenspitze scharf war :lol: Wenn das Motiv halt nicht immer perfekt still hällt kann das auch nach hinten los gehen.

Zuhörer 07.04.2021 19:39

AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?
 
Zitat:

Zitat von mike303 (Beitrag 16099508)
Ja, die Kombi R5, R6 + 24-105 und 100-500 für Safari sind sehr interessant, aber da ist dann bereits croppen angesagt, um den Bildwinkelvon 600mm +x zu erreichen.
Das WW ist aber schon recht schwer, da wäre eine Alternative interessant. Aber das einzig wirklich leichte ist das Laowa 14mm f4, aber das hat ja scheinbar eine seltsame Unschärfe in einem Bereich um das Zentrum. Da fehlt mir noch eine Einschätzung, wie störend das für mich wäre. Hier muss man evtl. warten, was Canon da bringt.
Was ganz fehlt, ist ein leichtes Tele bis 300mm+x. Leider lassen sich die genialen 70-200er
nicht mit TK nutzen. Aber evtl. wird ja das 100-400 RF überraschend leicht.

Kann man machen, verbraucht aber viel Geld und löst kein Problem, sorry!

Das Thema mit zu kleiner Schärfentiefe habe ich bei FX auch regelmäßig, wenn ich nicht aufpasse...

Kenny1408 07.04.2021 19:46

AW: Lassen sich meine Wünsche evtl. mit einem anderen System erfüllen?
 
Zitat:

Zitat von mike303 (Beitrag 16099495)
Das klingt aber ernüchternd!
Mit mft sehe ich es aber leider weitgehend auch so.

Ich bin auch immer auf der Suche.. ich quäle mich fast täglich mit der Frage: Doch wieder Kleinbild? Aber dann sehe ich wieder wie unglaublich teuer die aktuellen DSLMs der verschiedenen Hersteller sind (ganz zu schweigen von den Objektiven). Das holt mich immer recht schnell auf den Boden der Tatsachen zurück. Und am Ende des Tages hat eine schmale Schärfentiefe keines meiner Bilder wirklich gut gemacht. Das Motiv, Licht und die Komposition sind viel wichtiger und das kann jedes System gleich gut.
Was auch oft vergessen wird ist: Wenn die Schärfentiefe mal wieder zu knapp ist muss man auch am Kleinbild abblenden und damit verliert man sämtlichen Vorteil des größeren Systems. Mit Ausnahme der höheren Auflösung (welche aber wieder je nach Motiv vom Handheld Highres Mode ausgeglichen wird).


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:41 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de