DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kompaktkameras

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2009, 00:36   #11
randfee
Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2008
Ort: Deutschland
Beiträge: 497
Standard AW: Geotagging - Kameras mit GPS

Hab den Photofinder Mini zu Weihnachten bekommen. Funktioniert einwandfrei, ohne Software, einfach Flash-Karten reinstecken!

http://www.atpinc.com/manage/prdt/Ph...ini-2large.jpg

Mod-Edit:
Foto durch Link ersetzt // Urheberrechte
__________________
mad scientist - Canon R5 + ein paar EF Objektive

Geändert von Worldimprover (10.01.2009 um 19:45 Uhr)
randfee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 03:35   #12
thiemo
Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2007
Beiträge: 5
Standard AW: Geotagging - Kameras mit GPS

Das ist aber doof, da nur für JPEG geeignet
thiemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 05:26   #13
randfee
Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2008
Ort: Deutschland
Beiträge: 497
Standard AW: Geotagging - Kameras mit GPS

das kommt bestimmt noch, sagen sie ja selber. Wenn man RAW und JPG gleichzeitig fotografiert (ein kleines jpg reicht), lässt man die JPGs automatisch taggen und kopiert die EXIF Daten auf die RAWs. Ein Arbeitsschritt, ich weiß, aber so gehts wenigstens schön schnell.

Gruß
__________________
mad scientist - Canon R5 + ein paar EF Objektive
randfee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 02:09   #14
Tito_2000
Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2009
Beiträge: 170
Standard AW: Geotagging - Kameras mit GPS

Nur mal so am Rande:
http://www.vistablog.at/stories/31541/
Tito_2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 11.01.2009, 10:52   #15
cws
Benutzer
 
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.09.2008
Ort: Schlachtensee
Beiträge: 45
Standard AW: Geotagging - Kameras mit GPS

Genau diese praktischen kleinen (Amateur)Programme sind es, die mich sehr reizen, weil sie wirklich hervorragend geeignet sind, um Die Bilder zu sortieren.
Ich nutze am liebsten apples iPhoto, dass hier sicher jeden wahren Fan erschreckt, aber jetzt mit der neuen Funktion "places" ist da wirklich ein klasse "Spielzeug" entstanden. Auch diese kleinen Gimmicks, mit dem Erzeugen der passenden Kartenansichten etc.

Das ist unbrauchbar für eine vernünftige Bildbearbeitung und will ja PS auch keine Konkurrenz machen, aber für Archiv und Recherche finde ich es genial.
Das mag bei großen Bildmengen und professionellen Anspüchen alles ganz anders sein, aber für den Kleinanwender ist es ok.

Ob und wie das mit googles Panoramio funktioniert weiß ich nicht, bin aber sehr gespannt.
Es heißt dort: "Fotos, die Koordinatenangaben in den EXIF-Daten enthalten, werden automatisch auf der Karte platziert. Sie müssen sie also nicht manuell platzieren."
__________________
Die Signatur befindet sich aus technischen Gründen auf der Rückseite des Postings.

Geändert von cws (11.01.2009 um 10:57 Uhr)
cws ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 17:36   #16
Filzz
Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 155
Standard AW: Geotagging - Kameras mit GPS

Zitat:
Zitat von cws Beitrag anzeigen
Ich nutze am liebsten apples iPhoto, dass hier sicher jeden wahren Fan erschreckt, aber jetzt mit der neuen Funktion "places" ist da wirklich ein klasse "Spielzeug" entstanden. Auch diese kleinen Gimmicks, mit dem Erzeugen der passenden Kartenansichten etc.
Als bekennender Apple-Fan denke ich genau so wie du. Ich habe früher regelmäßig das nun "alte" iPhoto '08 genutzt, bin dann jedoch aufgrund größerer Bearbeitungsoptionen auf Aperture 2 aus dem gleichen Hause (will heißen: auch von Apple ) umgestiegen, mit dem ich immer gut gefahren bin und immer noch sehr zufrieden bin.

Doch nach Konsum der Macworld 2009 Keynote (http://events.apple.com.edgesuite.ne...ent/index.html) bin ich auch ganz begeistert von den Funktionen Faces und Places, die iPhoto '09 bietet. Auch die flickr- und facebook-Anbindung und die Erstellung schicker Diashows im Programm ist genial gelöst.

Doch einen Schritt zurück nur deshalb will ich auch nicht machen und das Führen zweier Bild-Datenbanken extra wegen Faces und Places erscheint mir auch als verlorene Liebesmühe, sodass am Ende doch ein Kompromiss bleibt.

An dieser Stelle appelliere ich an Apple: Bitte bringt doch ein Aperture mit der Versionsnummer 3 oder 2.5 heraus, spendiert dem Programm eine "echte" Gradationskurve und integriert Faces, Places, die schöne flickr-Anbindung und ermöglicht das Erstellen filmreifer Diashows direkt aus dem Programm heraus! Dann wäre euch der Killer-RAW-Konverter schlechthin gelungen!

Finde den Thread übrigens sehr interessant, da ich seit kurzem auch mit dem Kauf eines GPS-Loggers liebäugle und für jeden Hinweis auf diesem Gebiet dankbar bin und den Thread weiter verfolgen werde.
__________________
"Die Normalität ist eine gepflasterte Straße; man kann gut darauf gehen - doch es wachsen keine Blumen auf ihr." (Vincent van Gogh)
Filzz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 17:53   #17
mjax
Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2007
Ort: Heidelberg
Beiträge: 17
Standard AW: Geotagging - Kameras mit GPS

also ich nutze beides, einerseits Aperture zum Verwalten und entwickeln der RAW-Dateien, andererseits iPhoto als Bildergallerie für die entwickelten Jpegs. die iphoto library habe ich auch auf meinem macbook also immer dabei, während die inzwischen recht große aperture library auf einer externen Fesstplatte schlummert. Über iPhoto 09 freue ich mich insofern, dass es nun die eingebaute places funktion hat, mit der ich dann die bisher mit Maperture innerhalb von aperture eingetragenen GPS-Daten anzeigen kann. wenn aperture nun ein update bekommt das die funktionen in Aperture sozusagen nativ einbaut wäre ich natürlich nochmerh erfreut, da Maperture doch recht beschränkt ist im funktionsumfang(kann zb. nur die jeweils ausgewählten und dafür extra geladenene bilder bearbeiten und nicht alle getageden fotos anzeiegen) und sehr lange braucht um die Daten zu verarbeiten. über eine direkt in aperture integrierte karte würde ich mich dann riesig freuen.
bis dahin werde ich wohl weiter mit maperture arbeiten.
mjax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 18:42   #18
yellowshark
Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2008
Ort: Hüfingen
Beiträge: 807
Standard AW: Geotagging - Kameras mit GPS

Zitat:
Zitat von db8us Beitrag anzeigen
Hi,
auch mit externen Loggern ist das "Zusammenfuehren" ein Klacks, SOFERN die Uhrzeiten uebereinstimmen.
Die mitgelieferte Software fuehrt Bild und GPS-Daten zusammen und man sagt "OK" und das wars.
Ja, Micha, da gebe ich Dir recht. Aber ich hab da schon soviel Pannen erlebt. (Logger nicht an und nicht gemerkt, Logger abends nicht mit genommen, im Lager gelassen - weil ich geh ja nur kurz, ... ja, ich bin manchmal ein Chaot )

Gib mal Solmeta und Geotagger in Google ein.

Ich hab letzte Woche noch ein paar hundert Bilder mit D300 und Solmeta N2 gemacht. Da klappt es auch bei mir. Nun muss ich nur noch die Bilder von der Knippse meiner Partnerin mit dem Garmin-Log vereinen. Mir schwant schon wieder boesses

Die Dinger von Dawntech und Solmeta schreiben auch ins RAW.
Gruss
YS
yellowshark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 18:56   #19
the_paddler
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2006
Ort: Neuss
Beiträge: 28
Standard AW: Geotagging - Kameras mit GPS

Hy,

auf der einen Seite mag dieses GPS Feature wirklich eine nette Sache sein. Ich benutze beim Laufen immer gerne ein GPS und hab hinterher einen Track den ich mir anschauen kann und sehen kann wie gut (oder schlecht ich war.

Beim Fotografieren hab ich aber ehrlich gesagt meine Zweifeln, ob das alles so funktioniert wie man sich das vorstellt. Ein GPS braucht ja je nach Chip doch einige Zeit bis es einen Fix hat. Daher bin ich mir im Moment unsicher, ob man beim kurzen Einschalten der Kamera wirklich seine Position feststellen kann. Wenn man ein GPS in der Kamera hat könnte man das ja auch die ganze Zeit an lassen um das gerade beschriebene Problem zu umgehen. Aber das braucht Strom und nicht immer kann man die Kamera schnell mal wieder laden! Aber vielleicht ist das ja auch Unsinn was ich hier erzähle und die aktuellen Chipsätze bestimmen die Position sehr schnell.

Beim Mobiltelefon mit GPS ist das ja ein bischen anders gelagert. Im SE C905 ist eine Cybershot Kamera eingebaut die für ein Telefon echt ordentliche Bilder liefert. Hier hat man auch eine Geotagging Funktion. Man kann sich sogar direkt die Position an der das Bild aufgenommen wurde in Google Maps anzeigen lassen. Aber Mobiltelefone haben in der Regel AGPS das z.B. über die Cell ID des Mobilfunknetzes und eine Online Verbindung mit der Cell ID Datenbank die Position sehr sehr schnell bestimmt.

Hat jemand vielleicht Erfahrung mit der Dauer der Positionsbestimmung bei Kameras mit eingebautem GPS?

Cu,

Tom
the_paddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 19:36   #20
havau
Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2006
Ort: Remshalden
Beiträge: 23
Standard AW: Geotagging - Kameras mit GPS

Guck mal in die c't 2/2009 S. 46 oder besser gleich bei "jobo.de": GPS-Empfänger für den Blitzschuh einer beliebigen Kamera; nicht gerade billig, aber anscheinend recht flexibel und mit interessanten "Feartures".

Hanno
havau ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
allrounder , geocachen , geotagging , google-maps , gps , iphoto , jakobsweg , kompaktamera , kompakte , kompaktkamera , nikon coolpix p6000 , offroad , outdoor


Zurück   DSLR-Forum > Ausrüstung > Kompaktkameras
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:17 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de