Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.11.2020, 14:14   #13
Gutnix
Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2020
Beiträge: 26
Standard AW: Wettbewerb: Jeden Tag ein Foto #42: Wettbewerbsthread

Wertung Tag 1: Kommunikation

Mein erster Wettbewerb und dann direkt ein so schwierig in ein Bild umzusetzendes Thema! Wenn ich könnte, würde ich nur Wertungen zwischen 1 und 2 vergeben

1. SYLK: Ich musste mich mit dem Bild erst anfreunden, auch weil ich anfänglich der Meinung war, dass die Betonung eher auf ,,Ablenkung´´ als auf ,,Kommunikation´´ lag. Aber nach vielem hin und her schieben landete es dann doch ganz vorne. Der Schärfebereich konzentriert sich auf das Wesentliche, die unscharfen Lichter im Hintergrund betonen die fehlende Konzentration auf den Verkehr und die Reflexe in der Brille ersetzen die nicht sichtbaren Augen und lenken den Blick auf das Handy. Rundum stimmig.

2. Pippilotta: Gaaaanz knapp dahinter die Geste für ,,Kommunikation´´: zwei schwebende Hände als Essenz der Gebärdensprache. Die Bewegung selbst ist in der Realität nicht groß - zumindest, wenn man den Videos trauen kann. Eine andere Geste wäre vielleicht optisch ansprechender gewesen, aber so passt es gut zum Thema. Eigentlich das einzige Bild, dass unmittelbar Kommunikation darstellt.

3. dermannmitdemrad: Verspielte, aber technisch perfekte Darstellung eines Werkzeugs, das mir in der Grundschule zum Verständnis des Telefons (Festnetz, Bakelit! ) geholfen hat. Vielleicht mit den beiden Alexas (oder sind es Siris?) etwas überfrachtet; aber wäre in Corona-Zeiten eine gesunde Art, zu kommunizieren (wenn die Kordel lang genug ist) ...

4. Celler: Vielleicht an der Stelle auch noch ein Wort zu allen drei Handy-Bildern: sie machen alle drei deutlich, wie sich unsere Kommunikation in den letzten Jahren geändert hat. Früher machte man zu Hause gemeinsam den Einkaufszettel und dann tobte einer los, um die Dinge einzukaufen. Heute rennt einer in den Supermarkt und dann wird per Telko oder Chat diskutiert, was eingekauft wird. Der klassische Bildaufbau und die gut lesbare Liste bringen diese Geschichte gut rüber!

5. Geier-Wally: Ähnliches Thema hier: man geht (insbesondere in Corona-Zeiten) nicht mehr mit den Freunden irgendwo hin, sondern lässt sie über das Handy an den eigenen Erlebnissen teilhaben. Die Selfie-Geste und die schräg laufende Mauer transportieren die Dynamik der Situation. Schöner Sonnenaufgang!

6. bulboes: Der Mast: Vielleicht ist dieses Bild deswegen so weit nach hinten gerutscht, weil es eigentlich von der Symmetrie der Fenster und des Hauses lebt und der Mast dadurch etwas ins Hintertreffen gerät. Ansonsten mit dem konturlosen Himmel und den geometrischen Formen eine schöne Reduktion auf das Wesentliche!

7. stevens662: Dieses Bild erzählt m.E. eher von Nicht-Kommunikation: die Video-Konferenz läuft noch nicht, der Laptop zeigt den Bildschirmschoner und das Whiteboard ist leer. Das widerspricht meiner Arbeitsrealität der letzten Wochen, in der eher während der Videokonferenz Mails gelesen werden mussten, im Hintergrund Wiederanlaufskonzepte an die Wand gemalt waren und gleichzeitig noch das Telefon klingelte. Vielleicht haben auch der nicht so gut zu lesende Bildschirm und die schrägen Linien des Bildschirms und des Laptops dazu beigetragen, dass dieses Bild nach hinten gerutscht ist.

Tag 2: Hollywood - wörtlich genommen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2020-11-10 Eckbusch 006.jpg (325,1 KB, 30x aufgerufen)

Geändert von Gutnix (10.11.2020 um 17:22 Uhr)
Gutnix ist offline   Mit Zitat antworten