DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.04.2015, 14:33   #231
Dipzero
Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2013
Beiträge: 787
Standard AW: Kurzreview: Velbon Ultra Rex-i L Reisestativ

Dass man immer die meist dreckigen Beine angreifen muss fürs aufbauen/abbauen und dass man es nicht zerlegen kann sind 2 große Ktitikpunkte welche mich abhalten das Stativ zu kaufen.
Bin noch kräftig am überlegen :/

Ist es eigentlich moglich am Stativ nur die obersten, dicksten Beine auszufahren?
Wie stellt man das dann an, ganz ausfahren und die untersten Beine wieder zurück?

Amliebsten wür mir das Rexi als 2-Segmenter, packmaß 30 cm maximalhöhe 70cm, sowas findet man wirklich nirgendwo
__________________
Kind Regards, Chris
_______________________________________________
Don´t trust reality
Dipzero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2015, 14:44   #232
ulrichlang
Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2008
Ort: Ratingen
Beiträge: 197
Standard AW: Kurzreview: Velbon Ultra Rex-i L Reisestativ

...wenn du nur den oberen Verschluss drehst, entriegelst du damit auch nur das oberste, dickste Segment. Drehst du am unteren Verschluss kommt der Rest....
ulrichlang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2015, 15:02   #233
fuSi0n
Benutzer
 
Registriert seit: 22.08.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 966
Standard AW: Kurzreview: Velbon Ultra Rex-i L Reisestativ

Zitat:
Zitat von Dipzero Beitrag anzeigen
Dass man immer die meist dreckigen Beine angreifen muss fürs aufbauen/abbauen und dass man es nicht zerlegen kann sind 2 große Ktitikpunkte welche mich abhalten das Stativ zu kaufen.
Bin noch kräftig am überlegen :/

Ist es eigentlich moglich am Stativ nur die obersten, dicksten Beine auszufahren?
Wie stellt man das dann an, ganz ausfahren und die untersten Beine wieder zurück?

Amliebsten wür mir das Rexi als 2-Segmenter, packmaß 30 cm maximalhöhe 70cm, sowas findet man wirklich nirgendwo
Das genau geht doch beim Rexi, da das oberste Segment seperat entriegelt wird. Je nach Kopf hat man dann ~ 60 cm.
__________________
Erfolgreich gehandelt mit: jupppo, Sponge Bob, kiloampere, pixelschubser13, sfrederik, Opom, kingofpain, Ostus, LucyundKrümi, Don Camillo, Volker S, macmanni2, Tobiatch, sarasatse, tneubert193
fuSi0n ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2015, 15:32   #234
beiti
Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 18.193
Standard AW: Kurzreview: Velbon Ultra Rex-i L Reisestativ

Zitat:
Zitat von Dipzero Beitrag anzeigen
Ist es eigentlich moglich am Stativ nur die obersten, dicksten Beine auszufahren?
Wie stellt man das dann an, ganz ausfahren und die untersten Beine wieder zurück?
Genau so - leider etwas umständlich.

Zitat:
Amliebsten wür mir das Rexi als 2-Segmenter, packmaß 30 cm maximalhöhe 70cm
So geht die Rechnung nicht auf, denn ein Stück der Beine muss sich überlappen, und dann stehen sie im aufgeklappten Zustand auch noch schräg. Also bei 30 cm Packmaß wären vielleicht knapp 50 cm Höhe machbar.

Fürs REXi (ohne Kopf) habe ich gemessen:
Transportlänge 36 cm
Höhe mit zwei Segmenten 55,5 cm
Höhe mit drei Segmenten 80 cm

Wenn das okay für Dich ist, kannst Du Dir ja ein REXi umbauen (die unteren Segmente rausnehmen und statt des Gummirings am Ende des letzten Segments irgendwelche geschlossenen Gummikappen draufmachen).

Zitat:
Zitat von fuSi0n
Das genau geht doch beim Rexi, da das oberste Segment seperat entriegelt wird.
Das oberste Segment wird nicht anders entriegelt als die anderen auch. Der einzige Unterschied ist der Griffgummi (der vielleicht nützlich ist, wenn man nasse Hände hat - ansonsten braucht man ihn nicht).

Geändert von beiti (08.04.2015 um 15:35 Uhr)
beiti ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 08.04.2015, 15:52   #235
Roger66
Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2005
Ort: Südlich von Frankfurt
Beiträge: 3.523
Standard AW: Kurzreview: Velbon Ultra Rex-i L Reisestativ

Zitat:
Zitat von Dipzero Beitrag anzeigen
Amliebsten wür mir das Rexi als 2-Segmenter, packmaß 30 cm maximalhöhe 70cm, sowas findet man wirklich nirgendwo
Warum dann kein Berlebach Minimax ?
Packmaß 42cm, Maximalhöhe 67cm.
Und mit 1kg auch noch 300g leichter als das Rexi.
Roger66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2015, 16:55   #236
Dipzero
Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2013
Beiträge: 787
Standard AW: Kurzreview: Velbon Ultra Rex-i L Reisestativ

Hallo

Danke für die ganzen antworten

Dachte nicht dass es beim rexi möglich ist die 2 unteren Segmente zu entfernen, aber eenn Rexi dann lass ich es ganz
Das Berlebach mini lass ich mir seit Wochen durch den Kopf gehen, nur bin ich mir noch nicht sicher .
Als 3 Option käme für mich noch ein Induro 413 in Frage, wobei ich an diesem aber soweit kürzen würde dass das Packmaß auch an die 30-40 cm fällt.

Das Rexi wär eben das einzige "Universalstativ", ziemlich groß, kleines Packmaß und wahrscheinlich ziemlich stabil wenn man nur die obersten 2/3 Rohre nutzt wenn nur die Wasser/Schlamm-unverträglichkeit nicht wäre.
__________________
Kind Regards, Chris
_______________________________________________
Don´t trust reality
Dipzero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2015, 17:40   #237
pzinken
Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2014
Ort: Köln
Beiträge: 587
Standard AW: Kurzreview: Velbon Ultra Rex-i L Reisestativ

Natürlich ist auch das Rexi nur ein Kompromiss, mit Vor- und Nachteilen und nicht das non plus ultra. Da muss jeder mit sich ausmachen, an welchen Stellen er Abstriche in Kauf nehmen will.
Mit dem Maxi-Mini habe ich auch geliebäugelt, aber mich dann zugunsten Packmaß und vor allem Auszugshöhe anders entschieden. Das "schmutzige-Finger-Problem" ist mitunter vorhanden, stört mich aber nicht so sehr. Ich habe auf Reisen eh meist einen Lappen in der Tasche
pzinken ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2015, 22:56   #238
MoDerBro2000
Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2014
Beiträge: 301
Standard AW: Kurzreview: Velbon Ultra Rex-i L Reisestativ

Das mit den schmutzigen Fingern stimmt nicht so ganz. Man kann es auch einfach am Bein direkt und nicht am schmutzigen Gummi anfassen und drehen. Und wenn das Bein auch dreckig ist sollte man es halt nicht einschieben...
__________________
Flickr
Sony Alpha 58/Sigma 18-200/Minolta 50 1,7/Soligor 100mm Macro/Velbon Ultra Rexi L/Blitz
MoDerBro2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2015, 23:11   #239
Riesbeck
Moderator
 
Registriert seit: 11.03.2004
Beiträge: 21.799
Standard AW: Kurzreview: Velbon Ultra Rex-i L Reisestativ

Zitat:
Zitat von MoDerBro2000 Beitrag anzeigen
Das mit den schmutzigen Fingern stimmt nicht so ganz. Man kann es auch einfach am Bein direkt und nicht am schmutzigen Gummi anfassen und drehen. Und wenn das Bein auch dreckig ist sollte man es halt nicht einschieben...
Und wie verriegelst du es bzw stellst es fest das es nicht mehr ausfährt ohne unten anzufassen?
__________________
...
I am the Lizard King I can do anything
...
Riesbeck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2015, 07:22   #240
forent
Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2010
Beiträge: 3.416
Standard AW: Kurzreview: Velbon Ultra Rex-i L Reisestativ

Zitat:
Zitat von Riesbeck Beitrag anzeigen
Und wie verriegelst du es bzw stellst es fest das es nicht mehr ausfährt ohne unten anzufassen?
Nochmal: Wer Kontakt mit Bodenschmutz bestmöglich vermeiden will, sollte ein Stativ mit Trunnion-Technik wie das REXi meiden, ganz klar. Optimal dürfte unter dieser Zielsetzung ein Cullmann Titan oder ein Benbo/Uni-Loc sein, bei denen das längste und dickste Beinsegment bodennah und der Verschlussmechanismus schulternah ist.

Gleichwohl: Wenn die Beine des REXi erst einmal ausgefahren sind, kann man nach meiner Erfahrung die Beinsegmente einfach direkt anfassen und daran drehen, um sie festzustellen oder zu lösen - der Gummifuß ist ja funktionell bloß eine griffige Verdickung des letzten Segments. Letztlich ist das aber für mich persönlich irrelevant: https://www.dslr-forum.de/showpost.ph...5&postcount=31.

Das Einzige, was mich im Zusammenhang mit dem REXi wirklich stört, ist die Tatsache, dass es mir bis 200mm Brennweite normalerweise reicht und ich deshalb mein großes Feisol 3372 mit dem Arca Z1 immer öfter zuhause lasse. Das hat es eigentlich nicht verdient.
__________________
Ein Mann, der recht zu wirken denkt / Muss auf das beste Werkzeug halten. Goethe: Faust; Vorspiel auf dem Theater
forent ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Zubehör
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:03 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de