DSLR-Forum Anzeige

Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen

Hinweise

Anzeige
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2021, 17:00   #401
donesteban
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 13.403
Standard AW: Nachfolger der kleinen mFT Kameras und Objektive – muss man bald zu APS-C und KB?

Mit der Bridgekamera wie einer FZ1000 ist halt meist bei 24mm unten Schluss. Während man das tweilweise noch mit Stitchen umgehen kann, wird es bei anderen Sachen schwieriger, wie z.B. Pseudo Shift gegen stürzende Lienen (stärkeres WW als nötig, Kamera damit grade halten, unten nachher wegschneiden). Meine A7R II mit 28-200/2.8-5.6 und 14/4 wiegt betriebsbereit ca. 1500g. Stellt dabei schon gut genug frei für typische Portraits. Die Teile haben mich zusammen rund 2000 gekostet - neu, bis auf das 14mm.

Mag sein, dass man mit einem Oylmpus 14-150 plus zwei leichten FB zum Freistellen, wie z.B. dem 45/1.8 und 17/1.8 noch etwas leichter hinkommt. Und das UWW wird ggf. auch nochmals leichter. Denke schon,d ass man da nochmals 10 bis 20% einsparen könnte. Da ja auch der Body leichter sein kann. Das geht dann aber bereits mit Verzicht bei Architekturbildern einher, weil es für mFT eben noch keine 36 oder 42 MP gibt, sodass man die stürzenden Linien einfach mit einem Laowa 7.5mm und Croppen wegmachen möchte.

Wenn ich daran denke, was etwas Gleichwertiges wie die genannte A7R II Lösung mit einer DSLR wiegt, uiii, das wäre einiges schwerer. D810 schonf ast 1kg. Ein gutes 14mm oder 15mm, selbst wenn man das günstige Samyang mit viel Plastik nimmt, auch schwerer. Superzoom gibt es gar nichts in der Qualität, also auf 2 Objektive aufteilen, wird auch schwerer. Da ist man schnell bei 2.5 bis 3kg.

Da wäre eine mFT Lösung mit dem 14-150, dem 17 und 45mm sowie einem leichten SWW eben noch halb so schwer gewesen. Heute kann man viel weniger Gewicht damit sparen.

Denke, daran hat mFT einiges zu knabbern. Und eben auch daran, dass KB Sachen nicht mehr unbedingt wahnsinnig teuer sind. Wenn die KB Ausrüstung nicht mehr so viel emhr wiegt und auch nicht so viel emhr kostet, sind die Zweiten eben schwerer als damals, wo eine DSLR Ausrüstung mit KB rasch doppelt so schwer war.
__________________
Meine Bilder dürfen im DSLR Forum bearbeitet wieder eingestellt werden, sofern mit erwähnt wird, dass es sich um eine Bearbeitung eines Dritten handelt.
donesteban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2021, 17:18   #402
Kerl mit Kamera
Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2011
Beiträge: 62
Standard AW: Nachfolger der kleinen mFT Kameras und Objektive – muss man bald zu APS-C und KB?

Zitat:
Zitat von donesteban Beitrag anzeigen
Das geht dann aber bereits mit Verzicht bei Architekturbildern einher, weil es für mFT eben noch keine 36 oder 42 MP gibt, sodass man die stürzenden Linien einfach mit einem Laowa 7.5mm und Croppen wegmachen möchte.
Ich hab's ja nicht so mit Architektur, aber Gebäude laufen ja nicht wild herum. Wie klingen denn die 50 bzw. 80 Megapixel aus dem HiRes-Modus (Sensorshift) der besseren mft-Gehäuse?
Kerl mit Kamera ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2021, 17:30   #403
EWB Fotodesign
Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.021
Standard AW: Nachfolger der kleinen mFT Kameras und Objektive – muss man bald zu APS-C und KB?

Zitat:
Zitat von Kerl mit Kamera Beitrag anzeigen
Ich hab's ja nicht so mit Architektur, aber Gebäude laufen ja nicht wild herum. Wie klingen denn die 50 bzw. 80 Megapixel aus dem HiRes-Modus (Sensorshift) der besseren mft-Gehäuse?
Markus Wäger hat verglichen. hier:
https://www.markuswaeger.com/2020/03...igh-res-modus/

Bei mir im Vergleich:
E-M1X mit 10-25 PanaLeica (Brummerkombi!) zu
A7R3 mit Batis 18mm
Ohne Frage, was an Bildanmutung vorn liegt.
__________________
Für bissige Schreibschlaumeier in Foren hab ich auch noch etwas:
"Wer nicht im Bilde ist, sollte auch nicht aus dem Rahmen fallen!"
EWB Fotodesign ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2021, 18:21   #404
Kerl mit Kamera
Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2011
Beiträge: 62
Standard AW: Nachfolger der kleinen mFT Kameras und Objektive – muss man bald zu APS-C und KB?

Ok, Stativ scheinbar sehr empfehlenswert.

Allerdings: Können die Optiken die Vergleiche nicht etwas verfälschen?
Ihr gönnt den Vollformat-Kameras beide eine Festbrennweite, während die mfts mit jeweils hochwertigen, aber eben doch Zooms Vorlieb nehmen müssen. Gerade der Vergleich eines 8-fach Zooms (12-100) am kurzen Ende gegen einen entsprechenden Spezialisten (deutlich abgeblendet) scheint mir nicht so richtig fair?
Kerl mit Kamera ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 07.01.2021, 18:29   #405
donesteban
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 13.403
Standard AW: Nachfolger der kleinen mFT Kameras und Objektive – muss man bald zu APS-C und KB?

Zitat:
Zitat von Kerl mit Kamera Beitrag anzeigen
Ich hab's ja nicht so mit Architektur, aber Gebäude laufen ja nicht wild herum. Wie klingen denn die 50 bzw. 80 Megapixel aus dem HiRes-Modus (Sensorshift) der besseren mft-Gehäuse?
Wäre ein gangbarer Weg.
Bleibt aber immer noch: Es ist nicht mehr so viel leichter als früher.
Will ich den 20 Mp Sensor und einen EVF eingeabut, lande ich z.B. ei der E-M5 III.

Kamera: Ca 420g. Die kostet hier umgerechnet ca. 900 Euro (abgerundet)
Dann ca. 290g und 450 Euro für das 14-150 II
Rund 120g und 200 Euro für das 45/1.8
120g und 300 Euro für das 17/2.8
170g und 400 Euro für das Laowa 7.5/2.0

Sind auch etwas über 2000 Euro, gibt sich preislich kaum was mit meinem A7R II Set. Gewicht: ca. 1120g vs. knapp 1500. Immerhin noch gut 20% leichter, OK. Zu Zeit der DSLR waren es aber 2.5 bis 3kg, die dem gegenüberstanden.

Die zwei FB sind nötig, damit man bei ca. 35mm@KB und im Portraitbereich was freistellen kann. Das 28-200 bietet da f/3.2 bei 42mm (entspricht f/1.6) und f/4.5 bis 110mm (entspricht f/2.2).
Damit hab ich noch nicht bei jeder Brennweite die gleichen Möglichkeiten beim Freistellen, aber bei den beiden wichtigsten, soll reichen für einen fairen Vergleich. und das 7.5/2 entspricht ja recht gut dem 14/4 an KB.

Der Kernpunkt bleibt aber: Es war mal ein Vorteil von 1.5kg, wenn man mit einer D810 oder 5Ds und ähnlich guten Linsen mit ähnlicher Brennweitenabdeckung vergleicht wie bei meiner Sony Ausrüstung. Jetzt sind es noch 350g. Der Gewichtvorteil ist jetzt 4mal kleiner als früher. Und einen ganz modernen Sensor hat die E-M5 III immer noch nicht, was z.B. die Dynamik angeht. D.h. es kommen ggf. noch mehr Sachen mti wie Verlaufsfilter, die man eher mal braucht, um HDR zu vermeiden. Das leigt aber nichtmal an der Sensorgrösse, es gibt auch APSc Sensoren, die wie gute KB Sensoren 14.x Blnden schaffen.
__________________
Meine Bilder dürfen im DSLR Forum bearbeitet wieder eingestellt werden, sofern mit erwähnt wird, dass es sich um eine Bearbeitung eines Dritten handelt.

Geändert von donesteban (07.01.2021 um 18:31 Uhr)
donesteban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2021, 18:39   #406
EWB Fotodesign
Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.021
Standard AW: Nachfolger der kleinen mFT Kameras und Objektive – muss man bald zu APS-C und KB?

Zitat:
Zitat von Kerl mit Kamera Beitrag anzeigen
Allerdings: Können die Optiken die Vergleiche nicht etwas verfälschen?
Natürlich, das ist möglich und schließe es nicht aus.
Auch bei mfT sind gute Linsen und das Gesamtpaket eben nicht klein und kompakt, wenn ich wirklich das Beste will...

Und es muss schon mehr Vorteile für zukünftige Käufer geben.
Das Argument für mfT "Klein/kompakt" ist heute kein Alleinstellungsmerkmal mehr, wenn man die Bildqualität/Anmutung (incl. aller weiteren möglichen Parameter) zugrundelegt.
__________________
Für bissige Schreibschlaumeier in Foren hab ich auch noch etwas:
"Wer nicht im Bilde ist, sollte auch nicht aus dem Rahmen fallen!"
EWB Fotodesign ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2021, 18:46   #407
Linse66
Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2013
Beiträge: 7.034
Standard AW: Nachfolger der kleinen mFT Kameras und Objektive – muss man bald zu APS-C und KB?

Man stelle sich vor wenn nicht nur der KB Sensor vier mal so groß wäre sondern auch die Kameras und Objektive
__________________
Versucht einigermaßen freundlich zu bleiben und dreht nicht durch
Linse66 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2021, 18:57   #408
lonely0563
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2008
Beiträge: 4.725
Standard AW: Nachfolger der kleinen mFT Kameras und Objektive – muss man bald zu APS-C und KB?

Zitat:
Zitat von Linse66 Beitrag anzeigen
Man stelle sich vor wenn nicht nur der KB Sensor vier mal so groß wäre sondern auch die Kameras und Objektive
Ist der Sensor ja gar nicht.... der hat nur die vierfache Fläche, also zweidimensional die doppelte Ausdehnung....
Bei einfach konstruierten Objektiven hätte man dann auch bei passendem Bildwinkel die doppelte Objektivlänge....
__________________
Gruß lonely0563
lonely0563 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Zu viel Werbung? Hier kostenlos bei DSLR-Forum.de registrieren!
Alt 07.01.2021, 22:48   #409
e410
Benutzer
 
Registriert seit: 15.03.2008
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.741
Standard AW: Nachfolger der kleinen mFT Kameras und Objektive – muss man bald zu APS-C und KB?

Zitat:
Zitat von lonely0563 Beitrag anzeigen
Ist der Sensor ja gar nicht.... der hat nur die vierfache Fläche, also zweidimensional die doppelte Ausdehnung....
Bei einfach konstruierten Objektiven hätte man dann auch bei passendem Bildwinkel die doppelte Objektivlänge....
Wenn man sich klassische Normalobjektive anschaut, kommt das auch ganz gut hin, also mFT 1.8/25mm und KB 1.8/50mm
e410 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2021, 15:20   #410
FragenueberFragen
Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 3.841
Standard AW: Nachfolger der kleinen mFT Kameras und Objektive – muss man bald zu APS-C und KB?

Zitat:
Zitat von donesteban Beitrag anzeigen
Und Heinz war auch im Wald.... Heinz friert auch nicht und hat auch keinen Hunger.

Und Anna hat ihre A7R II Und ...Auch Anna hat nicht gefroren, noch Hunger gehabt.

Und Max war auch im Wald. ..
Vor all denen war Walther im Wald. Er hatte sein ZF 4-12 x 50 CI dabei, nicht alleine, aber das ist ein Thema für andere Fach-Foren. Walther ist wieder zu Hause, der Hirsch auch. Walther hat Hunger, denn das Ragout schmurgelt noch in der Röhre. Das Eichhörnchen hat er im Wald gelassen, damit den anderen auch was übrig bleibt. Man muss schließlich jönne könne!
FragenueberFragen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Zurück   DSLR-Forum > Community > Foto-Talk > Spekulationen
Themen-Optionen
Ansicht

Nutzungsbedingungen
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Werbung.

...

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:36 Uhr.

Anzeige


* * *

Zu viel Werbung?
Kostenlos registrieren!

* * *

Anzeige

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2003 - 2021, DSLR-Forum.de